1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildqualität der Sender stark unterschiedlich?

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Stefan1100, 5. Dezember 2003.

  1. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    Anzeige
    Hi zusammen,

    ich hab mir vor einiger Zeit einen Großbildfernseher gekauft (Toshiba 50 PH 18 Q), prompt erkannte ich Probleme beim Bildaufbau. Es sieht aus, wie wenn ein Film in Echtzeit konvertiert wird, bei schnellen Bildbewegungen und starken Helligkeitsdifferenzen kommt es zu 'Kästchenbildung'. Ich hab mir gleich einen neuen Receiver gekauft (Humax PVR8000 zum Tevion FTA203 dazu), der Erfolg ist mässig. Eine Besserung kann man eher erahnen, wenn ich aber eine DVD anwerfe, ist das Bild ein Traum!!
    Liegt also definitiv nicht am TV. Auch ist mir aufgefallen, daß die Sender stark unterschiedlich sind. Krasser Minus-Sender ist RTL, der hat wohl das schlechteste Bild von allen, auf Pro7 ist das Bild meist sehr gut.
    Kann das jemand bestätigen oder geht das wieder mal nur mir so?

    Grüßung aus dem Süden

    Stefan läc
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Nein, das ist überall so. Hängt maßgeblich von der Datenrate der Sender und dem Bildinhalt der Sendungen ab.
    Und je besser der Fernseher ist, desto mehr fallen diese Fehler auf.

    Was meinst Du übrigens mit "Es sieht aus, wie wenn ein Film in Echtzeit konvertiert wird"? Die werden in Echtzeit konvertiert! winken

    Gag
     
  3. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Derartige enttäuschende Erlebnisse (gilt nicht für alle Programme, aber für die meisten) werden Dank der verantwortungslosen Einspeisungspraktiken häufiger werden.
    Wie schon angemerkt bringen die besten Geräte auch die Unzulänglichkeiten am Besten hervor.
    Womit bringt man die TV-Branche (Sender) dazu umzudenken, und bessere Parameter anzuwenden?
    Kann man wirklich nur DVD in angenehmer Qualität erleben?
    Ich frage mich ernsthaft, ob die Verantwortichen selbst ein DigitalTV-Gerät benutzen.
    So kann man doch eine neue Technik nicht verunstalten.
    In den letzten Jahren hat man die Digitaltechnik nur missbraucht, um Geld einzusparen.
    Übersieht jedoch dabei, dass man sich selbst einen schlechten Dienst erweist.
    Die Zielstellung, die vollständige Digitalisierung in wenigen Jahren zu erreichen, wird sich auf diese Weise sehr schwer erfüllen lassen.
    Solange es bei optimalen (Analog)Empfangsverhältnissen und Anwendung guter Gerätetechnik möglich ist, DigiTV als schlechter zu erleben, sehe ich da große Probleme.

    <small>[ 05. Dezember 2003, 11:00: Beitrag editiert von: P800 ]</small>
     
  4. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.625
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Es ist gut, daß so nach und nach, auch hier in diesem Forum immer mehr Leute mitkriegen, Daß unser Digitales Fernsehen derzeit problematisch und bei vielen Sendern miserqabel ist.
    Schuld sind aber imer noch die vielen Leute, die auch hier schreiben, daß Sie nichts anderes brauchen als das 50 Jahre alte Zeilensprung-Flimerverfahren mit 100Hertz-Augenverwischerei !
    Genauso schlimm sind hier aber auch einige Experten, die an der Einführung von HDTV herummeckern, nur weil erste Geräte eben noch nicht alles können.
     
  5. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.625
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Ich entschuldige mich für die vielen Tippfehler. Ich war eben sehr wütend, weil ich gerade in anderen Bereichen da so einiges gelesen hatte.
     
  6. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Bevor ein HDTV eingeführt wird, sollten die bisherigen Systeme erstmal zeigen, was in ihnen steckt.
    Wenn man nicht bereit ist, die Transponder mit weniger Programmen auszulasten, und die Qualtität auf eine vernünftigen Level zu bringen, wird erst recht kein HDTV möglich werden.
    Wer soll denn das bezahlen, wenn hierfür vielleicht ein ganzer Transponder für ein einziges HDTV Programm nötig wird.
    DVB-Mpeg2 würde dieses erfordern.
    Die Zeit wird zeigen, wie man den Kunden an die neuen Techniken heranbringen wird.
    Mein Beitrag bedeutet keinesfalls, dass ich gegen HDTV bin, im Gegenteil es ist ein Traum von mir.

    <small>[ 05. Dezember 2003, 11:25: Beitrag editiert von: P800 ]</small>
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Japp. Zumindest hat man die Investitionskosten in die digitale Technik zu Lasten der Qualität minimiert.

    Für einen Buchhalter klingt es doch verlockend, wenn er auf einem Satellitentransponder statt einem jetzt acht Kanäle unterkriegen kann. Da greift er doch gerne zu...

    Schlimm ist ja insbesondere, dass bei vielen digital ausgestrahlten Sendern einfach nur das analoge Programm digitalisiert wird. Die wenigsten Sender haben "echte" digitale Sendezentren.
    Ich hab leider keinen Satellitenempfang, aber ich hab schon von vielen gehört, dass man im digitalen Programm bei einigen Sendern sogar die analogen Sat-"Fischchen" sieht, weil das Signal einfach analog vom Satellit abgenommen, digitalisiert und wieder ausgestrahlt wird. Das ist echt peinlich.

    Von all den tollen Versprechungen, die Mitte der 90er in aller Munde waren, ist doch kaum noch was übrig geblieben.
    Es gibt nur wenige Sender, bei denen die digitale Ausstrahlung eine echte Qualitätsverbesserung darstellt. Dazu zählt Premiere (auf Direkt und den meisten Film-Kanälen) und das ZDF.
    Negativ-Beispiele gibt es hingegen zuhauf.

    Und wenn ich meine persönliche und pessimistische Meinung dazu abgeben möchte: Ich glaube nicht, dass es in Zukunft wesentlich besser wird.

    Gag
     
  8. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Es ist ein Trauerspiel, ich würde gern einen solchen kleinen Buchhalter mal einladen, sich diesen Mist genauer anzusehen.
    Um dem auch ein paar Takte erzählen, wobei das auch nichts bringen würde, ausser einer gewissen Genugtuung.
    Ich bin trotzdem der Ansicht, dass es hier im Forum weiter ein Thema bleiben sollte. Es trägt zumindest zur Aufklärung und einer Optimierung der 'Sehschärfe' des Zuschauers bei.
    Könnte mir gut vorstellen, dass so mancher glaubt, nur er hätte eine negative Meinung zum DigiTV.(und sucht nach Schwachstellen in der Empfangsanlage)
    Es muss ein Digitales Qualitätsbewusstsein heranwachsen.
    Vielleicht erreicht es dann eines Tages auch die Richtigen?
     
  9. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.625
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    Was P800 und GagHalfrunt hier schreiben ist äußerst wertvoll. Das unterstütze ich doch voll und ganz. Nur: Mit HDTV zu warten und erst einmal die bisherigen Möglichkeiten auszureizen ist widersprüchlich. HDTV ist in meinen Augen ein notwendiges Ausreizen des Digitalen Fernsehens.
    Nur so kommen wir von den falschen Buchhaltern weg. Nur so erkennt auch der normale deutsche Michel einen notwendigen Qualitätssprung. Nur so werden dann auch die höheren Transponderkosten wegen der größere Bandbreite akzeptiert.
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    @Gag, dáß stimmt so nicht mehr, auch die meisten ARD-Sender haben inzwischen "echte Digitalsender" nähmlich alle was vom Sendezentrum Potsdam kommt. MDR (inzwischen sehr gut!) RBB u.a,.
     

Diese Seite empfehlen