1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildeinstellung mittels Test-DVD

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von mittelhessen, 10. Dezember 2008.

  1. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Anzeige
    Bei den vielfältigen Einstellmöglichkeiten aktueller Fernsehgeräte, ist es ja fast unmöglich, das Bild ausschließlich anhand von Fernsehbildern optimal einzustellen. Für diesen Zweck habe ich zwei bekannte Test-DVDs. Zum einen die von Peter Finzel, zum Anderen die Referenz-DVD von Burosch. Da die wohl noch bessere Discovery-DVD aktuell nur noch ~15 EUR neu kostet, werde ich mir diese auch noch holen. Insgesamt überschneiden sich einige wichtige Testbilder. Der Aufbau der DVDs und die Menüstruktur ist allerdings etwas anders und es werden unterschiedliche Prioritäten gesetzt.

    Bisher konnte ich damit einige Röhrenfernseher relativ gut einstellen. Die Ergebnisse nach der Einstellung anhand der Testbilder stimmt relativ genau mit meinem subjektiven Geschmack im Realbetrieb überein. Minimale Korrekturen im Realbetrieb runden die Einstellung letztendlich optimal ab.

    Das Problem was sich jetzt allerdings ergibt, ist die Einstellung für unterschiedliche Quellen. Bei analogen Anschlüssen macht es ja erhebliche Unterschiede, ob man via FBAS, S-Video, RGB oder YUV speist. Die optimale Einstellung die man für einen DVD-Player mit RGB-Ausgabe gefunden hat, kann bei einem anderen DVD-Player mit RGB-Ausgabe wieder differieren. Bei einer anderen Signalart sind sogar ganz unterschiedliche Einstellungen nötig.

    Meine Frage wäre jetzt, wie sich das Ganze bei HDMI-Verbindungen verhält!

    Lassen sich die optimalen Einstellungen für ein(!) Zuspielgerät von HDMI-Anschluss zu HDMI-Anschluss am Fernsehgerät 1:1 übertragen? Die Signalverarbeitung dürfte ja bei jedem vorhandenen HDMI-Anschluss identisch sein?!

    Inwieweit lässt sich eine gefundenen, optimale Einstellung des HDMI-DVD-Players beispielsweise auf einen HDMI DVB-S Receiver übertragen?
     
  2. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.494
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Bildeinstellung mittels Test-DVD

    Das ist leider nicht so einfach wie Eins oder Null bei "digital"...

    Selbst erfahrene TV-Geräte-Entwickler mussten durch schlechte Erfahrungen erst lernen, dass im Videosignal der HDMI-Buchse zwei verschiedene Pegelnormen auftreten können - "Standard" für Videogeräte und "Extended" für PC-Grafikkarten. Hat der Entwickler des Receivers nicht aufgepasst und die falschen Chips eingebaut (Humax HD1000), bekommt der via HDMI angeschlossene Bildschirm zu viel Pegel und "verschluckt" die ganz dunklen und die ganz hellen Bildflächen. Da hilft dann auch keine Kontrast- oder Helligkeitseinstellung mehr...
    Manche Bildschirme können im Menue auf den höheren Pegel umgestellt werden, dann ist das Bild des obigen Receivers ok, aber nach Umschalten auf einen Blu-ray-Player stimmt wieder nichts - der gibt normgemäß nur "Standard"-Pegel ab. Wer Wert auf exakte Bildwiedergabe legt, braucht zur Kontrolle also eine Test-DVD bzw. -Blu-ray und einmal den Abgleich des HD-Receiver-Pegels bei der Premiere-HD-Testsendung "HD perfekt" (frei empfangbar). Danach kann die gefundene optimale Bildeinstellung immer beibehalten werden (wenn nicht eine automatische Heligkeitsnachregelung am Bildschirm dazwischen funkt, im Notfall abschalten...). ;)

    Klaus
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Bildeinstellung mittels Test-DVD

    Bei üblichen Standard-Zuspielgeräten sollte man davon ausgehen, dass sie den Standardbereich wiedergeben. Manchmal lässt sich das ja auch im Menü einstellen. Wenn die Bereiche nicht übereinstimmen sieht man das ja sehr gut mit der Test-DVD.

    Stimmen denn die Helligkeitswerte innerhalb eines(!) Standards überein? Also kann ich davon ausgehen, dass Helligkeit und Kontrast für den DVD-Player optimal eingestellt, auch für den Sat-Receiver optimal sind?

    Hab leider keine Möglichkeit den Premiere-Kanal aufzurufen, weil es ein SD-Receiver ist.
     
  4. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.494
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: Bildeinstellung mittels Test-DVD

    Die "Grund"-Einstellungen sind bei gleichem HDMI-Standard gleich, aber was vom Sender kommt, kann jederzeit abweichen, z.B. übernommenes NTSC-Material hat oft zu hohen Schwarzpegel...

    Klaus
     
  5. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Bildeinstellung mittels Test-DVD

    OK, das ist schon mal gut zu wissen. Werde mal schauen, wie das in der Praxis so aussieht. Beim LCD lässt sich in der Regel ja die Helligkeit als solche bzw. die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung regeln. Mal schauen, wie sich das bei den Testcharts aufeinander auswirkt.

    Stimmen Farbsättigung und Schärfe auch überein oder wird da seitens der Geräte oft etwas manipuliert? Ich kenne z. B. DVD-Player, bei denen sich einige Bildparameter noch mal separat einstellen lassen.
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Bildeinstellung mittels Test-DVD

    Es gibt auch HD Sat Receiver bei denen das der Fall ist, da kann man auch nachregeln.
     

Diese Seite empfehlen