1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bildeinengung horizontal bei DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von dl1xm, 10. November 2004.

  1. dl1xm

    dl1xm Guest

    Anzeige
    Hallo Freunde,

    mich machte gestern ein Bekannter darauf aufmerksam, dass es wohl bei DVB-T eine Einengung des Bildes in der horizontalen gibt. Ich habe zuerst die Stirn gerunzelt, was er wohl meint, dann aber habe ich selber folgendes entdeckt.
    z.B. ARD
    - über Kabel bzw. analog terrestrisch volle Bildgrösse wie gewohnt
    - über DVB-S ebenfalls volle Bildgrösse
    - über DVB-T wird links und rechts ca. 1-2cm abgeschnitten, sodass das Logo links oben manchmal sogar etwas abgeschnitten wird.

    Es liegt definitiv NICHT am DVB-Receiver und NICHT am TV-Gerät

    Warum ist das nun so? Ich habe hin- und herüberlegt. Es kann nur mit einer geringeren Zeilenanzahl übertragen werden und wird dann auf Vollbild aufgezoomt. Da ich allerdings beruflich damit zu tun habe, weiss ich dass das Bild 1:1 übertragen wird. Nun meine Frage an die Spezialisten, ob jemand weiss wo das Problem dabei liegen könnte.
    Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften! :rolleyes:
     
  2. dl1xm

    dl1xm Guest

    AW: Bildeinengung horizontal bei DVB-T

    Vielleicht noch zur Ergänzung:

    Dieses Phenomen tritt bsowohl bei 4:3 als auch bei 16:9 Sendungen auf. Es könnte unter Umständen an der Codierung liegen, da ja auch PalPlus auf dem gleichen Weg übertragen wird.

    Na irgendeiner wird schon die passenden Worte für eine Erklärung finden?!
     
  3. svenmartens

    svenmartens Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    23
    AW: Bildeinengung horizontal bei DVB-T

    hallo,

    kann es sein, dass du bei deinem decoder weitere bildeinstellungen vornehmen musst??
    ich kann bei meinem decoder letterbox,16:9 etc einstellen, da gibt es ebenfalls eine einstellung, bei der dann 1-2 cm vom bild abgeschnitten sind!
    vielleicht ist das ja dein problem??
     
  4. dl1xm

    dl1xm Guest

    AW: Bildeinengung horizontal bei DVB-T

    Nee, damit hängt das nicht zusammen. Die letterbox zoomt das 16:9 Bild auf 4:3 auf. Daran liegt es allerdings nicht, da dieses Phenomen ja auch bei 4:3 Signalen passiert.
     
  5. svenmartens

    svenmartens Junior Member

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    23
    AW: Bildeinengung horizontal bei DVB-T

    dann ist es in der tat sehr komisch!!!!
     
  6. jose170143

    jose170143 Junior Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    77
    Ort:
    westl. Ruhrgebiet
    AW: Bildeinengung horizontal bei DVB-T

    Ist wirklich recht komisch, ich habe bei einem Sagem Empfänger und einem kleinen Sony TV das gleiche Problem. Bei meinem DigiPal2 ist allerdings alles ok. Beide sind an der gleichen Hausantenne. Auch die mitgelieferte Stabantenne von TechniSat brachte keine Verbesserung auf dem Sagem Gerät. Einstellungen am Gerät im übrigen auch nicht.
     
  7. dl1xm

    dl1xm Guest

    AW: Bildeinengung horizontal bei DVB-T

    hat ja nix mit der Antenne zu tun. Ich habs mit versch. Empfängern und verschiedenen TV-geräten ausprobiert....jedes mal das gleiche Problem.
     
  8. Clueless

    Clueless Neuling

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    7
    AW: Bildeinengung horizontal bei DVB-T

    kann ich leider nur bestätigen, gestern beim ZDF war es sogar soviel dass das komplette Logo verschluckt wurde und das Bild gesammt leicht "gebläht" aussah. Empfänger ist ein Yakumo.
    Lösungsvorschläge kann ich leider keine anbieten, egal was ich für n Bildformat im Receiver einstelle, es bleibt bei dem verschwundenen Logo
     
  9. esku

    esku Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    8
    AW: Bildeinengung horizontal bei DVB-T

    Tritt das Problem evtl. auch mit anderen Signalquellen mit RGB-Signal auf? Bei meinem Skymaster DT400 ist der Effekt auch ganz leicht zu beobachten und verschwindet, wenn ich den SCART testweise auf FBAS umschalte. Allerdings habe ich mit meiner (Kabel-) D-BOX das gleiche Problem, daher denke ich es liegt eher am Fernseher, als am Receiver...

    Gruß esku
     
  10. jose170143

    jose170143 Junior Member

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    77
    Ort:
    westl. Ruhrgebiet
    AW: Bildeinengung horizontal bei DVB-T

    @esku Das könnte die Lösung für manche sein.

    Habe eben festgestellt, dass FBAS komplett angezeigt wird und nur bei RGB etwas abgeschnitten wird.
     

Diese Seite empfehlen