1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bild unscharf/weichgezeichnet: Ursachen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Nocheinneuling, 26. Februar 2006.

  1. Nocheinneuling

    Nocheinneuling Senior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    264
    Anzeige
    Hallo!

    Bin mir nicht sicher, in welchem Forum das am besten aufgehoben ist, aber ich versuch's mal hier.

    Seit einigen Monaten habe ich digitales Fabelfernsehen mit Premiere, und seitdem kämpfe ich mit einem Problem, dem ich jetzt gerne mal auf den Grund gehen möchte.

    Und zwar wirkt das Bild bei den digitalen Kanälen (nicht nur Premiere, auch ARD & Co.) für mich unscharf und weichgezeichnet. Nicht so, daß es auf Anhieb auffallen würde. Aber so, daß mir die Augen wehtun, wenn ich einen ganzen Film gesehen habe.

    Ich benutze als Receiver den Technisat Digital PK.

    Auf den Aufnahmen via DVD-Recorder ist es (im wahrsten Sinne des Wortes) das gleiche Bild.

    Nun frage ich mich:
    - Ist das Bild beim digitalen Kabelfernsehen wirklich so schlecht?
    - Liegt es an der Verkabelung? Die ist relativ wild, aber auch wenn ich das Signal vom Receiver direkt in den Fernseher stöpsle, ist es nicht besser.
    - Liegt es an den Kabeln? Oder ist das Humbug?
    - Liegt es am Fernseher (ca. 5 Jahre alter Philips mit ca. 50cm Diagonale)? Wieso wirken dann aber die grobkörnigen Bilder des analogen Kabelprogramms auf mich so viel besser?
    - Ist es vielmehr zu scharf, und meine Augen reagieren darauf allergisch?
    - etc.

    Ihr könnt Euch vorstellen, daß das Fernsehvergnügen deutlich eingeschränkt ist, wenn's den Augen nicht so zusagt und man sich ständig fragt, was da los ist.

    Herzlichen Dank im voraus für alle Diagnosen!
     
  2. Nocheinneuling

    Nocheinneuling Senior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    264
    AW: Bild unscharf/weichgezeichnet: Ursachen?

    Ach ja, die Suchfunktion habe ich natürlich benutzt. Wenn von der Bildqualität die Rede ist, kam allerdings immer die "Pixeligkeit" ins Spiel. So etwas ist mir noch nicht aufgefallen. Vielmehr eben die vermeintlich weichgezeichnete Unschärfe.

    Das Signal vom Receiver ist seit jeher auf RGB eingestellt. Verkabelt ist alles über Scart, der Fernseher hat nur einen Scart-Eingang.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2006
  3. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Bild unscharf/weichgezeichnet: Ursachen?

    Es gibts zwar einige Sender die digital nachbearbeitet werden um mit niedrigen Datenraten auszukommen, dazu zählt auch Premiere und die Pro7-Gruppe. ARD, ZDF hingegen müssten scharf rüber kommen.

    Allerdings ist das auch eine subjektive Empfindungesfrage.
    Durch ein gewisses Grundrauschen und die meist TV-Seitig verwendetet Kantenanhebung wirkt ein analoges Bild schärfer. Oftmals auch zu scharf. Ein digitales Bild kommt ohne Rauschirritationen rüber und wirkt sehr viel ruhiger.
    Kantenübergänge kommen völlig ohne Doppelkonturen rüber und wirken eigentlich völlig natürlich. Das kann zunächst auch als "zu weich" empfunden werden obwohl es nicht an dem ist.

    Verschweigen wollen wir aber nicht das viele Sender beim PAY-TV und auch bei "Tele 5" und "Das Vierte" nur in einer Auflösung von 480x576 Bildpunkte gesendet werden. Hier geht Bildschärfe verloren.

    Zudem kommt es auch auf den Receiver an was er aus der anliegen Quellen macht. Der Technisat PK ist kein Bildkünstler.
     
  4. ingomd

    ingomd Silber Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    918
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Bild unscharf/weichgezeichnet: Ursachen?

    digitales Fabelfernsehen mit Premiere,der war gut :D
     
  5. Nocheinneuling

    Nocheinneuling Senior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    264
    AW: Bild unscharf/weichgezeichnet: Ursachen?

    Also gibt es nichts, was ich konkret machen kann?

    Nach einem Zwei-Stunden-Film kämpfe ich immer mit Augen-/Kopfschmerzen, und das ist ja auch nicht im Sinne des Erfinders.

    Das ARD-Bild wirkt jedenfalls nicht angenehmer als das von Premiere.

    Also eigentlich gar nicht unscharf, aber sehr weichgezeichnet. Schwer zu beschreiben.

    Wenn ich wenigstens wüßte, wo ansetzen... neuer Receiver, neuer Fernseher, neue Verkabelung...?!

    Ups. Der war wirklich gut. Und nicht mal so gewollt. :D
     
  6. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Bild unscharf/weichgezeichnet: Ursachen?

    Die senden halt in "digitaler Bild- und Tonqualität" beim "Fernsehen 1. Klasse". :p:D
     
  7. DeutschMeister

    DeutschMeister Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    117
    AW: Bild unscharf/weichgezeichnet: Ursachen?

    Also entweder liegts am Fernseher (meine Mutter hat so einen 15 Jahre alten von Blaupunkt, schwammiges Bild), oder du brauchst eine Brille.
     
  8. Nocheinneuling

    Nocheinneuling Senior Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    264
    AW: Bild unscharf/weichgezeichnet: Ursachen?

    Brille hab ich auch schon in Erwägung gezogen (seltsamerweise erst, seit ich Digitalfernsehen habe), der Augenarzt war aber anderer Meinung.

    Und der Fernseher stellt Kauf-DVDs einwandfrei und für meine Augen angenehm dar... Seltsam...
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Bild unscharf/weichgezeichnet: Ursachen?

    ... der Grund für Augen und Kopfschmerzen ist i.d.R. Flimmern. Hast Du evtl. schlecht abgeschirmte Lautsprecher in der Nähe des Fernsehers stehen ? ...
    ... möglich wäre auch, dass die Fokusierung der Bildröhre nicht mehr richtig funktioniert. Ein Grund dafür könnten Lautsprecher ohne magnetische Abschirmung in der Nähe des Fernsehers sein. Wenn das nicht der Fall ist, könnte bald das Ende Deines Fernsehers kommen ...
     
  10. DeutschMeister

    DeutschMeister Junior Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2005
    Beiträge:
    117
    AW: Bild unscharf/weichgezeichnet: Ursachen?

    Also an den Kabeln liegt es bei DigiTv 100%ig nicht.
    Bleiben eigentlich nur noch zwei Möglichkeiten:
    - Dein Digital-Receiver liefert ein weiches Bild oder
    - es liegt am Scart-Eingang am TV. Vertausch den doch mal mit dem Scart-Eingang für den DVD-Player, bei dem dein TV ja ein einwandfreise Bild liefert, vielleicht bringt das weitere Erkenntnisse.
    Also zumindest die öff.-re. Sender sind bei mir immer sehr scharf.
     

Diese Seite empfehlen