1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bild-und Tonqualität der TV-Aufzeichnung durch ext. Festplattenaufnahme schlechter?

Dieses Thema im Forum "Dreambox" wurde erstellt von casano, 18. April 2012.

  1. casano

    casano Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    nun habe ich mir erst kürzlich eine Dreambox 800 HD se zugelegt, allerdings
    ohne eine integrierte Festplatte.
    Nun wollte ich sie gerne nachrüsten, doch kam mir dabei die Frage in den Sinn, ob denn eine integrierte esata Festplatte bessere Aufnahmen des
    Fernsehprogrammes erzeugt, als wenn ich eine externe Festplatte über USB an meine Dreambox anschließen würde.
    Im umgekehrten Falle habe ich nämlich festgestellt, sehe ich mir eine Sendung über meine externe Festplatte (ohne HDMI-Anschluß) auf meinem TV-Gerät an, ist die Qualität bedeutsam schlechter, als wenn ich sie zuvor auf eine DVD brennen und sie dann mir auf dem Blu-Ray Player ansehen würde.
    Herzlichen Dank für jeden Rat.
    casano
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Bild-und Tonqualität der TV-Aufzeichnung durch ext. Festplattenaufnahme schlechte

    Der Datei ist es qualitativ scheiß egal ob sie intern liegt oder extern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2012
  3. casano

    casano Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Bild-und Tonqualität der TV-Aufzeichnung durch ext. Festplattenaufnahme schlechte

    Ich habe meine Frage vielleicht nicht genau genug gestellt.
    Ich bezog die Frage nämlich eher auf den Datentransfer durch das USB-Kabel.
    Die Bild- und Tonqualität wird generell schlechter, wenn der Film durch das USB-Kabel an den Fernseher weitergeleitet wird.

    Allerdings weiß ich eben nicht, da ich noch keine 2,5 Zoll Festplatte besitze, ob die TV-Aufnahme ebenfalls schlechter dadurch wird, wenn ich von der Dreambox aus das TV-Programm über das USB-Kabel auf meiner externen Festplatte abspeichere?
    Denn bei einer internen Festplatte bleibt ja der Umweg über das USB-Kabel einem erspart.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Bild-und Tonqualität der TV-Aufzeichnung durch ext. Festplattenaufnahme schlechte

    Durch den Datentransfer über USB gehen doch keine Daten verloren?? Also auch keine Verschlechterung. Ist doch kein Wasser was versickert.
     
  5. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.277
    Zustimmungen:
    4.178
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Bild-und Tonqualität der TV-Aufzeichnung durch ext. Festplattenaufnahme schlechte

    Das liegt dann eher am Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Playern ,deinem TV und wie du es wahrnimmst.
    Warum spielst du die Aufnahmen nicht direkt mit deiner Dream ab?Da sollte es dann die gewohnte TV Qualität haben.
     
  6. casano

    casano Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Bild-und Tonqualität der TV-Aufzeichnung durch ext. Festplattenaufnahme schlechte

    Aber natürlich wird auch die Bild- und Tonqualität maßgeblich von dem jeweiligen Übertragungskabel mit beeinflußt.
    Als beste Beispiel hierfür wäre schon einmal der damalige Scartkabelanschluß zu nennen, der weitaus schlechtere TV-Bilder produzierte, als wie es nun mittels des HDMI-Kabel der Fall ist; beispielsweise, wenn der DVD-Player mit dem Fernseher verbunden wird.

    Und es liegt auch nicht an der persönlichen Wahrnehmung.
    Ich habe wirklich alle möglichen Variationen ausprobiert, um zu sehen, ob es vielleicht doch eine Sinnestäuschung meinerseits gewesen seien könnte.

    Ich spielte die verschiedensten Foramate avi, vob und mkv-Dateien auf 2 unterschiedliche Festplatten und verband sie mit dem USB-Kabel mit meinem Fernseher (die mkv-Datei konnte ich allerdings nur über den USB-Anschluß meines Blu-Rayplayers abspielen) und die Bilder waren stets entweder leicht pixeliger, leicht schwammiger und die Farben etwas blasser gewesen, als wie wenn ich diesselben Filme auf DVD gespielt hatte und ich sie mir gleich direkt über meinen Blu-Rayplayer ansah, der per HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2012
  7. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.433
    Zustimmungen:
    4.918
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Bild-und Tonqualität der TV-Aufzeichnung durch ext. Festplattenaufnahme schlechte

    Die Aufnahmedateien sind bitweise absolut identisch. Eventuelle sichtbare Unterschiede liegen einfach an den Geräten, der BluRay-Player liefert bei Dir halt ein besseres Ausgangssignal.

    Übrigens gibt es Geräte, wo die RGB-Ausgabe über Scart visuell besser ist als über HDMI. Das liegt einfach an den ganzen internen Schaltkreisen und der Tatsache, daß HDMI nicht gleich HDMI ist (z. B. gibt es verschiedene Farbräume).
     
  8. SaVita

    SaVita Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2007
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Bild-und Tonqualität der TV-Aufzeichnung durch ext. Festplattenaufnahme schlechte

    Das Scart ausschließlich analoge Signalformen überträgt und HDMI für die volldigitale Übertragung ausgelegt ist, spielt wohl keine Rolle. ;)

    Wenn du subjektiv Unterschiede feststellst, dann ist das Deinterlacing/Scaling deiner Glotze einfach nicht so dolle.
     
  9. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.433
    Zustimmungen:
    4.918
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Bild-und Tonqualität der TV-Aufzeichnung durch ext. Festplattenaufnahme schlechte

    Letztendlich wird beides analog gewandelt. ;)

    Oder Du hast meinen Beitrag nicht richtig gelesen oder verstanden.

    Übrigens stammt die Aussage aus einem Test von AreaDVD.
     
  10. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.277
    Zustimmungen:
    4.178
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Bild-und Tonqualität der TV-Aufzeichnung durch ext. Festplattenaufnahme schlechte

    Du schmeißt hier aber einiges durcheinander.Es ging doch eigentlich um die Dream und die Aufnahmen die du mit ihr gemacht hast bzw. machen willst.Wenn du diese Aufnahmen nun von der internen Festplatte über die Dream abspielst oder sie von der USB Festplatte über die Dream abspielst ist völlig egal.
    Nimmst du nun ein anderes Gerät und spielst die Aufnahmen ab ist klar das du ein anderes Bild bekommst.Das kann alleine schon daran liegen das man bei Flachbildschirme das Bild für jeden Eingang einstellen muss/kann.
    Was ich mit Wahrnehmung meine ist das der eine lieber scharfe etwas pixlige Bilder mag und andere eher weiche unscharfe Bilder.Das ist eben Geschmackssache.
    Wenn du weißt was bei dir das beste Bild macht und du bereit bist alles hin und her zu brennen, bearbeiten... dann mach das doch:eek:
     

Diese Seite empfehlen