1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bezahlsender Arena offenbar vor dem Aus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Juli 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.120
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Bezahlsender Arena offenbar vor dem Aus

    Im Grunde ist das clever gemacht.

    So wie sich das anhört ist für mich Premiere der eindeutige Verlierer und auch die Premiere Abonnenten.

    Gewinner ist eindeutig UnityMedia. Die haben die Preise für die Buli ganz schön hoch getrieben, defacto mit Arena keinen Verlust gemacht (wurde ja von Premiere finanziert) und haben mehr als 16% Anteile an Premiere. Die Aktie ist auch noch mal gestiegen und wird es in der nächsten Zeit weiterhin, so können sie dann die Aktien mit Gewinn verkaufen.

    Fazit aus UnityMedia Sicht:
    Wir treiben die Kosten für Fussball künstlich in die Höhe
    Wir kaufen uns (defacto kostenlos) bei Premiere ein
    Wir machen einen fetten Kursgewinn bei einem mögl. Aktienverkauf an der Börse.

    UnityMedia hat sich quasi an die BuLi gesund gestoßen. Zahlen tut es der Fußball-Fan und jetzt auch der Kino-Fan mit seinen Abogebühren.

    Der einzige Verlust, der UnityMedia gemacht hat, ist der Einstieg ins Internet und Telefon. Das sogenannte Triple-Play nutzen wohl nicht viele Konsumenten. Da kann man die Investitionskosten nicht reinholen.

    Herzlichen Glückwunsch UnityMedia - nicht schlecht.
     
  3. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.668
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Bezahlsender Arena offenbar vor dem Aus

    Subjektiv mag das (für Dich) so klingen.

    Objektiv aber heißt das das die europäische Entwicklung zu einem Monopol von PAY-TV in Deutschland von vorn herein bestätigt wurde. Es ist schlicht klein Platz da für mehrere Anbieter. So viele Kunden gibts nicht, und diejenigen die sich PAY-TV leisten sind im wesentlichen bei Premiere geblieben. Zwar ist ein Monopol für den Kunden keine billige Lösung aber dennoch kundenfreundlicher wenn er an meheren Inhalten außer Fussball interessiert ist.

    Es hätte aber auch anders kommen können, nähmlich das Premiere zu arena geht. Aber das ist wohl die Bundesliga doch nicht der Zugmagnet wie erwartet. Es ist eine Tatsache das arena kaum einen eigenen Kundenstamm generieren konnte...
     
  4. Wurps

    Wurps Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2001
    Beiträge:
    550
    AW: Bezahlsender Arena offenbar vor dem Aus


    Hast meine Zustimmung
     
  5. Mic2904

    Mic2904 Silber Member

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    823
    Ort:
    Hamilton, UK
    Technisches Equipment:
    Sky+ Box
    AW: Bezahlsender Arena offenbar vor dem Aus

    So hat jeder seine Meinung.

    Ich sehe hier Premiere als Gewinner, das wird sich mMn spaetestens bei der naechsten Rechtevergabe zeigen.

    Dieser Kompromiss von UM, war doch die einzige Chance den Verlust so klein als moeglich zu halten, hat funktioniert, aber UM hat sich ordentlich die Finger verbrannt.

    Des weiteren hat Arena gezeigt das man mit der Buli fuer 15-25 Euro immernoch Miese macht, von daher koennen wir mal den Slogan "Premiere zockt uns mit der Buli ab" mal streichen... man kann anscheinend mit der Buli keinen Gewinn machen!
     
  6. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Bezahlsender Arena offenbar vor dem Aus

    Sorry, Leute, aber das verstehe ich bei dieser Diskussion nicht ganz.

    Welche Verluste? Hat UM Verlsute gemacht?
    Die Verluste von 200 Mio. wurden von Premiere bezahlt. Und nu?
    Ich würde sagen, unterm Strich hat UM Gewinn gemacht. Die Kosten müssen von Premiere jetzt erstmal hereingeholt werden.
    Wenn man die Buli nicht für 15 EUR verkaufen kann (also Arena kann es nciht) wie sollte Premiere das so verkaufen können, etwas für 9,99 EUR? Und die Kosten für die Rechte, die Premiere gekauft hat, sind, soweit man der Presse glauben kann, um einiges höher als es ursprünglich war (Arena hatte urspürnglich weniger gezahlt)


    @Eike:
    Deine Aussage ist falsch, denn im Pay-TV Sektor gibt es keinen Monopolisten:
    In Deutschland haben wir eine Menge Pay-TV Anbieter. Premiere ist nur einer von denen. Und Arena ist (war) auch nur einer von denen.
    Was ist mit RTL, ProSieben.Sat.1, NBC Unsiversal, Focus, Discovery, Goldstar, Beathe-Uhse, Sony, Ted Turner, und und und. Von Monopol kann hier überhaupt keine Rede sein.

    Fakt ist auch, dass Premiere seine Kriegskasse geplündert hat, das Geld muss reinkommen. Das man Blockbuster und Fußball als Premium Paket verkauft und demnach nicht mehr einzeln buchen kann, das war nur ein Schritt, weitere Schritte müssen folgen, alleine schon betriebswirtschaftlichen Nöten heraus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2007
  7. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.668
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Bezahlsender Arena offenbar vor dem Aus

    @arte-neu, Du zählst Erbsen. Sichlerlich gibts PAY-Sender die Ihr Programm in Eigenregie zuzammenstellen und verkaufen. Aber die wesentliche Plattform für diese Programme über Sat. war uns ist Premiere. Mit der neuen STAR-Plattform wird man dieses Profil stärken. Genauso wie es bei BSkyB in GB ist. Man braucht nun mal einen attraktiven Rahmen um sein Nischenprogramm vermarkten zu können.

    Lediglich die Kabelanbieter, allen voran KabelDeutschland konnten für sich diese Plattform schaffen. Dennoch ist bleibt Premiere hier der Primus.
     
  8. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Bezahlsender Arena offenbar vor dem Aus

    Ich weiß nicht ...

    Fact ist auf jeden Fall, dass UM finaziell jetzt wieder ganz gut darsteht, sogar besser als vor dem Kauf der Rechte.

    Zufall? Oder einfach nur Glück gehabt? Oder beim Verkauf der Rechte gut verhandelt.

    Kofler war Buli geil. Was hätte Arena insbeosndere UM gemacht, wenn die die Rechte hätten verkaufen wollen und Premiere kategorisch dankend abgelehnt hätten. Dann hätte UM spätestens heute einen neuen Chef, so wie die Investoren an den Stuhl gesägt haben in aller Öffentlichkeit. Sowohl die Eigentümer von UM und die DFL haben in aller Öffentlichkeit massive Kritik an den Chef von UM geübt, das hätte keiner auf Dauer überlebt, nicht ohne einen finanziellen Erfolg.
     
  9. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Bezahlsender Arena offenbar vor dem Aus


    Würde ich nicht so eng sehen. Ich habe ja auch keine Pay-TV Sender aufgezählt, sondern Pay-TV Anbieter. Die sind nicht gerade klein. Du hast Recht: Premiere ist der größte Anbieter. Ich würde aber eher von einem Oligopol sprechen als von einem Monopol.
     
  10. Heinz-Dieter

    Heinz-Dieter Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    45
    AW: Bezahlsender Arena offenbar vor dem Aus

    Hallo.

    Ich habe ein Arena Abo, habe mir diesbezüglich neue Sat-Decoder zugelegt, um das neue Sat-Signal zu empfangen, wenn es so kommt das Premiere wieder übernimmt, bleibt dann für die Arena Kunden das Übertragungssignal ?
     

Diese Seite empfehlen