1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bezahlen, dass man arbeiten darf

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von pedi, 10. März 2010.

  1. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    1.187
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    gestern bei frontal21 wurde eine firma gezeigt, die in berlin fremdenführer anstellt, pro kopf der geführten reisegruppe vom reiseführer 3,- verlangt, den rest des möglichen trinkgeldes darf der reiseführer behalten.
    die 3,- muss der führer auch dann bezahlen, wenn das das trinkgeld diese kosten nicht deckt.
    ist doch unverschämtheit sondersgleichen, soetwas. verstehe absolut nicht, wie man sich auf so einen job überhaupt einlassen kann.
    die firma ist sandemann, der, der auch die alkoholika verkauft.
     
  2. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.208
    Zustimmungen:
    3.945
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bezahlen, dass man arbeiten darf

    Ich hab davon gehört, dass es Ladenbesitzer gibt, von denen die Lieferanten Geld für die angelieferte Ware verlangen.
    Schafft es der Ladenbesitzer nicht, die Ware mit Gewinn zu verkaufen, dann bleibt er auf den Kosten sitzen.

    Ist genau dasselbe Prinzip. Der Veranstalter "karrt" die Femden an, der Fremdenführer bespaßt sie, bekommt Geld von ihnen und drückt letztlich einen Anteil an den Veranstalter ab.

    Was hier der eigentliche Skandal ist, dass hier für "kostenlose" Führungen geworben wird und der Führer eben Trinkgeld schnorren muss.
     
  4. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.208
    Zustimmungen:
    3.945
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Bezahlen, dass man arbeiten darf

    Das ganze "Geschäftsmodell" ist sehr fragwürdig.
    Brauchen solche Firmen nicht eine Lizenz von der Stadt die ggf. an Bedingungen geknüpft ist?
     
  5. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    1.187
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Bezahlen, dass man arbeiten darf

    es war nicht die rede davon, dass sandemann die touristen bringt.
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bezahlen, dass man arbeiten darf

    Dann darfst du die bescheidene Frage stellen, warum der Führer dass dann nicht einfach alleine macht -- ohne die 3 Euro pro Nase abzudrücken. ;)
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bezahlen, dass man arbeiten darf

    Wohl ne Intelligenzfrage.
     
  8. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.891
    Zustimmungen:
    1.635
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Bezahlen, dass man arbeiten darf

    Und welche Lieferanten bzw. Firmen sollen das sein?:confused:


    Ich meine warum sollte sich ein Ladenbesitzer auf so etwas einlassen, abgesehen von jeglichen Franchising.

    Und was den Reiseführer angeht -entweder wollen die da nur ein Mädel kennenlernen oder es gibt andere Möglichkeiten zum schummeln. Gerade Arbeitslose bzw. Studenten, die schnell auf Geld angewiesen sind, würden doch so einer "Wette" nicht eingehen....:D
     
  9. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.687
    Zustimmungen:
    1.187
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Bezahlen, dass man arbeiten darf

    schau in zukunft einfach mal selber wiso oder ähnliches, dann brauchst du nicht dumm fragen.
     

Diese Seite empfehlen