1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bewohner in Südthüringen in Angst vor elektromagnetischer Strahlung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. April 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.309
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wachenbrunn - Im thüringischen Wachenbrunn ist Moskau ganz nah. Am Ortsrand des 200-Einwohner-Dorfes im Landkreis Hildburghausen überträgt eine von zwei Sendeanlagen den Radiosender "Stimme Russlands", der früher einmal "Radio Moskau" hieß.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. kahepr

    kahepr Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Bewohner in Südthüringen in Angst vor elektromagnetischer Strahlung

    Wieso darf Putins undemokratische Stimme derart stark in einem NATO-Land betrieben werden?
    Geht die Tolleranz so weit, dass in Thüringen noch immer Moskaus Töne Richtung Westen geballert werden dürfen?
    :wüt:
    Oder dreht ein gewisser EX-Bundeskanzler namens Schröder den russischen Ölhahn zu, wenn der Sender abgestellt werden sollte?

    Was sagt DF dazu ???
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. April 2009
  3. teletext

    teletext Gold Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Bewohner in Südthüringen in Angst vor elektromagnetischer Strahlung

    Ja, warum darf er das wohl? Weil Russland mit der NATO zusammenarbeitet vielleicht? Oder weil der Sendemast privat betrieben wird und der Radiosender ihn angemietet hat? Fragen über Fragen...
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.140
    Zustimmungen:
    1.373
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Bewohner in Südthüringen in Angst vor elektromagnetischer Strahlung

    Die Deutsche Welle sendet ja auch in Russland.
    Warum soll da ein russischer Sender nicht in Deutschland senden.
    Die Amis senden ja auch noch in Westdeutschland obwohl die Besatzungszeit vorbei ist.
     
  5. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    AW: Bewohner in Südthüringen in Angst vor elektromagnetischer Strahlung

    Waru darfst Du hier posten ? Geht die Toleranz soweit, daß Leute mit der Intelligenz von ( geschätzt) einem Meter Schotterweg ihre Töne immer noch in Richtung Board ballern dürfen ?


    RR
     
  6. kahepr

    kahepr Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Bewohner in Südthüringen in Angst vor elektromagnetischer Strahlung

    Mit der TOLERANZ ist das so eine Sache ...

    Es stimmt zwar, dass die Deutsche Welle in Moskau eine Sendelizenz auf Mittelwelle hat. Bei unliebsamer Berichterstattung passiert das ab und zu mal, dass diesem Sender die Stimme abgeschaltet wird ...

    Der Sender in Thüringen hat eine unrühmliche Vergangenheit und eine Sendestärke, die mit der in Moskau nicht vergleichbar ist ...

    Über russische und amerikanische Militärs bzw. Überbleibsel aus Besatzungstagen will ich hier keine Worte verlieren.
    Nur so viel ist zu sagen, dass man Äpfel mit Birnen im Geschmack nicht vergleichen sollte ...
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.857
    Zustimmungen:
    4.140
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Bewohner in Südthüringen in Angst vor elektromagnetischer Strahlung

    Viel entscheidender ist, dass dieser Standort für Mittelwelle eigentlich völlig ungeeignet ist. Trockener, kalkiger Untergrund, tagsüber hat der Sender ne miserable Reichweite, trotz sehr hoher Leistung.
    Über die Inhalte des russischen Auslandsdienstes möchte ich mich gar nicht auslassen, aber man kann schon kritisch hinterfragen, woher das Geld kommt, eine solche Anlage zu betreiben. Der Betrieb kostet Millionen aufgrund des hohen Stromverbrauchs. Und in Russland verfällt die Infrastruktur. Heute erreicht man die Leute eher per Satellit. Aber ein 800kW MW Sender ist heute sicher nicht mehr zeitgemäß, schon gar nicht an dieser Stelle....
     
  8. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: Bewohner in Südthüringen in Angst vor elektromagnetischer Strahlung

    Ich halte diese Angst vor der Strahlung völlig überzogen. Ich bin oft in
    Königswusterhausen (Funkerberg) und Zeesen. An diesen beiden Orten
    standen bis 1945 die größte Dichte von Sendemasten, von Lang- bis
    Kurzwelle. Von zig-Masten wurden hier unzählige Radioprogramme aus-
    gestrahlt.

    Eine Erhöhung der Anzahl der Krebserkrankungen ist aus und nach
    dieser Zeit nicht bekannt.

    Ich persönlich würde so einen nahen Sender für meine Hausbeleuchtung
    nutzen. Wer einen Detektor bauen kann, weiß was ich meine.

    :winken:
     
  9. Hammerharter

    Hammerharter Board Ikone

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    3.769
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bewohner in Südthüringen in Angst vor elektromagnetischer Strahlung

    Die Leute die sofort schreien wenn sie eine neue Antenne sehen in ihrer Umgebung,haben gleich das Handy 0,3mm am Ohr.
     
  10. Strohm

    Strohm Senior Member

    Registriert seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Bewohner in Südthüringen in Angst vor elektromagnetischer Strahlung

    Na manche Leute haben halt das Vertrauen verloren nach dem sie angelogen wurden. Die Verfahren laufen heute noch in Westdeutschland. Stichwort Bundeswehr Radar! Und mal nur so allgemein, ich würde es auch vorziehen, wenn mir meine Wäscheleine Deutsche Nachrichten liefern würde, als Nachrichten und Sendungen aus dem nicht Deutschen Sprachbereich! Das mag sich jetzt Unverschämt anhören aber Krebs funktioniert anders als diese Nachricht!
     

Diese Seite empfehlen