1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bewertung MPEG4 Player von Plus?

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von majo, 31. Juli 2003.

  1. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
  2. Drachenauge

    Drachenauge Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2002
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Bremen
    Hmm, kein Dolby Digital? Nicht mal Dolby Sourround?
    Ich habe mir einen Player inkl. Dolby und Boxensystem zugelegt. Ist zwar was teurer, aber so sind die Audiokomponenten wenigstens aufeinander abgestimmt. Wenn das Teil wirklich keine Dolbyvariante kann, würde ich es mir jedenfalls nicht zulegen. DVD-Filme leiden doch sehr ohne Dolby Dgital. Dolby Surround wäre minimum. Standard ist heute Dolby Digital.
    Naja, vielleicht hab ich ja auch nur was übersehen :)
     
  3. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    Doch, AC3 steht mit dabei (über Koax = SPDIF). DTS (falls auf der DVD enthalten) macht ja dann der Reciever draus, oder?

    Mein DVD-Player (Philips DVD 957, damals "günstig" für 795,-DM bekommen) hat vor kurzem gesponnen, nach ein paar Minuten immer "Disk Error". Philips-Hotline: Fehler im Gerät, mussu einschicke. Garantie? gerade abgelaufen .. Deshalb die evtl. Orientierung auf ein neues Gerät.

    DD hab´ich zuhause mit Onkyo TX-DS575X, Magnat Vintage + Vector Dipol + Sub Omega 300. Das reicht winken

    <small>[ 31. Juli 2003, 12:06: Beitrag editiert von: majo ]</small>
     
  4. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    Hallo,

    Die AC3 Aussage bezieht sich auf die Audiounterstüzung. Da das Gerät optisch und coaxial out hat, gehe ich stark daon aus, das diese auch für Dolby Digital und DTS ist.

    Zur generellen Frage wurde in der letzten c't (c't 15/03, Seite 128) ein entsprechende Test veröffentlicht. Dort wurden 8 Player getestet, wobei die alle ihre mehr oder minder Probleme haben.

    whitman
     
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Das ist einer der Player, der auf diesen netten Chip von Sigma Designs beruht.
    Der Elta ist baugleich mit dem "Waitec DVD-X4" und dem "Scott Multiplayer 842".

    Im Inneren läuft übrigens als Firmware ein Linux-Kernel winken

    Zu beachten bei diesen Geräten ist, dass sie nur DivX ab Version 4 gescheit decodieren. DivX 3.11 wird zwar auch unterstützt, bei der Wiedergabe kommt das Bild aber hin und wieder ins Stocken, wenn die Datenrate zu hoch wird.
    Grund dabei ist, dass DivX 3.11 nicht MPEG4-konform ist. Deshalb wird der kleine ARM-Prozessor damit bemüht, den Stream On-the-fly so umzuwandeln, dass der Decoderchip das verarbeiten kann.
    Und dabei kommt es eben noch zu kleineren Problemen, die aber vielleicht mit einer neueren Firmware-Version behoben werden könnten.

    Ansonsten sollte man sich ggf. die c't 15/2003 vom 14.7. mal ansehen, da sind die DivX-Player vorgestellt.

    Gag
     
  6. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    Ja, gerade die Probleme würden mich interessieren, manchmal kann ja der eine oder andere damit gut leben ..

    <small>[ 31. Juli 2003, 12:14: Beitrag editiert von: majo ]</small>
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Wichtig ist auch noch, dass der Decoder-Chip ein paar Features des MPEG4-Standards nicht unterstützt, so dass man z.T. vom verbesserten DivX 5 oder XviD nicht profitieren kann.

    Gag
     
  8. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    Wie schon Gag schrieb von Divx 3 die Finger lassen. Von Xvid ebenfalls. Die Xvid Entwickler sind übriges überrascht, das damit geworben wird. Jedoch sehen Sie in Zukunft noch mehr Probleme beim Abspielen solcher Files, da Sie den MPEG 4 Standard (advanced simple Profile) ausnutzten. So wird GMC schon jetzt bzw. in Zukunft stärke als bei Divx Pro genutzt.
    Divx hat profile erstellt, wo z.B. der Sigma Chip berücksichtigt wird. Damit erstellte Videos sollte gut laufen. Die c't hat ebenfalls ein kurzes Howto veröffentlich, wo die wichtigsten Randbedingugnen zum encodieren genannt wurden.

    Ansonsten gibt es zu dem Player nicht viel besonderes zu melden. Der drittgünstigste im Test. Da die Player teilweise identisch sind, aber den Sigma 85550 bzw. 8500 besitzen sind die Ergebnisse / Ausstattung relativ gleich.

    Alles weitere in der c't.

    whitman
     
  9. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    Danke erst mal für eure Antworten.

    Für mich ist natürlich auch wieder etwas zuviel Fach-Chinesisch dabei, da ich echt keine Peilung zu den verschiedenen Bezeichnungen DivX, verbessertes DivX 5, XviD, GMC (sind das nicht Kochtöpfe oder Autos breites_ ?), DivX Pro usw. habe. Mal sehen, ob man bei der ct den Test auch online einsehen kann.

    Grüße, majo
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    @majo: Nein, online ist der nicht. Aber wenn Du Dich beeilst, bekommst Du die Ausgabe vielleicht noch im Handel, die neue ist ja erst seit ein paar Tagen draußen.

    Aber das Fachchinesisch kann man folgendermaßen zusammenfassen: Wenn Du den Player haben möchtest, um ausschließlich DivX-Scheiben zu gucken, dann ist das noch nicht unbedingt die allerbeste Wahl -- insbesondere wenn die DivX-Dateien aus unterschiedlichsten Quellen stammen (Du weißt sicher, was ich meine...).

    Ich habe zu Hause einen Rechner mit der XCard von Sigma Designs, die praktisch den gleichen Decoder-Chip verwendet. Auf diesem System laufen eigentlich alle DivX-Filme, die ich so habe, wobei ich hauptsächlich MPEG2-Videos schaue.

    Es kann mit diesem Player also passieren, dass Du ein DivX eben nicht abspielen kannst.

    Wenn Du die Files jedoch selber nach DivX wandelst oder einen anderen MPEG4-Codec verwendest, dann hast Du ja selber den Einfluss darüber. Dann kannst Du den Codec so einstellen, dass der Player damit keine Probleme hat.


    Gag

    <small>[ 31. Juli 2003, 15:17: Beitrag editiert von: Gag Halfrunt ]</small>
     

Diese Seite empfehlen