1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Betriebssystem (vorinstalliert)

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von electrohunter, 13. Juni 2012.

  1. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Hallo!

    Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Notebook. Meistens liest man: Betriebssystem (vorinstalliert): Original Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit.

    Nun meine Frage, was ist, wenn ich das System irgendwann neu aufsetzten, möchte? Immerhin kostet ein Laptop gleicher Art mit Windows 7 gleich mal um die 50 € mehr. Doch soweit ich das verstanden habe, gibt es dazu keine CD/DVDs, also wohl auch keine Lizenz, so wie früher. Also wäre doch ein Laptop ohne Betriebssystem günstiger und ich kaufe dann das Betriebssystem extra und ich kann es dann immer neu aufsetzten wie ich das möchte, oder sehe ich das falsch.

    Und ich würde gerne noch wissen, wo sind die Unterschiede zwischen 32 Bit und 64 Bit? Ich weiß, bei 32 Bit kann man wohl nur einen Arbeitsspeicher bis 4 GB nutzen und bei einem 64 Bit bis zu 16 GB und wohl auch mehr. Also wäre doch ein 64 Bit besser?! Doch warum gibt es dann überhaupt einen 32 Bit?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.622
    Zustimmungen:
    3.801
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Betriebssystem (vorinstalliert)

    Keine CD, ja, aber eine Lizenz gibt es immer!
    Wenn keine CD dabei ist, dann ist immer ein Backup auf der Festplatte welches Du sichern solltest. Du kannst Dir aber auch von MS eine Kopie aus dem Internet laden und diese zum Installieren mit Deiner Lizenz verwenden.
    Weil man keine Vorteile hat wenn man nur 4GByte Speicher im Rechner hat. Und eventuell sogar ein Problem bekommt wenn man für die vorhandene Hardware keine 64Bit Treiber bekommt.
     
  3. Friek

    Friek Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    84
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Betriebssystem (vorinstalliert)

    Meistens liegt solchen Geräten eine Anleitung bei, wie man aus der Recovery-Partition eine bootfähige CD erstellt. Dann hast Du auch einen Datenträger.
    Ich persönlich hab mich aber auch für eine "Standard"-DVD von MS entschieden, weil ich das meiste von dem vorinstallierten Zeug eh nicht brauche.
     
  4. aseidel

    aseidel Institution

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.261
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus, Telekom MR401B, Microsoft Xbox One, Apple TV 3, LG 43UH620V
    AW: Betriebssystem (vorinstalliert)

    Bei den meisten Herstellern ist das Betriebssystem vorinstalliert und es sind keine CDs/DVDs mit Betriebssystem und Treibern vorhanden. Auf einer versteckten Partition der Festplatte befindet sich ein Image der Festplatte, welches die Festplatte bei einer Wiederherstellung so herstellt, wie man das Notebook beim Kauf bekommen hat. Außerdem bieten einige Hersteller eine Backup-Funktion an, mit der das Betriebssystem auf mehrere DVDs gesichert werden und zur Wiederherstellung so auf die Festplatte kommt, wie es bei diesem Backup war.

    Bei Microsoft lassen sich Images der Original Betriebssystem-DVDs herunterladen. Dieses Image kann man auf eine DVD brennen oder sich mit einem Tool, was Microsoft kostenlos anbietet, auf einen USB-Stick übertragen, sofern man z. B. ein Netbook hat, was kein DVD-Laufwerk bietet. Mit dem USB-Stick lässt sich das Betriebssystem neu installieren.

    Durch die Installation mittels einer DVD bzw. einem USB-Stick, natürlich mit gültiger Lizenznummer, die sich auf dem Notebook befinden sollte, lässt sich das System komplett neu installieren und man erspart sich alles, was der Hersteller an nerviger Software noch mit installiert hat. Wichtig dabei ist, dass man sich auf der Website des Herstellers einmalig alle Treiber für das Notebook lädt, da über Windows-Update nicht immer für alle Hardware-Komponenten Treiber vorhanden sind.

    Fast alle Hersteller setzen heute auf 64-bit, sofern mehr als 3 GB RAM im Gerät verbaut sind. Es gibt aber nicht so viel Software, die wirklich die volle 64-bit Leistung unterstützt. Man kommt allerdings nicht an 64-bit vorbei.
     
  5. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Betriebssystem (vorinstalliert)

    Danke schön. Leider wird das eigentlich bei keinem Produkt so beschrieben. Da steht lediglich nur "vorinstalliert", mehr nicht. Nun weiß ich ja bescheid.
     
  6. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Betriebssystem (vorinstalliert)

    Ich habe noch eine rechtliche Frage. Wenn ich ein Produkt, zum Beispiel ein Monitor, oder ein Drucker nach Gebrauch in eBay wieder verkaufe und auf das Gerät noch 1,5 Jahre Garantie drauf ist, dann kann doch der neue Käufer mit der Garantie nichts anfangen, wenn es auf meinem Namen läuft, oder? Ich habe nämlich keine Lust, wenn das Gerät vielleicht in einem Jahr kaputt geht, dass ich mich dann darum kümmere, obwohl ich das Teil schon lange verkauft habe. Denn fast jedes Mal werde ich vorm Verkauf gefragt, wie lange noch Garantie drauf ist. Und ein Verkauf mit Garantie verkauft sich auch sicherlich besser. Die Geräte sind übrigens alle bei Amazon gekauft worden.
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Betriebssystem (vorinstalliert)

    Mein Medion NB hatte Win 7 vorinstalliert und die Recovery DVD (nix anderes erzeugt das Ding auch selber) war bereits extra als Datenträger dabei.

    Ansonsten..schon mal Preise geschaut? Win7 kostet Stand Alone auch mind. 50 Euro. Gut, man hat dann ne richtig schicke MS DVD, aber preislich macht es keinen Unterschied ob 50 Euro Aufpreis beim NB Kauf oder 50 Euro für die gesonderte DVD.
     
  8. Proon

    Proon Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Betriebssystem (vorinstalliert)

    ich denke mal, hier geht die Restgarantie auf den Käufer über. Anders würde es sich verhalten, veräußert man ein Teilgerät als separate Einheit, dann würde wohl die "Generalgarantie" bemüht werden müssen.
    Bei solchen Angelegenheiten studiert man immer besser mal das Kleingedruckte, denn es ist schon ein Unterschied, ob Garantie auf das Gerät gegeben wird, oder die Garantie dem Käufer namensgebunden gewährt wird. Weiterhin regelt das Kleingedruckte auch die Übertragbarkeit der Gewährleistung bzw. Garantie.

    Gruß Proon
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Betriebssystem (vorinstalliert)

    Es hängt von den Garantiebedingungen ab, ob diese Garantie übertragbar ist.

    Bei einer Garantie handelt es sich praktisch um einen eigenständigen Vertrag zwischen Händler oder Hersteller und dem Kunden.

    Anders sieht es bei den gesetzlichen Gewährleistungsansprüchen aus. Die hat der Käufer immer gegenüber dem Verkäufer. Wenn du also etwas verkaufst, dann haftest du für die Mängelfreiheit. Selbstverständlich kannst du dich wiederum in solch einem Fall an deinen Verkäufer schadlos halten.

    Bei einem Privatverkauf darfst du jedoch die Haftung für Sachmängel ausschließen. Aber auch dann kann sich der Käufer nicht an deinen Verkäufer halten.
     
  10. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Betriebssystem (vorinstalliert)

    Danke für eure Infos. Ich hatte ja geschrieben, dass die Geräte bei Amazon gekauft wurden. Ich habe auch Amazon angerufen und die meinten, ich habe das Teil bei Amazon gekauft und dann läuft auch alles über mich. Das heißt, sollte das Gerät in einem Jahr kaputt gehen, müsste mein Käufer sich bei mir melden und ich müsste das dann mit Amazon regeln und genau auf das habe ich keine Lust. Also verkaufe ich das alles ohne Garantie.

     

Diese Seite empfehlen