1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Betriebsspannung UAS 484

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mittelhessen, 15. Januar 2007.

  1. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Anzeige
    Hallo!

    Kathrein gibt die Betriebsspannung des UAS 484 mit 11,5-19 V an. Die Speisung ist dabei laut Anleitung über jeden beliebigen Ausgang möglich.

    Bei mir wird ein Spaun 5802 NF zum Einsatz kommen. Dieser speist auf jeden Ausgang 12 V oder auf die Hor.-Ausgänge 18 V. Er sollte mit dem UAS 484 also auf der Schalterstellung 12 V betrieben werden.

    Meine Frage: wenn auf den Hor.-Ausgängen 18 Volt anliegen, ist das dann damit die Betriebsspannung des LNB? Ich konnte beim jetzigen LNB beobachten, dass der Ausgangspegel bei Erhöhung der Betriebsspannung anstieg. Vermutlich durch die höhere Verstärkung?!
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Betriebsspannung UAS 484

    Du liegst richtig, die höchste dürfte die eigentliche Speisespannung sein. Du kannst einfachstenfalls DC-Blocker auf nicht nötige Speise-Ausgänge des Spaun legen oder ihn auf 12V-Ausgabe schalten. Das 484 macht Dir auf keinem Zweige Probleme mit einer einzelnen Speisung. Der Ausgangspegel dürfte nach meiner Einschätzung nicht markant ansteigen, er allein ist ja auch nicht die entscheidende Kenngröße, wie Du ja weißt.
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Betriebsspannung UAS 484

    OK, also ist die 12 V-Stellung wohl die geeigneteste Stellung. Werd direkt hinterm MS einfach mal messen, ob und wieviel sich durch die 18 V-Stellung ändert. Da ich überwiegend kurze Kabellängen habe, brauch ich wohl aufs letzte Quentchen Pegel wohl nicht zu setzen, da der MS ja auch verstärkt (Schräglage ausgleiche)...
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Betriebsspannung UAS 484

    Nein, das LNB arbeitet intern mit einer Betriebsspannung von 9V. Alles, was mehr als 12V in das LNB eingespeist wird, wird unnötiger Weise in einem Spannungsregler verheizt.

    Das hat nichts mit höherer Verstärkung zu tun, das ist eher ein Mangel des LNBs infolge schlechter Konstruktion.
     
  5. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Betriebsspannung UAS 484

    OK, dann bringen 18 V wohl nur mehr Wärme am MS :-D :winken:
     
  6. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Betriebsspannung UAS 484

    Servus,

    im Winter eventuell wünschenswert. :winken:
     
  7. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Betriebsspannung UAS 484

    Na ja, dann lieber am Spiegel als am Multischalter :-D
     

Diese Seite empfehlen