1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Betrachtungswinkel umrechnen?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von freetom4life, 23. Oktober 2010.

  1. freetom4life

    freetom4life Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    nach dem exitus meines geliebten röhren-tv´s muss nun ein neuer zeitvertreiber her.

    da ich mit einer großen investition noch warten will (u.a. bis 3d ohne brille kommt) möchte ich mich im billigstheimer-segment bewegen.

    eigentlich hatte ich mich schon für den LG 42LD450 entschieden, aber nun habe ich den samsung LE40C750 entdeckt. kostet zwar fast das doppelte, hat aber 3d an bord. die testberichte bei bill*er.de sind durch die bank nicht so schlecht, aber eines macht mich stutzig: fast überall wird ein sehr kleiner betrachtungswinkel kritisiert. lt testsheet der audio.video.bld "nur" 8 °.

    gibt es da eine formel, die mir berechnet in welcher "sitzbreite" bei einem abstand x das bild nun noch optimal ist?

    thx


     
  2. eraser4400

    eraser4400 Senior Member

    Registriert seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Betrachtungswinkel umrechnen?

    8° bedeuten halt 8° ! Das gilt aber nur für den 3d-Bereich ! 178° sind das Maximum (bei 180° würdest du halt genau seitlich auf den Rahmen glotzen !).

    Anhand einer Zeichnung wäre der Scheitelpunkt an der Mattscheibe. Ziehst du nun die Linien von dort in den Raum davor, wirst du bemerken, dass je weiter der Betrachter sich entfernt, der Abstand zwischen den Schenkeln des Winkels sich (logisch) vergrößert.

    Wenn du einen Maßstab von sagen wir, 1: 10 auf die Zeichnung anwendest, wirst du die Differenz in cm/mm ablesen können.

    Um es kurz auf den Punkt zu bringen: Es ist nicht wirklich viel ! Schon mit 2 Leuten kannst du das vergessen ! Genau das ist (unter Anderem) das Problem beim heutigen 3D !

    Noch dazu existieren ca. 2-3 Filme die wirkliches 3D bieten...nicht gerade der Hit !
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2010
  3. freetom4life

    freetom4life Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Betrachtungswinkel umrechnen?

    hi eraser4400,

    danke für die schnelle antwort.

    natürlich habe ich selber schon an das zeichnen gedacht... aber in zeiten wie diesen muss es doch auch eine andere lösung geben.

    grob runtergerechnet hab ich´s mit der kreisumfangsformel (u/360 x8); das ist dann aber eine kurve; sitzen tut man auf einer linie...

    thema winkel nur bei 3d:

    AudioVideoB*ld:

    kann das jemand bestätigen bzw. ist das soooo schlecht?

    muss das wohl selber im blödmarkt mal probieren; bin aber natürlich dankbar für jede info!

    thx & lg
     
  4. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Betrachtungswinkel umrechnen?

    Hi,
    das kann ich zwar weder bestätigen noch abstreiten, aber ...
    Die 178° die praktisch jeder Hersteller angibt sind der reine Blödsinn. Das ist irgendein selbstdefiniertes Messverfahren was mit guter Bildqualität nichts zu tun hat.
    Wenn Du einen TV mit großem Bildwinkel suchst hilft nur selber in einem Vorführraum ausprobieren oder Testberichte lesen wo ein entsprechendes Diagramm für Kontrast und Helligkeit drin ist.
    Man kann noch nicht mal eindeutig eine Firma angeben die beim Bildwinkel gut oder schlecht ist. Das hängt von dem verwendeten Panel ab und kann sogar beim gleichen Gerät etwas von der Größe des Panels abhängen.
    Außerdem sind manche gut beim Kontrast, andere bei Farben.
    Es hilft nur selber schauen ... oder Plasma. Plasma ist immer sehr gut beim Bildwinkel.

    mfg
    Smokey
     
  5. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    3.014
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Betrachtungswinkel umrechnen?

    Für mich ist ein Fernsehgerät noch immer ein Apparat, bei dem ich, ähnlich einer Stereo Anlage, etwa mittig davor sitze.

    Leute die im Winkel von 120° noch ein super Bild erwarten, bemängeln wahrscheinlich auch, dass sich ihr Auto vom Beifahrersitz aus schlecht bedienen lässt.
     
  6. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Betrachtungswinkel umrechnen?

    So hart kann man das nicht immer sehen. Es gibt auch Familien wo man mal mit 4 Leuten davor sitzt.
     
  7. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    3.014
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Betrachtungswinkel umrechnen?

    Überredet.

    Obwohl das in der heutigen Zeit eher unwahrscheinlich ist. Die meisten Kiddys haben eigene Apparate und schauen meist was anderes.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2010
  8. freetom4life

    freetom4life Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Betrachtungswinkel umrechnen?

    @smokey55

    jupp, klar dass diese 178 ° werbungsgesabbel sind. auch der unterschied zum plasma leuchtet mir ein.

    der . ist: ich suche nicht einen screen mit möglichst großem betrachtungswinkel, sondern hätte gerne von euch kompetenten leuten gewußt, wie kritisch diese kolportierten 8 ° sind.

    werd wohl ned ums probeschauen vorbeikommen



    tja, ich fahre nen c4, der lässt sich auch von rechts gut bedienen... und ich greife gerne ins lenkrad :eek:

    nein, damit die letzten 2 beiträge auch noch was vernünftiges geschrieben wird... :

    berechnet habe ich in etwa eine range von 1 meter (50cm links/rechts), wo das bild noch gut sein soll? das wird bei einer familie schon knapp, und auf der mutti will ich auch nicht den ganzen tag sitzen :D
     
  9. freetom4life

    freetom4life Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Betrachtungswinkel umrechnen?

    hei leuts,

    sorry, hab meinen letzten post nebenher geschrieben und hat länger gedauert, deshalb hab ich eure posts nicht mitbekommen.

    den teil mit "zurück zu vernünftig" bitte als nie geschrieben betrachten...

    freundschaft
     
  10. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Betrachtungswinkel umrechnen?

    der . ist, womit willst Du das vergleichen außer mit Tests auf derselben Basis?
    Was besagt die Grenze von 8°?
    Probeschauen!
     

Diese Seite empfehlen