1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Betacrypt2 neues CI Modul

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von kirni2000, 23. Oktober 2005.

  1. kirni2000

    kirni2000 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2003
    Beiträge:
    951
    Ort:
    Österreich
    Technisches Equipment:



    Anzeige
    Hallo Leute,

    Ein neues CI Modul kommt auf den Markt.
    Es kann die Betacrypt2 Verschlüsselung.

    TechniCAM Beta 2

    CA-Entschlüsselungsmodul mit dem Betacrypt 2 Entschlüsselungssystem der Firma comvenient

    TechniSat liefert auch Set-Top Boxen mit integriertem Betacrypt 2 Entschlüsselungssystem der Firma comvenient. Diese Geräte sind auf Basis des Digit MF4-S sowohl für Sat, Kabel oder Terrestrik verfügbar

    [​IMG]


    Quelle: http://www.technisat.de/

    Leider ist noch nicht bekannt was es kostet und welche Anbieter es einsetzen werden.
    Vielleicht wechselt ja der ORF und ATV+ von Betacrypt1 auf 2?

    Gruss Kirni2000
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Betacrypt2 neues CI Modul

    Worum sollten sie. Dann könnten sie auch gleich betacrypt abschalten und die Leute auf die anderen Verfahren (NagraAladin oder Cryptoworks? (mir ist es gerade entfallen)) verweisen.


    cu
    usul
     
  3. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Betacrypt2 neues CI Modul

    Warum sollten die wechseln?

    BetaCrypt 2 hat mit BetaCrypt sowie gemeint, wie ein Fisch und ein Fahrrad.
     
  4. kirni2000

    kirni2000 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2003
    Beiträge:
    951
    Ort:
    Österreich
    Technisches Equipment:



    AW: Betacrypt2 neues CI Modul

    Da Betacrypt1 geknackt ist.
    Und jetzt kommt dann bald die "Fussball Wm".

    Gruss Kirni2000
     
  5. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Betacrypt2 neues CI Modul

    BetaCrypt 1 wurde nich geknackt. Das Verschlüsselungssystem ist weiterhin sicher. Nur die Smartcards sind buggy, damit wurde das Verschlüsselungssystem kompromittiert.

    Mit neuen Smartcards wird BetaCrypt 1 wieder bombensicher.
     
  6. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.616
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Betacrypt2 neues CI Modul


    Diese Gerede hören wir nun schon über 2 Jahre! Wenn es denn so wäre, dann hätte Premiere einfach nur Karten tauschen müssen und nicht das komplette System wechseln. Außerdem ist für mich ein System geknackt, wenn man es öffnen kann. Ob es an den Karten oder sonstwas liegt. Da hätte es ja wohl dann auch kein SECA2, Irdeto2, Viaccess 2usw gebraucht, wenn es einfach nur die Karte ist. Nö nö, so einfach ist es leider nicht.

    Was allerdings Technisat nun mit Betacrypt2 will ist mir auch schleierhaft...

    viele Grüße,

    Patrick
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Betacrypt2 neues CI Modul

    BetaCrypt war eine Eigenentwicklung hervorgehend aus Irdeto von BetaSystems. Nach dem Fall Kirchs war BetaSystems Pleite und Kofler hat sich eine neue Firma zur Verschlüsselung gesucht, die zudem die Verantwortung für die Sicherheit übernimmt.

    Wenn BetaCrypt so geknackt war, wieso tunnelt dann Kudelski so beruhigt Beta? Der offen liegende Algorithmus ist weiterhin sicher, ein Verschlüsselungsalgorithmus wird nämlich nicht dadurch sicher, dass er geheim ist. Nur die Smartcard kennt persönlichen Masterkey und darf diesen niemals rausgeben. Aber genau das haben alle Karten von Seca, über Irdeto bis Viaccess gemacht.

    Zudem wurden in den nachfolgenden Versionen nicht nur die Smartcards robuster gemacht, sondern auch die Verschlüsselungsstärke erhöht, damit eine Bruteforce-Attakte bei zunehmender Rechenleistung nicht möglich wird.
     
  8. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.797
    Ort:
    Mechiko
    AW: Betacrypt2 neues CI Modul

    Mal 2 dumme Fragen in die Runde :D

    1. müste das doch ein vollkommen neues und eigenstendiges System sein ?
    2. es gibt doch im Moment keinen Sender, der dieses System nutzt ?

    Warum das ganze ???
     
  9. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.616
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    AW: Betacrypt2 neues CI Modul


    Nu ja... Betacrypt2 war VOR der Kirch-Insolvenz bereits fertig entwickelt:rolleyes: ....

    ansonsten hast Du Dir ja nun die Antwort selbst gegeben:D Genau wegen der zunehmenden Rechenleistung reichte es nicht aus, nur einfach die Karten auslesesicher zu machen... und selbst das hat ja im Fall von SECA2, wie wir wissen, nicht 100%ig ausgereicht...:rolleyes:
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Betacrypt2 neues CI Modul

    Interpretier da nicht zuviel rein. Die Rechenzeit hat sich in etwa von 10 Mio. Jahre auf 50.000 Jahre reduziert. Selbst 1 Jahr wäre noch sicher, würde der Keywechsel alle 4 Wochen erfolgen.
     

Diese Seite empfehlen