1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bestimmte LNB/DiSEqC-Schalter Kombination inkompatibel ?!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von lockesn, 6. September 2012.

  1. lockesn

    lockesn Junior Member

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hi,

    an meiner kleinen T55 sind derzeit 7 LNBs (Inverto Black Ultra Twin) für folgende Positionen: 28E, 23E, 19E, 13E, 9E, 5E, 1W.
    Als DiSEqC-Schalter kommen 2 "Opticum Diseqc 10/1" Schalter zum Einsatz.
    Receiver ist ein ET9000.
    Funktioniert soweit alles einwandfrei (mit DiSEqC 1.1).


    Nun wollte ich den LNB für 19.2E in ein "Inverto Black Unicable" (IDLB-QUDL42-UNI2L-1PP) tauschen, um auch weitere (Unicable-taugliche) Receiver mit Astra only versorgen zu können. Der genannte Unicable-LNB hat bekanntlich zwei Legacy-Ausgänge, welche ich mit den beiden DiSEqC-Schaltern verbinden wollte.

    Resultat: Auf 19E kein Empfang - Null - Nix - nicht der geringste Ausschlag (die anderen 6 LNBs funktionieren weiterhin).



    Dann habe ich zum Test mal die beiden Legacy-Ausgänge direkt mit dem Receiver verbunden. Ergebnis: Alles bestens...


    Um die Sache weiter einzugrenzen habe ich zwei alte 4/1 DiSEqC-Schalter genommen und meine ersten vier LNBs dort angeschlossen. Ergebniss: Alles bestens (inkl. 19E mit dem neuen LNB)...


    Also den neuen LNB wieder an die vorhandenen 10/1 Schalter ran - wieder kein Empfang auf 19E (egal an welchem Eingang der Schalter)!

    Schlussendlich wieder den alten LNB ran: alles wieder bestens...



    Fazit: der "Inverto Black Unicable LNB" ist mit meinen "Opticum 10/1 DiSEqC Schaltern" nicht kompatibel!
    Sämtliche anderen Kombinationen (direkt, mit 4/1 DiSEqC-Schaltern, ...) funktionieren hingegen.

    Nun meine Frage: Woran kann das liegen????
     
  2. lockesn

    lockesn Junior Member

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Bestimmte LNB/DiSEqC-Schalter Kombination inkompatibel ?!

    Noch ein paar Infos:

    Verwendetes Kabel: Kathrein LCD 115

    19E mittig auf der T55.


    Empfangswerte (laut ET9000 Anzeige):

    19E (ZDF HD) mit Inverto Black Ultra Twin (direkt angeschlossen): ca. 15db
    19E (ZDF HD) mit Inverto Black Ultra Twin (über 10/1 DiSEqC Schalter): ca. 14,5db
    19E (ZDF HD) mit Inverto Black Unicable (direkt angeschlossen): ca. 13db
    19E (ZDF HD) mit Inverto Black Unicable (über 4/1 DiSEqC Schalter): ca. 12.5db
    19E (ZDF HD) mit Inverto Black Unicable (über 10/1 DiSEqC Schalter): 0db
    (Nur zur Info: Thor 0.8W mit Inverto Black Ultra Twin am alleräußersten Ende der Schiene auf ca. R21 (über 10/1 DiSEqC Schalter): ca. 16db :D / soviel zu der angeblichen rapiden Empfangsverschlechterung an den Außenbereichen der T55, aber das nur am Rande:winken:)

    Ich habe auch probiert, den Opticum 10/1 mit DiSEqC 1.0 laufen zu lassen, mit dem Ergebnis, dass LNB 2-4 funktionieren, jedoch nicht das Inverto Unicable LNB.

    In den erweiterten DiSEqC Einstellungen unter E2 habe ich auch schon rumgespielt (erhöhte Spannung, Befehlsfolge, DiSEqC-Wiederholungen, Sequenzwiederholung, etc....) aber nichts davon führt zum Erfolg!


    - Einen defekten LNB kann ich irgendwie ausschließen (schließlich funktioniert er beim Direktanschluss, sowie mit 4/1 Schaltern einwandfrei).

    - Defekte 10/1 DiSEqC Schalter kann ich auch ausschließen (schließlich funktionieren sie mit allen anderen LNBs [neben den Black Ultras habe ich auch andere/billige getestet] einwandfrei).

    - Schlechte Kabel können 100%ig ausgeschlossen werden (ebenfalls Tests mit anderen Kabeln gemacht)

    - Falsche DiSEqC-Konfiguration kann ebenfalls ausgeschlossen werden (warum sollte es mit allen anderen LNBs sonst funktionieren).

    - Schlechte Ausrichtung der Antenne ist auch ausgeschlossen (siehe oben).


    Alles funktioniert, nur nicht die Kombination mit diesem einen LNB in Verbindung mit den 10/1 DiSEqC Schaltern!!!

    Ich bin mit meinem Latein am Ende..... :(
     

Diese Seite empfehlen