1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

bestimmte Frequenzen - Empfangsprobleme

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von micha47259, 29. Januar 2008.

  1. micha47259

    micha47259 Senior Member

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Duisburg
    Anzeige
    Hallo liebe Leute

    ich hoffe , dass ich hier Rat finden kann. Über die Problematik der DECT Telefone weiß ich Bescheid doch sind meine Probleme eher auch anderer Art.

    In meinen Bsp. habe ich eine Schüssel für 19.2 & 28.2 . Der Empfang wenn keinen Störungen auftreten ist sehr gut.

    Auf den Frequenzen 12480 V (DECT) , 12441 V beide 19.2
    und 11642 V (28.2) habe ich zeitweilig (12.441 fast immer) Störungen , so dass kein Empfang möglich ist. Hat jemand evtl eine Ideen welche Ursachen das haben könnte. Manchmal ist der Empfang von 11642 auch möglich aber dann mit schächeren Signal. Danach wieder auf einmal voller Ausschlag

    Habe schonmal alle Telefone abgeklemmt ohne Erfolg. Des weiteren laufen auf dem selben Weg auch Kabel einer anderen Satanlage auf der ich absolut keine Störungen habe.
    Die verwendeten Kabel sind auf jedenfall ausreichend abgeschirmt.
     
  2. Sat freak

    Sat freak Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    671
    AW: bestimmte Frequenzen - Empfangsprobleme

    Wie groß ist denn die Schüssel, welche LNBs Multischalter vorhanden?
     
  3. micha47259

    micha47259 Senior Member

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Duisburg
    AW: bestimmte Frequenzen - Empfangsprobleme

    es ist ne 80er ... die lnb´s sind wie die schüssel von astro ..
    und ein 9/4 multischalter
     
  4. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    AW: bestimmte Frequenzen - Empfangsprobleme

    11642 ist auch von DECT betroffen. Da der Transponder im Lowband liegt, muss man hier nicht 10,6, sondern 9,75 GHz als LO-Frequenz abziehen, so dass sich als Zwischenfrequenz 11642-9750 = 1892 MHz ergibt - also mitten im Standard-DECT-Band von 1880 bis 1900 MHz. Die Frequenzen 12460 und manchmal auch 12441 sind teilweise auch vom DECT-Problem betroffen.

    Auch wenn du schreibst, dass die Kabel ausreichend abgeschirmt sind, spricht IMHO trotzdem noch einiges für das DECT-Problem. Denn es kommt nicht nur auf die Abschirmung der Kabel an, sondern besonders auf die Montagequalität der F-Stecker und ggf. der Sat-Dosen an. Bei den F-Steckern darf absolut kein Geflecht aus dem Stecker heraus ragen und sie müssen bombig auf den Kabeln sitzen. Das DECT-Problem kann auch durch DECT-Stationen in der näheren Umgebung (Nachbarschaft) ausgelöst sein, insbesondere an den F-Steckern am LNB können die gut einstreuen.

    Wenn es kein DECT-Problem ist, dann könnten es andere Störfrequenzen sein, wo ich aber keine gängigen kenne, die bei Sat-ZF noch einstreuen könnten. Außerdem ist ein Feuchtigkeitsschaden (Wasser im LNB oder in dessen F-Steckern) denkbar, sowas betrifft aber meist mehr als nur ein paar Frequenzen...
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.097
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: bestimmte Frequenzen - Empfangsprobleme

    Unterhalb von 1.880 MHz liegt der E-Netz-Mobilfunkbereich. Das wäre allerdinges ein großer Zufall, wenn sich zwei Störquellen auswirken würden.

    > Des weiteren laufen auf dem selben Weg auch Kabel einer anderen Satanlage auf der ich absolut keine Störungen habe.

    Wenn in deiner Wohnung die gleichen Kabel verwendet wurden, wäre daraus zu folgern, dass die Leckstelle weiter oben an der Parabolantenne liegt.

    > Die verwendeten Kabel sind auf jedenfall ausreichend abgeschirmt.

    Bist du sicher? Doppelt geschirmte Kabel mit B-Klasse-Schirmungsmaß bieten keine absolute Sicherheit und sind nur beschränkt hf-dicht. Auch sind in Anlagen mit doppelt geschirmten Kabeln manchmal ungeschirmte Plastik-Kabelverbinder oder gar als F-Stecker-Ersatz gedachte Plastikkappen anzutreffen.

    Die Nachfolgeprodukte hat der allseits geschätzte Dr. Dish unlängst empfohlen. Hoffentlich ist das wenigstens nicht der gleich Krampf. Die Plastik-"Stecker" sind die reinsten Sollbruchstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2008
  6. micha47259

    micha47259 Senior Member

    Registriert seit:
    13. September 2004
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Duisburg
    AW: bestimmte Frequenzen - Empfangsprobleme

    mhhhh na dann werde ich mal ein wenig auf ursachenforschung gehen. danke schon mal für die antworten...

    komisch ist halt , dass es immer sehr unregelmäßige ausfälle gibt :confused: und wenn z.b. die 11642 nicht funktioniert die 12480 oder beide nicht oder dann wieder bei ja... nur die 12441 geht nie ...

    tja alles sehr strange :eek:
     
  7. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: bestimmte Frequenzen - Empfangsprobleme

    was soll das?:eek:
     

Diese Seite empfehlen