1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bestellt bei Amazon - Sowas ist mir echt noch nie passiert...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Bökelberger, 6. Oktober 2011.

  1. Bökelberger

    Bökelberger Talk-König

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    6.001
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Hatte es einfach leid, weiter den bescheidenen Ton der Flachbildschirme zu ertragen. Wollte mir den Yamaha AV-Receiver Yamaha RX-V471 Ti 5.1 AV-Receiver titan: Amazon.de: Elektronik bestellen. (Vor ein paar Tagen konnte man den noch für 278 € und nicht wie jetzt für 311 € erwerben. Einige Tests zu diesem Gerät hatte ich natürlich vorher gelesen.

    Auf der entsprechenden Amazonseite stand seltsamerweise weiterhin unter "Aktion" sinngemäß folgendes: Wenn sie sich für einen Yamaha AV-Receiver entscheiden bekommen sie das Yamaha-Lautsprecherset Yamaha NS-P 285 5.1 Lautsprecher System: Amazon.de: Elektronik gratis dazu. Falls man beides haben möchte, müsse man nur den Button "Beides in den Warenkorb" klicken.

    Nun gut, eigentlich wollte ich ja nur den AV Receiver, aber wenn die die Lautsprecher schon kostenlos dazugeben, warum nicht? Bei der Bestellrechnung wurde später aber immer nur ein Rabatt von 50 € ausgewiesen. Bin bestimmt dreimal zurückgegangen und hab mir den entsprechenden Passus jedesmal neu durchgelesen. Langsam kamen mir sogar schon Zweifel, ob ich richtiges Deutsch verstehe. Es stand aber explizit "gratis" geschrieben und nichts von Rabatt.

    Also den Kundenservice angerufen. Die nette Dame von Amazon verstand das nach einigem Erklären auch nicht so richtig. Loggte sich zur Klärung sogar mit einem temporären Passwort in mein Account, damit wir jeden Schritt zusammen machen können - mit dem gleichen Ergebnis. Es wurden 50 € Nachlaß angezeigt, aber keinesfalls war das Surroundset gratis.

    Ich musste nun etwa fünf Minuten am Telefon bleiben, weil sie da nachfragen müsse. Es kam heraus, dass die entsprechende Seite fehlerhaft beschrieben war. Da das aber nun mal nicht mein Problem wäre, bekäme ich die Lautsprecher natürlich gratis. Zunächst war ich total baff, aber die komplette Sendung (Receiver+Surroundset) ist gestern tatsächlich für insgessamt 278 € bei mir eingetroffen. Unfassbar. :)

    Hätte wegen der Sache mit hundertprozentiger Sicherheit keinen Ärger gemacht, denn erstens wollte ich ja eigentlich eh nur einen AV-Receiver und zweitens bin ich mit Amazon bis zum heutigen Tag sehr zufrieden. Da verzeiht man gerne schon mal so einen Fehler. Aber die Dame hatte mir das ja ohne große Nachfrage sofort angeboten. Mir stellt sich jetzt die Frage, ob das von Amazon Kulanz war oder ob die im Normalfall für so einen Preisfehler auf der Website sogar gesetzlich gerade stehen müssen.
     
  2. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Bestellt bei Amazon - Sowas ist mir echt noch nie passiert...

    In einem Verbrauchermagazin hieß es das die das müssen.
    Da ging es aber um Supermärkte.
    Der Markt mach mit dem Preis am Regal dem Kunden ein Angebot, der Kunde nimmt es an und dann kann der Supermarkt an der Kasse nicht sagen: Pech gehabt.
    Man kann sich auf den Preis berufen und der Markt muss es raus rücken.
    Sonst wäre es Betrug.
    Wird online nicht anders sein.

    P.S.
    Denk mal an die 1,- LED Lampen von Tchibo online die eigentlich 15,- kosten die einige hier gleich im Zehnerpack bestellt und bekommen hatten. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2011
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.416
    Zustimmungen:
    2.652
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Bestellt bei Amazon - Sowas ist mir echt noch nie passiert...

    Kann ich in deinem konkreten Fall auch nicht sagen, mir ist aber aufgefallen dass die bei guten Kunden, die kräftig Umsatz im Jahr machen, oft ausserordentlich kulant sind, und schonmal weit über die Forderungen oder Wünsche der Kunden hinausgehen.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bestellt bei Amazon - Sowas ist mir echt noch nie passiert...

    ... was aber eigentlich falsch ist.

    Tatsache ist, dass es sich eben nur um ein Angebot handelt, das jedoch nicht bindend ist. Der Supermarkt kann dir an der Kasse sagen: Ätsch, dir verkaufe ich nichts.

    Genauso ist es im Internet. Ein Kaufvertrag ist mit der Bestellung allein noch nicht zustande gekommen.

    Anders ist es wohl, wenn z.B. mit einem Sonderangebot geworben wird. Hier muss der Händler eine "übliche" Menge vorhalten und zu dem Angebot verkaufen.

    Es sei denn, es handelt sich um einen offensichtlichen Fehler (129,- statt 1129,- Euro für einen Flatscreen). Dann kann er sich problemlos auf Irrtum berufen.
     
  5. Bökelberger

    Bökelberger Talk-König

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    6.001
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Bestellt bei Amazon - Sowas ist mir echt noch nie passiert...

    Hm, so wie das jetzt lese, weiss es wohl keiner so genau. Naja, so ein Fall kommt ja wahrscheinlich auch nur ganz selten vor. In dem Zusammenhang noch etwas anderes. Vor einer Woche trudelte bei mir eine Werbung von einer Neueröffnung eines Expert-Marktes ins Haus. Meist überfliege ich solche Dinge ja, aber als da ein Technisat Receiver HD S2 Plus für sagenhafte 69 € angeboten wurde, ist mir fast der Kaffee aus der Hand gefallen. Das konnte sich aber nur um einen Irrtum handeln, denn es stand dort irgendwas von 45 Prozent Preisersparnis. Das abgebildete Foto sah aber so aus wie der HD S2 Plus. Hab mich aber nicht weiter drum gekümmert, weil es sich da für mich offensichtlich um einen Fehler handeln musste. Ich denke mal, die haben trotzdem ne Menge Zirkus bekommen.

    Was Amazon betrifft, kann ich nur sagen, dass ich seit Jahren mit deren Service hundertprozentig zufrieden bin. Und die 25 oder 26 Euro für Prime im Jahr, amortisieren sich auch meistens. Bis vor wenigen Wochen wusste ich aber noch nicht mal, dass man dann sogar vier Wochen Rückgaberecht hat.
     
  6. starhunter71

    starhunter71 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS923/Philips 42PFL7008K/Philips BDP7500 Blu-ray/AC Ryan PlayOn HD/Sky komplett + HD+ mit CI+ Modul+ SkyGo bis 31.07.2017
    AW: Bestellt bei Amazon - Sowas ist mir echt noch nie passiert...

    mmmmhhhh, mir ist das auch mal vor etlichen Jahren passiert, allerdings habe ich kein Glück gehabt.

    AKG-Kopfhörer im Laden gesehen, Preis unschlagbar gut (Summe weiß ich nicht mehr) ... genommen und zur Kasse. Böses Erwachen, der Preis war um ein Vielfaches höher als das Preisschild am Regal aussagte. Chef holen lassen und der sagte dann sinngemäß: "Tja, da ist wohl beim Etikett drucken ein Fehler gemacht worden. Natürlich bekommen Sie den Artikel nicht zu diesem Preis"

    Tschüss ....


    Keine Ahnung ob ich hätte drauf bestehen können, so wichtig war mir das nicht. Nur der Preis war gut, zu gut um die nicht zu kaufen :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Oktober 2011
  7. Piranhapudel

    Piranhapudel Junior Member

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Bestellt bei Amazon - Sowas ist mir echt noch nie passiert...

    ist denn so eine seite im internet, wie auch z.b. die schaufensterauslage mit preis in den geschäften, nicht nur die aufforderung zur abgabe eines angebots und durch die eigene bestellung wird das angebot abgegeben?

    bin mir nicht sicher, mein bgb-unterricht liegt schon weit über 20 jahre zurück.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.416
    Zustimmungen:
    2.652
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Bestellt bei Amazon - Sowas ist mir echt noch nie passiert...

    Aha, und damals hast du also nicht aufgepasst, als das Thema Online-Shopping auf dem Lehrplan stand? :D
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Bestellt bei Amazon - Sowas ist mir echt noch nie passiert...

    Genau so ist es.
     
  10. Raymus

    Raymus Gold Member

    Registriert seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Bestellt bei Amazon - Sowas ist mir echt noch nie passiert...

    Ich stand vor ein paar Wochen mit einem Freund im Saturn in Darmstadt und da lag ein einzelnens Expemplar der Herr der Ringe SEE Blu-Ray Kollektion, ausgepreist als 19,99€. Also kein Stapel, wo andere herum richtig ausgepreist waren.
    Wir haben es also mit zur Kasse genommen, obgleich uns natürlich ziemlich klar war, dass es sich um einen Fehler handelt....wir wollten halt nur mal sehen, ob es klappt und die Kassiererin sich vllt. nicht auskennt....das wäre natürlich ein Schnäppchen gewesen.
    An der Kasse kam dann die Überraschung: Auf dem Kassendisplay stand: 529€. Das merkte die Kassiererin natürlich und rief ihren Vorgesetzten, der die Kasse resetten musste. Dem fielen dann aber natürlich auch die 19,99€ auf...und er sagte verschmitzt: Naja...hätte ja klappen können.
    Dann sagte er, dass die Kollektion 79,99€ kostet. Dafür wollten wir sie natürlich nicht.
    Dann sagte er: Ich kann sie ihnen zum amazon Preis geben. 65€. Anscheinend haben die in solchen Fällen einen gewissen Spielraum soweit runter zu gehen wie das Internet.
     

Diese Seite empfehlen