1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

bestehendes Kabel geeignet ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von thomasio, 18. April 2011.

  1. thomasio

    thomasio Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo liebe Gemeinde,

    bei einem Bekannten steht ein SAT-Projekt. Er ist Kabel-Gucker und möchte auf Sat umsteigen. Natürlich wäre es daher sehr günstig, wenn die derzeit liegenden Kabel genutzt werden könnten. Der Kabelweg von LNB zu Receiver wäre in einem Fall 15 m und im anderen ca. 25 m.

    Ich habe mir das Kabel mal an einer Dose angesehen: Das Kabel hat einen Außendurchmesser von ca. 6 mm. Der Innenleiter scheint normal dick zu sein (wie bei meinen eigenen kürzlich erworbenen 100 db-Kabel). Um den Innenleiter herum ist keine Alu-Folien-Schicht, sondern direkt das Drahtgeflecht (dieses jedoch aus sehr vielen und kräftigen Adern). Der Innenleiter ist aus einem hellen/silbernen Material.

    Könnt Ihr einschätzen, aus welchem Material das Kabel ist und ob das Kabel eine Chance hat, digitale Sat-Signale zu transportieren?

    Gruß Thomasio
     
  2. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.217
    Zustimmungen:
    3.913
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: bestehendes Kabel geeignet ?

    Hi,

    wenn es nicht zu alt ist, sollte es zu 98% auch für Sat geeignet sein.

    Der Verkabelungsweg ist jedoch wichtig. Bei Sat musst du vom LNB oder Multischalter direkt zu jedem einzelnen Receiver. Bei "Kabel-Verkabelung" ist das normalerweise in Reihe geschaltet, das get dann bei Sat nicht (so einfach...)

    Gruss
     
  3. thomasio

    thomasio Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: bestehendes Kabel geeignet ?

    Das Alter des Kabels ist leider nicht bekannt. Von 5 bis 50 Jahre ist alles möglich :)
    Das mit Stern und Reihe habe ich schon bedacht. Dort, wo er Fernsehen haben will, ließen sich liegende einzelne Kabel benutzen. Zur Not wäre ja auch Unicable zu überlegen. Aber ich meine hier im Forum schon öfter gelesen zu haben, dass bei Unicable erst Recht die Kabelqualität ne Rolle spielt.

    Gruß Thomasio
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.742
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: bestehendes Kabel geeignet ?

    Das Kabel ist nur einfach geschirmt, da ihm die Folien-Schirmung fehlt.
    Damit entspricht es nicht mehr den heutigen Richtlinien, was die Störfestigkeit angeht. Die von ihm ausgehende Störstrahlung ist wahrscheinlich höher als erlaubt. Außerdem kann Störstrahlung z. B. eines Schnurlos-Telefons einfacher in den Signalweg einstreuen.

    Wenn es funktioniert, und man ein geringes Unrechtsbewußtsein hat, ist es eventuell möglich, das Kabel weiter zu verwenden. Das Risiko, daß mal ein Meßtrupp der REG-TP an der Tür klingelt ist gering - die möglichen Bußgelder im Fall der Fälle aber auch nicht...

    Wohnt man in einem Mietshaus, kann der Spaß aber schnell vorbei sein, wenn der Nachbar ein neues Schnurlostelefon kauft.

    Wenn der Kollege sowieso eine Renovierung vorhat, sollte er sofort neues Kabel einziehen (im Leerrohr, wenn man allen Vorschriften entsprechen will!). Ansonsten probieren, und wenns funktioniert auf das nächste Tapezieren warten...
     
  5. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.217
    Zustimmungen:
    3.913
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: bestehendes Kabel geeignet ?

    Jep !
     
  6. thomasio

    thomasio Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: bestehendes Kabel geeignet ?

    Wie gesagt, heute läuft Kabelfernsehen durch dieses Kabel. Geht dann auch heute bereits eine nicht erlaubte Störstrahlung von dem Kabel aus oder wäre das nur, wenn man ein Sat-Signal durchläuft?

    Und ginge diese Störstrahlung nur dann von dem Kabel aus, wenn der Receiver eingeschaltet ist oder permanent?

    Er wohnt zum Glück in einem Reihenhaus. Also sind wohl nicht so viele Störquellen wie in einem Miethaus möglich.
    Wie hoch kann denn so ein Bußgeld sein?
     
  7. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.217
    Zustimmungen:
    3.913
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: bestehendes Kabel geeignet ?

    Nein.......ja.

    Spielt das eine Rolle ?

    .......meinst du, der Nachbar verklagt sofort ? Ist imho belanglos.

    Gruss
     
  8. thomasio

    thomasio Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2010
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: bestehendes Kabel geeignet ?

    Wenn von dem Kabel Störstrahlung ausgeht, welche vielleicht Cinch-Kabel der Hifi-Geräte beeinträchtigen, wäre es doch gut zu wissen, ob das immer der Fall ist oder nur beim Fernsehen-Gucken.
     
  9. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.217
    Zustimmungen:
    3.913
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: bestehendes Kabel geeignet ?

    Warum ?

    Doch wohl nur, wenn die Nachbarn gleichzeitig TV gucken und Musik hören (und telefonieren) wie Du.
    Ansonsten ist die Info belanglos.

    Wenn der Receiver einen Netzschalter hat, sind Störungen ausgeschlossen. "Schwachstrom" im Standby dürfte auch problemlos sein. (Vermutung)

    Gruss
     
  10. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.742
    Zustimmungen:
    246
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: bestehendes Kabel geeignet ?


    Zur ersten Frage: Auch bei Kabelfernsehen sind die im Kabel übertragenen Frequenzen andere, als z. B. die, die "durch die Luft" als UKW-Radiosender ankommen. Da fallen Störungen sogar deutlich stärker auf:
    Wenn ich auf dem Weg zur Arbeit (ca 7...8 km) mit dem Auto an 3 verschiedenen Stellen vorbeifahre, ist plötzlich der sowieso schwache Ortssender aus dem Autoradio weg, und man empfängt etwas völlig anderes.

    Störungen durch SAT-TV fallen erstmal weniger auf, weil auf diesem Frequenzbereich nichts ist, was man "so einfach" empfangen kann.
    Das heißt aber nicht, daß da nicht wichtige Funkdienste liegen, die man auch stark stören könnte.

    Zur Höhe des Bußgeldes: Hier gilt wahrscheinlich ähnliches, wie für den Betrieb der alten CT1+ Schnurlos-Telefone
    Funkstörungen und Bußgeld drohen - Alte Schnurlostelefone ab 2009 verboten - Der Sozialticker

    Bis zu 1000 EUR und Kosten der Ermittlung des Verursachers, was die Summe nach oben offen gestaltet, wenn ein Meßtrupp aus zwei Technikern + Fahrer + 500.000 EUR Meßwagen für die Suche nach der Quelle einen Arbeitstag braucht ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2011

Diese Seite empfehlen