1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Beste Vorgehensweise für Nutzung Komfortfunktionen bei HD+

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von VWArchy, 9. Dezember 2018.

  1. VWArchy

    VWArchy Neuling

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Guten Abend,

    mein Name ist Sven, bin 38 Jahre alt und wohne in Oberhausen. Beruflich arbeite ich als Geschäftsführer einer IT-Firma (...und ja, ich hab auch schon mal so ne gehackte Dbox2 gehabt, diverse Geräte im Leben geflasht, gerootet, gejailbraikt und erstarre auch nicht in Ehrfurcht, wenn ich da mal so Befehle an ner Linux Console eingeben soll....ach ja...und löten kann er auch ;) ). Ich gebe euch diese Information, da Sie für die weiteren Empfehlungen von euch vielleicht wichtig ist.

    Nun mal zu meinem Problem, warum ich mich hier an euch wende:

    Bis dato hatte ich das von 1&1 gelabelte IPTV Paket (faktisch das alte Entertain Paket von der Telekom nur als 1&1 gelabelt). Dazu gabs den ollen MR-303 mit 1&1 Logo. Eigentlich uralte Technik, lief aber super.
    Hatte alle Sender in HD und die Box dazu für ings. fast 17 € /Mon.)

    Konnte meine Aufnahmen über ne App programmieren,
    4 HD Sendungen gleichzeitig aufzeichnen (1x in der Theorie getestet; kam in den ganzen 2 Jahren der Nutzung nie 4 gute Sendungen gleichzeitig zum Aufnhemen; die Regel war eher max. 2 gleichzeitige Aufnahmen)
    Stetiges Timeshift der geschauten Sender möglich, d.h. wenn mir um 20:30 Uhr aufgefallen ist, das ich den 20:15 Film aufnhemen möchte, hatte ich auch den ganzen Film auf der Festplatte
    Genauso konnte ich ohne vorheriges Aktivieren einer Funktion auch Szenen zurückspulen
    Vorspulen war bei RTL-Sendern natürlich nicht möglich; nicht schön aber damit konnte man irgendwie leben.
    Exportieren/Archivieren der Aufnahmen war leider hier nicht möglich. IPTV Paket weg, Aufnhamen weg.
    Schade, aber zu überleben, wird eh alles nach max. 1 Jahr wiederholt.

    Leider hat 1&1 das IPTV Paket eingestellt und vertreibt jetzt ein eigenes Paket. Allerdings nur CloudRecording und auch nicht wirklich viel (10Std HD-Qualität). Also gekündigt und wieder zurück auf die gute alte SAT Technik. War so meine Idee.

    Hatte im menem Sony TV noch die abgelaufene HD Karte im CI Modul (HD03) und wollte die dann wieder aufladen. Das kann ich aber erstmal verschieben, weil ich von nem Kollegen ne HD-Karte bekommen hab mit noch 5 Monaten Restguthaben (HD04, als OEM aus sog. zertifizierten HD+ Reciever). Also habe ich mir den Technisat Digit Isio S2 für 200 € gekauft, da er gemäß Produktbeschreibung eigentlich genau das können soll was ich mit dem IPTV Paket auch konnte. (Programmieren per App, DVR Funktion mittels ext. USB HDD, SAT-TwinTuner wegen 2 Aufnahmen gleichzeitig)

    Kann man bei dem Technisat evtl. auch ein ständiges Timeshifting aktivieren, wie es bei dem MR-303 auch war? Der hat ja quasi bis zum Umschalten immer die letzten 30 Minuten gecached)


    Und da fangen die Probleme ja an: Was mir nicht aufgefallen ist, ist das der Digit Isio S2 gar nicht HD+ zertifiziert ist, daher Nutzung der Smartcard nur im CI-Modul möglich. Mit den entsprechend bekannten HD+ Einschränkungen bei RTL Sendern und nur eine Entschlüsselung gleichzeitig. Im Smartcard Slot sagt der Reciever immer falsche Karte.

    So und nun stehe ich jetzt vor der Entscheidung was zu tun ist:
    a) Schicke ich den Technisat Digit Isio S2 zurück, und entscheide mich für den 100€ teureren Digit Isio STC+, welcher HD zertifiziert ist? Wenn ich richtig recherchiert habe, dann kann ich mit dem HD+ zertifizierten Reciever alles so nutzen wie vorher bei der IPTV Box (also zwei HD+ Sendungen gleichzeitig aufnehmen, Timeshift Funktion, nur bei RTL Sendern kein Vorspulen wie gehabt)
    Das Ding kostet aber wie gesagt 300 €; da sind wir ja schon fast in der VUplus Preisregion wenn ich mich nicht irre)

    b) Ich kaufe mir ein sog. freies CI Modul, mit dem ich die HD+ Beschränkungen umgehe.
    Hab gelesen das das mit so nem Alphacrypt Modul und der One4All Software gehen soll, solche Restriktionen zu umgehen. Hätte natürlich den Mehrwert, dass man in Zukunft auch RTL vorspulen kann, die Filme bearbeiten und auch exportieren könnte. Aber Modul mit Programmer kosten auch 100 €; also hier auch kein Geldersparnis.

    Beim Digit Isio STC+ für 300 € gibts nochmal 6 Monate HD+ mit dabei; sind ja auch 35 € die man spart. So jetzt meine Frage an euch:
    Welche Lösung würdet ihr mir empfehlen?
    Die von der Industrie vorgeschlagenen Lösung a) mit zertifizierten Receiver,
    oder Bastellösung b) ?
    Wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich dann auch nach so ner alten HD01 oder HD02 Karte Ausschau halten. Wie oft muss man den "ran" an so nen freies Modul bezüglich Updates?
    Läuft das zuverläassig und stabil, oder doch eher so als Bastellösung zu sehen, wo man alle paar Wochen wieder ran muss, um sich seine Funktionen zu erhalten?

    Welches CI-Modul wäre denn sonst noch zu empfehlen oder habt ihr vielleicht noch gute Tips für mich?
    Hab ich mit dem Technisat Digit Isio eine gute Wahl, oder doch lieber nen VUplus Receiver kaufen?
    Da kann ich ja direkt ne andere CAM Software installieren und muss nicht den Umweg über ne PCMCIA Karte gehen und kann den integrierten SmartCard Slot nutzen, oder?

    Vielen Dank im vorraus für eure Tips

    Ich wünsche einen schönen Abend
    Archy
     
  2. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    1.412
    Punkte für Erfolge:
    163
    Bei den alternativen Receivern wie z.B. von Vu+ braucht man kein CI-Modul für eine HD+ Abokarte. Die sind alle im Cardreader der Receiver ohne jede Einschränkungen verwendbar.

    Bei Verwendung eines CI-Moduls hat man immer noch die Einschränkung, dass nur Programme des selben Transponders gleichzeitig entschlüsselbar sind. Solange Astra/HD+ nichts an der Verschlüsselung ändert, muss man nichts bei den alternativen CI-Modulen ändern.

    Wenn der Technisat Digit ISIO STC(+) alles kann, was du erwartest, dann ist das auch eine gute Wahl.
     
    LizenzZumLöten gefällt das.
  3. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.425
    Zustimmungen:
    614
    Punkte für Erfolge:
    123
    Selber nicht probiert, aber mit GBox als Softcam klappt das angeblich auch mit HD03 und sogar HD04.
     
    Discone gefällt das.
  4. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    1.412
    Punkte für Erfolge:
    163
    Gibt mittlerweile auch entsprechende Oscam Version, die auch mit den HD03 und HD04 Abokarten nutzbar ist. Aber eine „alte“ HD01 oder HD02 ist trotzdem empfehlenswert und die lassen sich ja jederzeit reaktivieren.
     
    Discone gefällt das.
  5. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.942
    Zustimmungen:
    734
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn du IT-Fachmann bist, dann solltest du TECHNISAT schnell vergessen und besser einen freien E2 LINUX-Receiver kaufen!
    Aus Digit ISIO STC wird Digit ISIO STC+ > Unterschiede HD+ Karte
    Fazit: HD+ bietet keine Komfortfunktionen mit Nutzung von zertifizierter HD+/CI+ Gängel-Technik.

    Alle gängigen HD+ Pay-TV Karten funktionieren mit GBox-SoftCam im Kartensteckplatz von freien E2 LINUX-Receivern, eine Abo-Karte ermöglicht dann gleichzeitig mehrere HD+ Aufzeichnungen und auch die Parallelnutzung auf weiteren Linux-Receivern, TimeShift ist auch mit RTL-HD nutzbar.

    Für die Receiverauswahl müssten jetzt noch die Eigenschaften deiner Sat-Anlage und weitere Infos bekannt sein:
    eine Sat-Position oder weitere (z.B. zusätzlich Hotbird), eine Zuführung oder mehrere (z.B. mit zwei Koaxialleitungen), oder via Einkabel-Technik (SCR / JESS) mit wieviel freien Userband-Frequenzen? Kann zusätzlich auch noch DVB-T2 genutzt werden (nur freie Programme), oder wäre sogar auch noch ORF via DVB-T2 mit SimpliTV Modul empfangbar? Besteht Interesse auch noch IPTV (von der AndroidBox / vom DVD-Player) über HDMI-In in den Receiver einzuspeisen? Sollen neben HD+ noch weitere Pay-TV Angebote genutzt werden, z.B. SKY Deutschland?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2018
  6. VWArchy

    VWArchy Neuling

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo und Guten Abend,

    ja erstmal danke für Eure Antworten und Tips. Ja zur allgemeinen Config meiner SAT-Anlage (bzw. der des Vermieters): Es ist ein Quattro LNB an einem 5/8 Multischalter von Opticum angeschlossen. Von dort aus gehen jeweis ein Kabel in mein Wohnzimmer und ein weiteres meiner Nachbarin nebenan. Unten in die große 100qm Wohnung gehen dann die restlichen 6 Leitungen. Nach Rücksprache mit der Nachbarin unten dürfte ich aber eine von denen nicht genutzte SAT Dose abklemmen und mit einem weiterem Kabel für mich belegen. Kann ich ja im Notfall auch wieder umklemmen, falls der Anschluss wieder in Betrieb genommen werden sollte. Aktuell geht aber nur eine SAT Zuleitung in mein WZ. Die Schüssel ist normal auf Astra 19,2E ausgerichtet und andere Satelliten sind für uns im Haus auch nicht interessant. Die zweite Leitung ziehe ich aber erst, wenn ich die HD+ Problematik im Griff habe. DVB-T2 ist für mich nicht interessant, da ich dann auch wieder ne HD-Karte für die Privaten brauche, nur mit der selben Problematik in freenet-grün. ÖR nutze ich eigentlich fast gar nicht, es sei denn die zeigen mal von meinem Geld nen guten Film.

    IPTV läuft bei mir entweder über den FireTV Stick oder über Smartphone App und dem Chromecast Stick, dann hab ich noch nen herrkömmlichen Win10Pro PC im ITX Gehäuse neben dem TV stehen, also daher brauche ich eigentlich nur folgende Ausstattung am SAT-Receiver :

    DVB-S2 TwinTuner,
    den USB Anschluss für die externe 1TB HDD,
    Programmieren von Aufnahmen über Smartphone App von unterwegs,
    permanentes Timeshift,
    2 Sendungen gleichzeitig aufnehmen, evtl noch ein weiteres drittes Programm anschauen (ggfs. alles HD+ Sender)

    Den Technisat Digit Isio S2 finde ich eigentlich von der Bedienung her ganz cool für eine "out of the Box"-Lösung.
    Allerdings hat Technisat das generelle Problem, das kein permanentes Timeshift möglich ist. Daher ist auch der Isio STC+ auch keine Option
    Außerdem ist mir bei der Nutzung des Isio S2 in den letzten Tagen aufgefallen, dass die Software doch hier und da irgendwie "buggy" ist und er nicht die Bedienzuverlässigkeit aufweisen kann wie der olle Telekom MR-303.

    Deswegen habe ich den VU+ Uno 4K ins Auge gefasst, weil:
    DVB-S2 TwinTuner FBC integriert,
    USB3 Anschluss für ext. HDD zum Aufzeichnen
    1x SmartCard Slot und 1x CI Slot
    für 200 € zu haben

    Da kann ich dann das VTI Image drauf laden und eine GBox SoftCam installieren und bin meine HD+ Probleme los. Zumindest liest sich das so im Netz. Permanentes Timeshift kann man über Plugins realisieren, bzw. soll ab einer gewissen VTI Version wohl im Standard möglich sein.
    Das von unterwegs programmieren mit App kann man mit DynDns Adresse und NAT auf den VU+ sich bestimmt irgendwie dazu fummeln. Da hab ich eigentlich wenig Sorge das ich das nicht hinkriege.

    Das einzige was mich ein bisschen stört, ist das nur 1 SmartCard Slot vorhanden ist. Wenn ich doch mal auf die Idee kommen sollte, Sky auf dem kurzen(günstigen) Dienstweg hell machen zu wollen, fängt das Gefummel wieder mit irgendwelchen CI-Modulen an. Aber für "vielleicht" möchte ich jetzt keine 200 € mehr ausgeben.

    Außerdem bevor ich zwischen den Tagen noch das 10te alte Wählscheibentelefon vor Langeweile restauriere, kann ich mich mit dem VU+ bestimmt gut viel beschäftigen.

    Ihr könnt mir ja mal schreiben, was ihr von meinen Überlegungen haltet.

    Mfg
    Archy
     
  7. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.942
    Zustimmungen:
    734
    Punkte für Erfolge:
    123
    Dann zumindest den VU+ Uno 4K SE nehmen, mit Display, Festplatteneinschub und mit HDMI-Eingang.
    > Vu+ STB Vergleichstabelle – Vu+ WIKI
    Schade, dass du nur wenig die abends werbefreien und unverschlüsselten ÖR-Programme nutzt, mit dem wertvolleren Programmangebot, dafür wäre bei deiner schmalen Sat-Anbindung DVB-T2 HD gut geeignet, auch ohne freenet Pay-TV Abo / ohne freenet CI+ Modul an mehreren Empfangsgeräten gleichzeitig nutzbar. Für zusätzliche Aufzeichnungen wäre der VU+ Solo 4K mit DVB-S2 FBC Twin-Tuner und mit DVB-T2 Twin-Tuner gut geeignet.

    Später könnte aber mit deiner Kostenbeteiligung die Sat-Anlage mit einer Einkabel-Kaskade erweitert werden, deine Wohnzimmer-Koaxialleitung wäre dann mit 8 Unicable Userband-Frequenzen bestens für den FBC-Tuner angepasst, eine zentrale DVB-T2 Einspeisung mit aktiver Antenne ist für alle angeschlossenen Nutzer auch noch möglich (deine evt. ausreichende DVB-T2 Zimmerantenne für 16 freie Programme könnte dann entfallen).
    > DVB-T2 Empfangs-Check mit PLZ (günstiger als der Aufpreis für den VU+ Solo 4K > XORO HRT 8770 Twin-PVR)
    Der VU+ Uno 4K u. andere VU+ 4K Receiver sind mit dem Vu+ Turbo DVB C/T2 Hybrid USB-TUNER erweiterbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2018
  8. VWArchy

    VWArchy Neuling

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Hallo,
    ja die SE Variante hab ich mir auch näher angeschaut, aber außer dem Display, dem HDMI-in und dem HDD Slot ist er leistungstechnisch identisch mit dem VU+ ohne "SE" aber dafür 70 Euro teurer. Display wäre natürlich schön, aber HDD Slot und HDMI-in blieben dann ungenutzt. Das liegt aber auch daran, das ich die Schublade voll mit externen 1TB USB3.0 Festplatten habe. Alles alte Backup Festplatten von Kunden die entweder zu klein geworden sind, oder aber auf Grund der Laufzeit nicht mehr im Business-critical Bereich eingesetzt werden. Den kleinen VU+ kann ich zusammen mit der HDD schön hinterm Fernseher verstecken und den frei gewordenen Receiver Platz wieder für den PC nutzen. Aber schön das ich mit den VU+ wohl auf dem richtigen Weg bin...

    Fernsehprogramm an sich ist natürlich Geschmackssache, aber generell mache ich mir nicht so viel aus Fernsehen. Da soll nur einfache Unterhaltung im Hintergrund laufen. Meistens mache ich währenddessen irgendwas anderes parallel. Deswegen auch permanentes Timeshift, falls man mal was lustiges nochmal zurückspulen möchte;
    programmieren von unterwegs, falls ich bei nem Kollegen bin und vor Ende eines Films/Sendung nach Hause fahre und den Rest zu Hause zu Ende schauen möchte. Naja und gute kultige Filme sollen natürlich langfristig archiviert werden. Wenn ich es schaffe alle Bud Spencer Filme aufzunehmen, dann kann ich schon mal eine 1TB HDD für einen sinnvollen Zweck weglegen. :D

    Und da ich ja nicht teurer werden wollte als mit dem 1&1 IPTV Paket, sind den Kosten natürlich Grenzen gesetzt.

    Das ich jetzt doch soviel Zeit darin investiere, stört mich dabei nicht, da mich eigentlich alles interessiert, was mit Technik zutun hat...

    Mfg Archy
     
  9. VWArchy

    VWArchy Neuling

    Registriert seit:
    9. Dezember 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Guten Abend,

    ja ich hab dann heute den VU+ Uno 4K geholt. VTI 14.0.1 installiert, Gbox ausm CAM-Manager nachinstalliert, HD Karte rein, Festplatte ran->
    LÄUFT!!! Zwei HD+ aufnehmen und 1 weiteren HD+ Sender gucken läuft auch, sogar mit einem Kabel, da ich ja zum Test bewußt nur Sender auf dem gleichen Band aufgenommen habe. Jetzt hab ich auch richtig Lust das zweite Kabel zu legen und den VU+ mal so auf Herz und Nieren durch zu checken. Demnach kann das Thema geschlossen werden. Danke für eure Hilfe.

    Mfg und schönen Abend

    Archy
     

Diese Seite empfehlen