1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

besseres Signal durch LNB tausch??

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von miraculix, 23. Januar 2002.

  1. miraculix

    miraculix Neuling

    Registriert seit:
    22. Januar 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    HH
    Anzeige
    hi leute,
    mein problem ist folgendes:
    ich habe eine 60`er schüssel und ein blue-line twin LNB
    von Conrad Elektronik. Das Teil habe habe ich in einer Ecke meines Balkons
    an die Wand geschraubt(von aussen nicht sichtbar)und meiner Meinung gut ausgerichtet.
    Bei mittelstarkem Regen geht das Signal aber soweit in den Keller, das der Reciever nicht
    mehr will. Grössere Schüssel geht leider nicht, nun
    meine Frage, kann mir ein anderes (besseres) LNB etwas bringen?? Und wenn ja, welches ist zu empfehlen?

    Tschüss,

    miraculix
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Hallole Miraculix

    Also ich denke es liegt an der Ausrichtung der Schüssel. 60 cm reichen normalerweise für ungestörten Astraempfang(ich gehe davon aus Astra 19,2° Ost empfängst). Außer du hast vielleicht 100 m Zuleitung [​IMG] .
    Hat die Schüssel absolut freie Sicht zum Sat? Auch ein Vorsprung von Balkons(Verdeckung des oberhalb liegenden Balkon) wird des öfteren übersehen.

    Die Blueline Serie von MTI(Conrad hat MTI-LNB`s, das weiß ich,da es bei uns in Saaarbrücken auch einen Conrad gibt)zählt eigentlich zu den besten LNB`s auf dem Markt. Viel bessere gibt fast nicht.
     
  3. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hi !

    Also ich persönlich kann ALPS empfehlen,die Dinger sind einfach Spitze !
    Aber so viel macht das nicht aus,ich vermute eher,dass nicht die gesamte Reflektorfläche genutzt wird,da sie wohl durch Mauerwerk abgeschattet ist.(Denke an den tatsächlichen Einfallswinkel von ca.30°)...

    [Oje,Roli hat mich überrollt [​IMG] ,aber wie Du siehst,sind unsere Meinungen fast deckungsgleich...] [​IMG]

    [ 23. Januar 2002: Beitrag editiert von: Roger 2 ]</p>
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Wie Roger eine Minute nach mir eintippte [​IMG] , "Alps zählen auch zu den Besten".

    Ich habe zu hause 2 Alps und 1 MTI und habe die Erfahrung gemacht, daß bei sehr schwachen Signalen das MTI(auch Blue Line) noch ein bißchen mehr rausholt.
    Aber die geilsten sind die LooNyBees von Alps, die gibt es nämlich in 6 Farben,soviel ich weiß aber nur als Single und nicht als Twin.
     
  5. miraculix

    miraculix Neuling

    Registriert seit:
    22. Januar 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    HH
    Danke erstmal für die Tipps. Das geht ja richtig fix hier. Das mit dem Vorsprung
    könnte sein. Ich werde die Schüssel nochmal ein wenig bewegen, vielleicht wird es ja besser.
    Meine Zuleitung ist ca. 8m lang und die Schüssel ist auf Astra 19.2 Ost ausgerichtet.

    bis dann,

    Miraculix
     

Diese Seite empfehlen