1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Besseres Bild mit Einstellung "PC"?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD, OLED & Projektor" wurde erstellt von Hamborner, 21. März 2012.

  1. Hamborner

    Hamborner Junior Member

    Registriert seit:
    21. März 2012
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo liebes Forum,

    bin neu hier und hab mal direkt eine Frage. Habe ein LCD 40 Zoll Gerät von Orion und einen HD Sat-Receiver von Strong. Das Problem beim Anschluss über HDMi ist, dass das TV-Bild meist nicht so dolle ist, wenn man man einstellung "Auto" am TV vornimmt. Das Bild flimmert oft und ist insgesamt nicht wirklich scharf, sondern eher "matschig".

    Hab den Receiver auf Ausgabe 720p gestellt. Bei der Einstellung "PC" am TV ist das Bild deutlich schärfer und ruhiger.

    Hat jemand ne Idee woran das liegen kann? Kann ich die Einstellung so belassen oder sind da Schäden am TV zu erwarten?

    Ach ja und noch eine Frage. Habe beim TV den "Overscan" ausgeschaltet. Was bedeutet das genau und muss ich das was beachten?

    Danke schomal für eure Antworten.
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Besseres Bild mit Einstellung "PC"?

    1. In der Stellung "PC" werden die Bildver(schlimm)besserer wie Rauschunterdrückung und Bewegungskompensation ausgeschaltet (und eine andere Kontrast-/Helligkeitsvoreinstellung genutzt).

    In preiswerten und älteren Modellen sind diese Funktionen nicht sehr ausgereift bzw entsprechen nicht dem Stand der technik. Orion verwertet als Importeur gernen Modelle von "abgelegten" Produktionsstrassen der Markenhersteller oder von OEM-Produzenten und packt ein neues deisgn herum. Aber selbst bei neuesten Markengeräten ist es oft so, dass das Bild ohne die Bildverschlimmbesserer besser aussieht, da diese auf Prognosen beruhen und nie 100% exakt arbeiten.

    2. Overscan bedeutet, es werden ALLE Pixel des Bildinhaltes bis an den Rand dargestellt. Bei älteren Material kann es sein, dass "ausgefranzte Ränder" oder sonstiges am Bildrand sichtbar wird, was früher durch die Röhrenmaskierung verdeckt wurde.

    Schäden am TV gibt es auf keinen Fall, es sind alles nur Darstellungsvarianten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2012
  3. Hamborner

    Hamborner Junior Member

    Registriert seit:
    21. März 2012
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Besseres Bild mit Einstellung "PC"?

    Aha, ok. Danke für die Erläuterungen.

    Noch eine Frage zum Overscan. Lohnt sich die Abschaltung oder hat das keinen Einfluss auf das Bild? Sendungen im 4:3 Format gibt es doch eigentlich gar nicht mehr. Von daher müsste mit der Einstellung doch nicht viel verkehrt zu machen sein, oder?
     
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Besseres Bild mit Einstellung "PC"?

    Ähm, doch, es gibt noch eine Menge Sendungen im 4:3 Format :).
    Ausser du verzerrst den Bildinhalt und guckst Breitmaulfrösche...

    4:3 Sendungen sind hinsichtlich unsauberer Ränder zwar öfter betroffen, aber nicht nur. Die 16:9 Zeit startete in PAL Ländern ja nicht, wie viele jüngere glauben, mit dem aufkommen von Flachbildfernsehern, sondern lange vorher noch im Bildröhrenzeitalter...;)
     
  5. Hamborner

    Hamborner Junior Member

    Registriert seit:
    21. März 2012
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Besseres Bild mit Einstellung "PC"?

    Also sollte man den Overscan dann doch wieder einschalten?
     
  6. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Besseres Bild mit Einstellung "PC"?

    Ich persönlich lasse mir lieber immer das gesamte Bild anzeigen inkl. Overscan, denn nur so werden zB die 1920x1080 Pixel des Sendesignals oder von einer Bluray auch 1:1 punktgenau auf einem Full HD abgebildet. Der Overscanbereich bei Röhrengeräten war ja durch die Bildröhrenmaske abgedeckt, bei Flachmännern simuliert man das, in dem die Ränder etwas abgeschnitten und das ganze Bild etwas aufgezoomt wird. Sollten auf einer Bluray, DVD oder im TV-Programm mal länger wirklich störende Randartefakte auftauchen, kann manns ja immer noch temporär einschalten.

    Problem ist noch, das manche Hersteller mit Oversan=aktiv genau das Gegenteil meinen. Die richtige Einstellung ierkennt man daran, dass das Senderlogo eines Programmes weiter vom Bildrand entfernt ist :).
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2012
  7. Hamborner

    Hamborner Junior Member

    Registriert seit:
    21. März 2012
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Besseres Bild mit Einstellung "PC"?

    Ich hab das Senderlogo bei ausgeschaltetem Overscan immer etwas tiefer vom oberen Bildrand gesehen.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Besseres Bild mit Einstellung "PC"?

    Das ist richtig, ich mache das übrigens auch so, nur scheinen manche Sender da noch ein Problem mit zu haben. So sehe ich bei 3Sat manchmal am unteren Bildrand eine farblich unpassende Zeile. Und der SWR bringt schonmal alte Filme wo rechts noch ein Teil der Tonspur zu sehen ist. Bei den meisten Sendern klappt es aber inzwischen, diese Ausnahmen muss man schon suchen, und ganz genau hinschauen...:)
     

Diese Seite empfehlen