1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Besseres Bild durch digital TV?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von lokutos, 4. Mai 2003.

  1. lokutos

    lokutos Silber Member

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Habe als Anfänger mal eine Frage: Habe ich durch den Umstieg auf digital (SAT) ein bedeutend besseres Bild als über analog (SAT)?

    Ich stell mir das immer so vor: da es ja digital ist(wie auch DVD), dass das Bild dann auch in dieser Qualität ist. Habe jetzt (analog) eigentlich ein ganz gutes Bild, zwar nicht glasklar aber es ist ok. Wird es besser über digital?

    Ich verstehe noch nicht ganz die Vorteile gegenüber analog. Vielleicht kann mich ja jemand aufklären.

    Danke.
     
  2. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    Die Signalübertragung ist eben digital. Die Qualität ist abhängig von der übertragenen Datenmenge. Störungen wie "Fischeln" sind nicht möglich, dafür bröckelt das Bild (Klötzchenbildung) beim unterschreiten eines Mindestmaßes an SignalQUALITÄT und bricht schlagartig ganz weg. Eine zunehmende Verrauschung wie bei analog gibt es praktisch nicht. Deshalb ist eine genaue Justierung der Antenne verbunden mit entsprechender Empfangsreserve (Durchmesser) von Vorteil. Bild- und Tonqualität sind auch abhängig von der Vorlage: ein alter Schinken wird auch digital eben nicht besser. Bei entsprechend hoher Datenrate sind Qualitäten vergleichbar mit guter DVD-Qualität erreichbar.

    Ist sehr volkstümlich beschrieben, wenn du es genauer wissen willst, müssen die echten Gurus ran (zu denen ich ganz klar nicht gehöre sch&uuml )

    Grüße, majo
     
  3. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Fische im Bild sind bei digitalem SAT-Empfang eigentlich nicht möglich. Wohl aber, wenn die Sender das Programm per analoger SAT-Strecke zum Uplink bringen. Dadurch hat man dann, vor allem bei WDR und SWR, trotzdem wieder Fische im Bild - allerdings meist nicht so extrem wie beim eigenen Analog-Empfang. Zu diesem Thema: Wie wird eigentlich das ARD-Programm nach Frankfurt gebracht? Hier gibt's ja schließlich das WDR-"Regionalprogramm" (=länderübergreifendes Magazin) und nicht das vom hr zwischen 17:43 und 17:55.
    Generell ist das Bild eigentlich schon besser, je nach Datenrate kann es aber schon mal "pixelig" rüberkommen. Weitere Vorteile: bei Regen kann das Bild analog schon mal schnell schlecht wirken, bei digital ist es eben wie majo schon geschrieben hat konstant bis zu einem Mindestmaß an Signalstärke, dann sofort weg. Der Ton ist besser (Dolby Digital 5.1), wenn die Sender das anbieten wollen (z.Zt. leider nur Premiere und ProSieben) und du einen entsprechenden Empfänger besitzt.
    Und dann noch der Hauptvorteil: Deutlich mehr Sender. Gegenüber dem analogen Empfang gibt es über Astra an deutschsprachigen Programmen zusätzlich EinsExtra (Nachrichten, Magazine usw aus dem ARD-Programm), EinsFestival (Fernsehfilme u.ä.), EinsMuXx (zeitlich verschobenes ARD-Programm), SR Fernsehen Südwest, RBB Berlin ganztägig (statt nur von 18-2 Uhr), ZDFdokukanal, ZDFtheaterkanal, ZDFinfokanal (Wiso-Berichte u.ä.), ONTV Regional (bayerische Lokalfernsehsender), TV.Berlin, Deutsche Welle, EuroNews, XXP, Bahn TV, Bibel TV - und jede Menge ausländischer Programme.
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hi,

    die analogen schwächen sind bei digital weg ! Der blaue Himmel, Glasklar, sauber und strahlt, die Farben rauschen nicht. Linien sind sauber getrennt.
    ABER: Es kommt immer auf die Symbolrate drauf an ! Du sprichst die DVD an, die hat meistens eine sehr hohe Symbolrate, die wollen die Sender auf den Transpondern nicht bieten.Das sieht man dann bei schnellen Bewegungen, um so mehr, um so geringer die Symbolrate ausfällt. Die Kunst die die Sender hier machen, ist, mit so wenig Symbolrate wie möglich, ein sauberes Bild hin zubekommen, ich würde sagen, so im grossen ganzen bekommen sie es auch hin !
    Wenn Du beim testen Dich vor den TV stellst und sagst : sooo jetzt wollen wir mal sehen, wirst Du es ganz genau sehen, weiter hinten im Sessel, gemütlich beim fernsehen ehr weniger, nur bei manchen Sender , die extrem sparen wollen.
    Ich habe auch digital, und würde es nie mehr gegen analog eintauschen wollen.

    digifae
     
  5. lokutos

    lokutos Silber Member

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Ort:
    NRW
    Ich danke euch. Jetzt bin ich wieder ein Stück schlauer winken und ein Stück überzeugter, mir einen anderen Receiver zu kaufen. Ist es wohl empfehlenswert, den Analogreceiver an den Videorecorder anzuschließen (wegen Show View)? Weiß nicht, wie ich das dann verkabeln soll. Also der analoge Receiver hat 1x Scart (u. Antenne) der Video 2x Scart (1x normal und 1x Decoder)u. Antenne. Der TV 3x Scart und Antenne. WIe kann ich das alles am besten anschließen? Also digital Receiver, analog Receiver, Video und DVD Player? Ich bin damit irgendwie überfordert, da ich kein technisches Genie bin. Kann nur hoffen, daß ihr mir helfen könnt.

    Danke.
     
  6. Zupper

    Zupper Neuling

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Dortmund
    Fischeln sind wohl so kleine weisse punkte, oder?
    die besonders bei rot auftretten zumindest bei mir. Ich lass bei majo das es dann zu klötzchen bildung kommt. bei ca 30% der sender habe ich ganz wenig Krüssel(so sagt man zumindest in Dortmund dazu(fischeln)). ich hoffe nicht das ich dann immer dort so klötze habe. oder gibt es nur bei schlecht wetter klötzchen??
     
  7. nevers

    nevers Gold Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    1.360
    Ort:
    Germany
    Ich habe diese Klötzchen wirklich nur bei sehr sehr schlechten Wetter (schweres Gewitter etc..). Da fällt dann aber sowieso gleich kurz danach das ganze Bild digital(und analog) aus.
    Ich hatte in den letzten 2 Jahren vielleicht 1-2 mal diese Klötzchenbildung(bzw. Totalausfall). Das ist nicht zu vergleichen mit dem analogen Empfang, wo man jeden Regen am Bild ablesen konnte.
     
  8. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    hab so ungefähr gleicher Erfahrungen...
    digital war nur noch Klötzchen und analog hat man auch nix mehr gesehen (und ich wollte was aufnehmen wüt winken )
     
  9. Tuvok

    Tuvok Silber Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2001
    Beiträge:
    644
    wie sehen die fische aus ?
    gibs nen link davon ?
     

Diese Seite empfehlen