1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Beschneidung von 4:3 auf 16:9 sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von jeanyfan, 20. Februar 2008.

  1. jeanyfan

    jeanyfan Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    83
    Anzeige
    Hi,

    Zunächst mal eine Bitte: Keine Diskussionen anfangen, ob allgemein 4:3 oder 16:9 das bessere Bildformat ist. Das ist nicht die Absicht des Threads.

    Vielmehr geht es mir um folgendes:
    Natürlich ist es okay, wenn in 16:9 produzierte Filme, Sendungen etc. auch in 16:9 ausgestrahlt werden (z.B. auch ältere Filme oder Serien, die bisher in 4:3 kamen, aber ursprünglich in 16:9 gedreht wurden).
    Mich würde jedoch mal interessieren, wie so die allgemeine Meinung ist, wie das 4:3-Material gesendet werden sollte. Es gibt ja nach wie vor viele ältere Serien, Filme, Archivmaterial etc., die in 4:3 gedreht wurden. Dabei gibt es das Problem, wie dieses Material heute verwendet bzw. gesendet werden soll.

    Zu welcher Position tendiert ihr:
    1. 4:3-Material konsequent auf 16:9 schneiden (Bildverlust hier immerhin ein Viertel) nach dem Motto "Hauptsache 16:9, egal wie"
    2. Komplette 4:3-Sendungen in 4:3 senden, damit jeder entscheiden kann, wie er die Sendungen sehen will. Archivmaterial entsprechend durch schwarze Balken links und rechts auf 16:9 ergänzen (quasi umgekehrt wie es bei Kinofilmen gemacht wird), damit nichts beschnitten werden muss.
    3. Archivmaterial leicht beschneiden (z.B. auf 14:9), damit der Bildverlust nicht ganz so groß ist und man ein etwas breiteres Bild erhält, jedoch trotzdem beschnitten werden muss.
    Ich tendiere ganz klar zu 2., da ich teilweise die abgeschnittenen Archivaufnahmen ziemlich furchtbar finde. Noch weniger kann ich verstehen, wieso ganze 4:3-Sendungen auf 16:9 geschnitten werden.
    Vor allem kann ich diejenigen Leute nicht verstehen, die sich drüber aufregen, wenn ein Cinemascope-Film nicht im Originalformat kommt, die 4:3 auf 16:9-Beschneidung jedoch überhaupt nicht stört.
     
  2. david41

    david41 Gold Member

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.728
    Ort:
    OC
    Technisches Equipment:
    Sky+ PVR
    Humax HD Fox+
    Humax HD Fox+
    AW: Beschneidung von 4:3 auf 16:9 sinnvoll?

    Hatten wir diese Diskussion nicht schon ein paar Mal? :D
    Ich bin übrigens für 3 :winken:
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Beschneidung von 4:3 auf 16:9 sinnvoll?

    4:3 sollte in 4:3 gesendet werden. Die "ich will alle Punkte beleuchtet haben die ich bezahlt habe" Fraktion kann ja gerne verzerrt zoomen (oder den TV auf 14:9 schneiden lassen).

    cu
    usul
     
  4. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.000
    Ort:
    Hamburg
    AW: Beschneidung von 4:3 auf 16:9 sinnvoll?

    Selbstverständlich hängen die Antworten vom bevorzugten Seitenverhältnis ab. Eine unvoreingenommene Stellungnahme ist nicht möglich.

    Eine Rolle spielt natürlich auch der Bildinhalt. Überflüssige Bereiche können entfernt werden. Bei Dokumentationen ist dies aber selten der Fall.
    Die beste Lösung, 4:3-Material in 16:9-Rahmen einzuarbeiten, ist, das komplette Bild zu zentrieren und seitlich Zusatzinformationen zu ergänzen. Dann bliebe dem Zuschauer auch die Formatwahl erhalten.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Beschneidung von 4:3 auf 16:9 sinnvoll?

    Warum nicht einfach das Orginal senden und jedem selber das beschneiden überlassen?

    BTW: Mir ist erst neulich aufgefallen das man wohl bei der Twin Peaks Ausstrahlung auf Anixe SD einfach oben/unten was abgeschnitten hat um auf 16:9 zu kommen. Tolle Sache, hauptsache modern und technisch auf der Höhe ;-)
    Aber vermutlich hätten sich die Nutzer von Anixe HD beschwert wenn auf ihrem tollen Full HD böse Balken links/rechts gewesen wären ;-)

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2008
  6. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Beschneidung von 4:3 auf 16:9 sinnvoll?

    Ich bin da geteilter Meinung.

    Solange die 4:3 Fernseher in der Überzahl sind sollte man denen so viel Bild bieten wie möglich.

    Mit einem trauerrand ist das nicht gegeben.

    Geht die Zahl aber über 50 % dann bitte so senden wie es vorliegt.
     
  7. jeanyfan

    jeanyfan Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    83
    AW: Beschneidung von 4:3 auf 16:9 sinnvoll?

    Da bin ich gar nicht deiner Meinung. Nahezu jeder Fernseher hat eine Zoom-Funktion, sodass du einfach in das Bild hineinzoomen kannst und der Trauerrand weg ist. Zudem wüsste ich nicht, wenn dieses Argument jetzt zieht, warum das dann später anders gemacht werden sollte.
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Beschneidung von 4:3 auf 16:9 sinnvoll?

    Also ich hab keinen in der bekanntschaft der das kann.

    Weil es dann keinen Trauerrand mehr gibt wenn alle auf einen 16:9 Fernseher gucken?

    Meine Meinung ändert sich jedenfalls nicht.
    Wo ich noch den 4:3 Fernseher hatte hat mich eine sendung mit trauerrand immer wieder geärgert.
     
  9. elchris

    elchris Silber Member

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    500
    AW: Beschneidung von 4:3 auf 16:9 sinnvoll?

    Falsche Gerätebedienung. Hättestauf Pan&Scan eingestellt, hättest das volle Bild bekommen...;)
     
  10. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Beschneidung von 4:3 auf 16:9 sinnvoll?

    Doof nur das das bei LB sendungen nichts bringt und selbst nahmhafte Receiver wie von Technisat so eine Funktion nicht haben.

    Und geschweige die ganzen analog Zuseher :)
     

Diese Seite empfehlen