1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Berliner Programmgestaltung... Warum nur 9live und co??? Was willst Du?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Dr.Trax, 13. Januar 2004.

  1. Dr.Trax

    Dr.Trax Junior Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Tach auch,

    sicher, über Geschmack lässt sich nicht streiten, aber 9live hat über keinen Geschmack. Mein Intention dieses Themas: Darüber zu diskutieren, was ihr von der momentanen Programmgestaltung in Berlin haltet und welche Sender ihr vielleicht lieber als andere hättet.

    Mich kotzen vor allem die Sender 9live, FAB, und TvBerlin an. Harmloser, aber nervig wäre natürlich noch RTL2. Aber auch SWR aus Baden-Württemberg ist für Berlin nur bedingt sinnvoll. Zählen wir noch das mysteriöse "MHP Spiel Space Hopp"-Programm hinzu, kommen wir auch rein theoretische 6 neue (!) Kanäle, die effizienter genutzt werden sollten. Und gute Auswahl gibt es!

    - N-TV als Pendant zu N24
    - MTV als Gegenstück zum Kindersender Viva
    - XXP... SpiegelTV Reportagen etc. und der
    - ZDF-Theaterkanal als Krönung!

    Außerdem könnte VivaPlus durchaus durch das "normale" Viva ersetzt sowie 3Sat und Arte durchgängig gesendet werden.

    Ich freue mich auf eine besonnene Diskussion!

    Ciao+Thanx
    Dr.Trax
     
  2. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Es ist vergebene Mühe, darüber zu diskutieren.

    Hier das Zitat eine Email, der für die Vergabe zuständigen MABB:

     
  3. Storm

    Storm Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Braunschweig
    leider , deshalb wird hier bei uns in bs im test-
    betrieb auch 9live gesendet , pro7 fänd ich geiler.
     
  4. sat-freak

    sat-freak Silber Member

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    614
    Also XXP ist ein verdammt guter Sender (im vergleich zu 9Live allemal), und das dieser nicht über DVB-T sendet ist sehr zu bedauern. Wir wissen's ja nicht, vielleicht ist ja XXP selbst Schuld dass er nicht mit "dabei" ist?
    Von MTV hab ich gelesen, dass der Sender kein Interesse an DVB-T hat und darin keine Zukunft sieht.
    Da erinner ich mich doch glatt, dass MTV mal über SAT codiert hatte...und darin eine Zukunft sah... ver&auml
     
  5. Dr.Trax

    Dr.Trax Junior Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Berlin
    ja, ja... das Geld. Wie immer.

    Allerdings frage ich mich, wie es dann mit den öffentlich-rechtlichen Sendern ausschaut?

    DENNOCH finde ich es wichtig, darüber zu diskutieren. Denn nur wer den Mund aufmacht, kann auch gehört werden! ;-)

    Ciao+Thanx
    Dr.Trax
     
  6. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Na dann los, maile Deine Wünsche an die entsprechenden Sendeanstalten.

    Die MABB (und sicher auch die der anderen Länder) werden wohl
    recht ähnlich handeln.
    Die DVB-T-Kapazitäten sind da oder im Aufbau, werden aber noch nicht ausgeschöpft,
    da eben manche Sender kein Interesse zeigen und die zusätzlichen Kosten
    nicht tragen wollen.
    Die ARD wird demnächst auch das Digitalangebot einschrumpfen (auch in Kabel/Sat).
    Da kann man doch froh sein, dass wenigstens die ("länderfremden") Dritten
    recht umfangreich verbreitet werden.
    Die ARD belegt in Berlin mit 2,5 Bouquets jedenfalls fast 3 Kanäle komplett.

    <small>[ 13. Januar 2004, 20:41: Beitrag editiert von: Wocker ]</small>
     
  7. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.571
    Ort:
    Düsseldorf
    Völlig richtig. Nur die Sender selbst sind bei DVB-T die richtige Adresse dafür. Freie Kanäle gäbe es mit Sicherheit noch genug, aber für viele kleine Sender rechnet sich der Aufwand einfach nicht - zumindest noch nicht.

    Den ZDF-Theaterkanal würde ich mir übrigens auch wünschen, wenn's hier in NRW mit DVB-T losgeht. Ich verstehe sowieso nicht ganz, warum das ZDF ausgerechnet diesen Kanal bisher außen vor lässt. Lieber sollten sie auf ihren Digitext verzichten, der sich wahrscheinlich sowieso nicht durchsetzt.

    Hmm... Woher hast du denn diese Information? durchein Mir ist von solchen Plänen nichts bekannt.

    Bin jedenfalls mal gespannt, was ab März mit dem Slot passiert, der durch die Zusammenlegung der beiden RBB-Programme frei wird.
     
  8. Hans-Joachim Kirnbichler

    Hans-Joachim Kirnbichler Senior Member

    Registriert seit:
    16. April 2003
    Beiträge:
    166
    Ort:
    berlin
    Das Einschrumpfen des Digitalangebotes des ÖR wird derzeit von diversen "Ministerpräsidenten*" gefordert, und zwar im Zusammenhang mit der Diskussion um die Erhöhung der Rundfunkgebühren.
    In diesem Zusammenhang wurde beispielsweise die Zusammenlegung von arte und 3sat gefordert - vermutlich, damit noch mehr Rundfunkgebühr an Herrn Kirch/nachf. für ach so wichtige Fußballübertragungsrechte abgeführt werden kann.


    *) angeblich demokratisch gewählte oftmals ziemlich kriminiell** wirkende Typen, die keinerlei Einfluss auf die Programmgestaltung des ÖR haben aber dennoch ihren Senf zu allem geben müssen.

    **) Warum beispielsweise der "brutalstmögliche Aufklärer" nicht im Knast sitzt, ist mir nicht klar ...
     
  9. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    @Spoonman

    Trotz umfangreicher Suche habe ich die Quelle der Info wegen ARD-digital nicht
    mehr gefunden.
    Ist jedenfalls mehrere Wochen her und war eine Onlineveröffentlichung.

    Ansonsten zu ARD-Digital über DVB-T in Berlin, hier der Auszug aus einer
    Mail auf meine Anfrage bei ARD-Digital:
     
  10. GeorgP

    GeorgP Junior Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2003
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Berlin
    Interessant, wieviel Geld in unserem ach so armen Volksvermögen doch für diesen Blödsinn noch übrig ist. Wird wahrscheinlich auch noch ne ganze Weile dauern bis die Anrufer merken, daß sie da nur abgezogen werden.

    Meiner Meinung nach ist die Telekom auch bißchen teuer für die Reichweite in Zuschauerzahlen von DVB-T. N-TV war mal Vorreiter, gab den Analogkanal frei, da ging denen das noch gut, und kann sich DVB-T jetzt nicht mehr leisten.

    D'Accord XXP + BR Alpha + CNN + alle ÖR Zusatzangebote. Das würde die DVB-T Plattform niveauvoll von den anderen Verbreitungsformen abheben.

    Was ist eigentlich mit UHF K39 und K64? Aktuelle Rumours?

    <small>[ 14. Januar 2004, 16:35: Beitrag editiert von: GeorgP ]</small>
     

Diese Seite empfehlen