1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Berliner Kanal 5 in Potsdam

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von shenze, 27. November 2002.

  1. shenze

    shenze Neuling

    Registriert seit:
    27. November 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Potsdam
    Anzeige
    Hallo,

    ich wohne in Potsdam und kann die Kanäle 44 und 59 problemlos empfangen (also ws. vom Schäferberg). Leider empfange ich Kanal 5 nicht (das Signal ist so schwach, dass keine Sender gefunden werden). Ich benutze eine Antenne für UHF und VHF mit Verstärker von "One For All" und habe damit auch ein wesentlich stärkeres Signal (ca. 75%) bei den Kanälen 44 und 59, jedoch nicht bei Kanal 5.

    Gibt es noch andere Antennen? Eventuell Antennen für die Scheibe oder sowas?

    Oder habt Ihr andere Ideen, wie ich an Kanal 5 heran komme (und damit vielleicht auch an 37 oder an 43 und 53)?

    Vielen Dank
    Stefan
     
  2. Holgo

    Holgo Senior Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Berlin
  3. shenze

    shenze Neuling

    Registriert seit:
    27. November 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Potsdam
    Ich hab eine Zimmerantenne. Und wenn ich mich auf einen Stuhl setze, die Antennen parallel zum Boden und im 90°-Winkel zu einander ausrichte, empfange ich auch Kanal 5. Sobald ich aber aufstehe oder die Antenne anhebe oder so, empfange ich ihn nicht mehr.

    Wo bekomme ich denn eine Außenantenne? (Das Haus hat keine Dachantenne, nur Kabelanschluss und der wird nach der Preiserhöhung zu teuer.)
     
  4. Asket

    Asket Senior Member

    Registriert seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    450
    Ort:
    Berlin
    Solange im Haus Kabelanschluss liegt wird sich der Vermieter bestimmt gegen sichtbare Aussenantennen wehren.
    Aber versuchs doch einfach mal mit einer einfachen Stabantenne oder nur einem Stück Draht (50 cm) aus dem Fenster - meist sind die Feldstärken ausserhalb des Gebäudes ausreichend. Reflexionen spielen beim Digitalempfang nicht die Rolle wie bei analog. Von dort sollte man dann mit Koaxkabel bis zur Box gehen.
    Ist zwar nicht professionell aber das Ergebnis ist wichtig.
     
  5. DVB-T2

    DVB-T2 Senior Member

    Registriert seit:
    15. November 2002
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    ich würde dir eine Außenantenne empfehlen,z.b. die WB 345+ von Wittenberg Antennen .Falls dein Vermieter Probleme macht, könntest du die Antenne ja auf dem Balkon aufstellen,falls du einen hast. Eine andere Möglichkeit wäre, die Antenne auf einem Hängeboden oder einer Abstellkammer aufzustellen,die WB 345+ ist wohl 1 Meter lang und am Anfang auch einen Meter breit.Hab sie bei Conrad Electronic für 59 Euro gesehen.
     

Diese Seite empfehlen