1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Berlin: Abschaltung eines analogen Kanals

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Saviola, 18. Mai 2003.

  1. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Im berliner Telekom-Kabel (Ausbaugebiet) erscheint seit gestern auf der analogen Frequenz des türkischen Senderns Kanal D eine Infotafel mit dem Text:

    Leider wird das Fernsehprogramm Kanal D auf diesem Programmplatz nicht mehr gesendet. Sie können jedoch Kanal D und fünf weitere attraktive türkische Fernsehprogramme mit digiKabel (SO) empfangen

    Was passiert jetzt mit der bisherigen analogen Frequenz von Kanal D? Kommt ein neuer analoger Sender oder wird der Kanal digitalisiert?
     
  2. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Diese Frage kann sicher die MABB beantworten. Frag da mal nach.
    Schönen Sonntag, Reinhold
     
  3. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
     
  4. sky

    sky Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.802
    Ort:
    München
    Ich habe was von TELE 5 im Berliner Kabel gehört?
    Ist da was dran?
     
  5. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Hoffe nicht....
     
  6. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Kanal D ist schon seit mind. einer Woche nur noch per DigiKabel zu sehen. Nicht mal kabelanschluss.com weiß davon etwas, so wird Kabel nie auf den grünen Zweig kommen.
     
  7. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    die Entscheidung war doch richtig, das entsprechende Programm wird digital bereitgestellt.
    Wenn die nun freie Frequenz für das Pro 7 - Paket genutzt würde, hätte dies auch noch die Folge, daß berechtigte Wünsche erfüllt würden. Nebenbei stände dann auch noch Tele 5 zur Verfügung.

    Längst ist die Zeit überfällig, daß analoge Angebote zu gunsten digitaler Einspeisung schrittweise reduziert werden. sch&uuml
     
  8. moe99

    moe99 Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    787
    Ort:
    Rostock
    Das Programm war analog frei empfangbar
    und kostet digital extra Geld.
    Wieder ein Schritt gegen digitales
    Fernsehen im Kabel.
     
  9. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    @moe99: man kann es auch positiv ausdrücken: wieder ein Schritt in Richtung zunehmender Attraktivität des digitalen Satellitenfernsehens breites_

    Nee, mal im Ernst: es ist schon eine Schweinerei für FTA-Digitalpakete Geld zu nehmen. Mit einer einmaligen Freischaltgebühr kann man ja noch leben, auch wenn die eigentlich schon ziemlich dreist ist. Aber Monatsgebühr für FTA-Sender ist eigentlich ein Grund, dass mal jemand die Kabelbetreiber verklagt.

    Dass analoge Sender nur noch digital zu empfangen sind ist allerdings äußerst begrüßenswert!!!

    Die Sache mit der Einmalzahlung für die Freischaltung wird vermutlich deshalb gemacht, damit langfristig auch Leute, die sich ohne Kabelgebühr zu zahlen angeklemmt haben (merkt ja keiner, wenn man z.B. die Leitung unter der Erde mit z.B. einer Vampirklemme wie man sie früher bei thick Ethernet benutzt hat 'anbohrt') ausgesperrt werden. Auf das Verplomben könnte dann in 10-15 Jahren auch verzichtet werden.

    <small>[ 19. Mai 2003, 11:18: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     
  10. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
     

Diese Seite empfehlen