1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bericht: Medion MD29080 DVBT Receiver mit 80 GB HDD

Dieses Thema im Forum "Medion / Tevion" wurde erstellt von Foppel, 11. Juni 2007.

  1. Foppel

    Foppel Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich habe mir am Freitag bei Karstadt einen DVBT Receiver mit 80 GB Festplatte geholt (69 Eur). Medion nennt den Receiver MD29080, dieser scheint, bis auf die DVBT Empfangseinheit mit dem Digenius / Grobi 240xx identisch zu sein.

    Das Gerät hat kaum eine Verzögerung beim Umschalten und lässt sich sehr einfach bedienen. Es besitzt einen empfindlichen Tuner. Es kann gleichzeitig eine Sendung aufgenommen werden und einen andere von der Festplatte abgespielt werden. Zudem gibt es Timeshift EPG usw. Mankos: Manche Sendungen löschen sich nicht von selbst aus dem Timer; Obwohl manche Sender kristallklar empfangen werden, weisst die Aufnahme Artefaktbildung auf; Wenn das Antennensignal kurz abbricht, kann es bei Aufnahmen zu Sound Aussetzern kommen.

    Ich habe das Gerät heute mal auseinander genommen:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Ich habe die Festplatte mittels USB Adapter an meinen PC angeschlossen. Wird auch als WDC Platte erkannt, nur kann man zumindest aus Windows heraus nicht darauf zugreifen:confused: DiskX konnte damit auch nichts anfangen...


    Weiss jemand von euch wozu diese Anschlüsse auf der Platine sind? An den Linken beiden steht 12V an. An den rechten beiden pulsierend mal 2,5-5 V
    [​IMG]

    Bausteine:
    En/Decoding: SmartMPEG MB86H25B, Japan
    Tuner: Philips TU 1216L, SV25 0543, Indonesien
    Speicher: Hynix 534AA, HY57V641620ET-H, Korea
    Festplatte: Western Digital WD800

    Stromverbrauch:
    Stand By: 7W
    Receiverbetrieb: 9W
    Aufnahme: 14W
    Aufnahme+Wiedergabe: 16W

    P.S. Die Gui lässt sich aus dem "Geheimmenü" NICHT abschalten

    Das einzige was dem Gerät fehlt ist eine USB oder Ethernet Schnittstelle:rolleyes:

    Grüsse - Foppel
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2007
  2. fitte23

    fitte23 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    269
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    MD24040
    MD24500
    MD24023
    Dbox2 Nokia AVIA600 Sat
    AW: Bericht: Medion MD29080 DVBT Receiver mit 80 GB HDD

    Mache mal ein Satupdate dann findest du auch den Menü Punkt.
    Ist aber nicht immer verfügbar!
    Was für eine Gui Version hast Du?

    MFg
     
  3. Weini

    Weini Senior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Niederbayern
    Technisches Equipment:
    -Invacom Quattro Switch LNB
    -Telestar Starsat 1 (DD/AC3)
    -Medion 24080 mit 80GB HD
    -Tevion DD Surround
    -Samsung 78cm TV
    -Sylvercrest XVID-DVD Player
    -Fujitsu Siemens Amilo M 7424 Notebook für Aufnahmen ;-)
    -Yagi Richtantenne für ORF DVB-T-Empfang
    -DVB-T: Freecom USB Stick
    -Philips DTR 1000 DVB-T Receiver
    AW: Bericht: Medion MD29080 DVBT Receiver mit 80 GB HDD

    Er hat aber keine DVB-S Version, sondern eine DVB-T :winken: Und da siehts bekanntlich schlecht aus mit On-Air-Updates ;)
    @Foppel: Die von dir rot umrahmte Schnittstelle ist eine JTAG-ISP-Schittstelle. D.h. damit kann man den Firmware-CHIP oder den Speicher beschreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2007
  4. Foppel

    Foppel Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Bericht: Medion MD29080 DVBT Receiver mit 80 GB HDD

    Ich habe heute versucht eine 80 GB Maxtor Platte in dem Teil ans laufen zu bekommen. Leider ohne Erfolg. Ich habe die Platte Low Level formatiert, das ja kein Dateisystem drauf ist. Vermutlich geht es aber mit WD Platten ähnlicher Grösse. Ich denke man ist da von Windows/Linux etwas verwöhnt und vermutet das da jede Platte geht:D

    Mir kam da noch eine Idee:

    Man könnte doch das prop. Dateisystem der original Platte auf eine andere spiegeln mit einem Image Programm. Die Frage ist nur ob das Sektorweise kopieren ohne bekanntes Dateisystem funktioniert:eek:

    @thx an weini und fitte
    Warum hat das Gerät dann eine serielle Schnittstelle? Kennt jemand eine Seite evtl. vom orig. Hersteller mit neuer FW.

    bin bis jetzt auf jedenfall sehr zufrieden mit dem Teil...

    Sry wenns hier schon 1000 mal gefragt wurde. Handelt es sich bei More TV um die Gui?

    Grüsse - Foppel
     
  5. Weini

    Weini Senior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Niederbayern
    Technisches Equipment:
    -Invacom Quattro Switch LNB
    -Telestar Starsat 1 (DD/AC3)
    -Medion 24080 mit 80GB HD
    -Tevion DD Surround
    -Samsung 78cm TV
    -Sylvercrest XVID-DVD Player
    -Fujitsu Siemens Amilo M 7424 Notebook für Aufnahmen ;-)
    -Yagi Richtantenne für ORF DVB-T-Empfang
    -DVB-T: Freecom USB Stick
    -Philips DTR 1000 DVB-T Receiver
    AW: Bericht: Medion MD29080 DVBT Receiver mit 80 GB HDD

    Hallo nochmals ;)
    1.) Die serielle Schnittstelle ist zum raufladen der Firmware für Benutzer (Die JTEG ist mehr eine Diagnose-Schnittstelle für den Hersteller)
    2.) Die Digenius/Medion Geräte haben einen Festplatten-Lock, das heißt sie funktionieren nur mit bestimmten zugelassenen Typen, die in der Firmware abgelegt sind. An der Formatierung liegts nicht :winken: Die könntest ja selbst am Recveiver durchführen (im Archiv die Menü-Taste drücken und dann OK)
    3.) Jop, MoreTV ist die bunte langsame GUI ^^ Mit Kiosk und Co.

    Ansonsten gilt für dich das selbe wie auf MD24040.de, der DigeniusClone-Seite und den Posts hier im Forum

    Gruß
     
  6. Foppel

    Foppel Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Bericht: Medion MD29080 DVBT Receiver mit 80 GB HDD

    Einen Fehler habe ich noch festgestellt: Der Receiver hat bei Szenenwechseln in Filmen etc. ein Bildflakkern. Ziemlich nervig irgendwie, vor allem weils auch bei aufgenommenem Material mit drin ist, kann das einer bestätigen, oder ist mein Receiver defekt:eek:

    P.S. Habe ich schon die neuste Firmware auf der Box?
    Bootlaoder S/1.7
    STBOS E/3.41
    2006-01-09

    Grüsse - Foppel
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2007
  7. xylar44

    xylar44 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    226
    AW: Bericht: Medion MD29080 DVBT Receiver mit 80 GB HDD

    Hallo (@Foppel)

    >Einen Fehler habe ich noch festgestellt: Der Receiver hat bei
    > Szenenwechseln in Filmen etc. ein Bildflakkern. Ziemlich nervig irgendwie,
    > vor allem weils auch bei aufgenommenem Material mit drin ist, kann das
    > einer bestätigen, oder ist mein Receiver defekt

    Das ist wegen der geringen Datenraten bei DVB-T wohl eher normal.
    Bei viel Inhaltswechsel im Bild (z.B. Szenenwechsel) reicht die Datenrate
    einfach nicht aus - und dann gibts die Artefakte. Dein Receiver ist voll OK.

    Viele Grüße,
    xylar44
     
  8. Foppel

    Foppel Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    5
    AW: Bericht: Medion MD29080 DVBT Receiver mit 80 GB HDD

    Es handelt sich ja nicht um Artefaktbildung, sondern das Bild wandert zwischendurch komplett nach unten weg, ist dann aber sofort wieder da...

    Foppel
     
  9. xylar44

    xylar44 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    226
    AW: Bericht: Medion MD29080 DVBT Receiver mit 80 GB HDD

    Hallo,
    dieses Flackern beim Bildwechsel hatte ich auchmal - war allerdings
    nicht der Receiver sondern der TV. Ich kann mir auch nicht wirklich
    vorstellen, was da im Receiver passieren soll, damit das Bild irgendwie
    wegwandert....
    Vielleicht kannst Du Deinen Receiver ja mal an einem anderen TV
    ausprobieren.

    Viele Grüße,
    xylar44
     
  10. Mestral

    Mestral Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Münster
    AW: Bericht: Medion MD29080 DVBT Receiver mit 80 GB HDD

    Hab mir den Receiver auch gekauft zum Sendestart in Münster. Bin zufrieden, auch wenn's bei kurzem Aussetzen des Signals zu einem kurzen Aussetzen des Tons kommen kann. Kommt aber zum Glück nur sehr selten vor.

    Dass das Bild nach unten wegwandert kommt bei mir allerdings nicht vor.

    Der Festplattenrecorder läuft auch einwandfrei, allerdings hat eine aufgenommene Sendung einen falschen Titel gekriegt und zwar den der vorherigen Sendung. Kann man das noch umbenennen?
     

Diese Seite empfehlen