1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Berechnung einer Sat Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von haemmerli, 4. März 2007.

  1. haemmerli

    haemmerli Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2007
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Ich habe vor eine Satanlage für ca. 6 Teilnehmer zu bauen

    - Sat Schüssel mit 100 cm für die Satelliten Astra und Hotbird
    Schielender Empfang.)
    -2 mal LNB QUATTRO-Typ
    - Mulitschalter
    - Kabel: Kathrein Koaxkabel LCD 95 28 dB bei 2050MHz
    - Der letzte Teilnehmer liegt ca. 90 Meter vom LNB weg.
    - Receiver: -65 bis 25 dBM

    Ich würde die ganze Anlage gerne berechnen.
    Hier einige Fragen
    Heisst das der Receiver mit 25 dB auskommt?
    Wie viel dB braucht ein Receiver ?
    Wie viel dB Gewinn hat ein 100 cm Spiegel?
    Wo soll der Multischalter platziert werden. Möglichst nahe an den LNB?
    Wie ich gesehen habe sind die Multischalter auch Verstärker.
    Schaltet man einen Verstärker vor oder nach dem Mulitschalter?

    Die Rechnung:
    Die Rechnung soll für den oberen Frequenzbereich bei 2,050 GHz gemacht werden.
    LNB Gewinn bei 100 cm Spiegel + ?? dB
    Kabeldämpfung bei 90 Meter : -25.2 dB
    Stecker-Dämpfung 4 Stecker à 1dB - 4.0 dB
    Mulitschalter mit Verstärkter + 0.0 dB
    Schlechtwetterabzug - 5.0 dB
    Dose (keine) 0 dB

    Signal am Receiver ?? dB

    Kann mir jemand helfen die Rechnung fertig zu stellen.

    Danke Markus
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Berechnung einer Sat Anlage

    Ich nicht, weil die ganze dB Rechnung Unsinn ist.
     
  3. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Berechnung einer Sat Anlage

    Nelli: Wer immer die Wahrheit sagt, schläft bald unter der Brücke.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Berechnung einer Sat Anlage

    Bin ja kein Profi Sat Händler.
    Wen ich das wäre, hätte ich ihm schon was vorgerechnet.[​IMG]
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Berechnung einer Sat Anlage

    Hallo, haemmerli,
    Du machst schon einen falschen Ansatz, laß mal den lnb-Gewinn am Spiegel aussen vor, vergiss die Dämpfung der F-Stecker (< 0,018db), und den Schlechtwetterabzug.
    Der Multischalter mit Verstärker sollte so nah wie möglich beim lnb verbaut werden, gute MS bringen ein Ausgangssignal von ca. > 100dbµV, jetzt ziehen wir davon bei 90 Meter gutem Koax-Kabel ca. 25dbµV ab, als Dämpfungsverlust bei 2050Mhz, dann verbleiben ca. 75dbµV, die am letzten Receiver ankommen, heutige Receiver haben einen unteren Grenzwert von ca. 45dµV, bei dem sie noch empfangen.
    Also, wo ist das Problem?
    Gruß, Grognard
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Berechnung einer Sat Anlage

    Bei 90m Kabel beträgt die Dämpfung im oberen Frequenzbereich ca 30dB. Hier würde es Sinn machen, nach ca 1/3 des Kabels einen Inline-Verstärker, möglichst mit Schräglagenentzerrung, einzusetzen. Ob man einen 10, 15 oder 20dB-Verstärker einsetzt, probiert man am besten aus. Voraussetzung dafür, dass das ganze auch wirklich funktioniert, ist natürlich, dass die Anlage wirklich sau´ber aufgebaut ist.
     
  7. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Berechnung einer Sat Anlage

    @Hans2,
    den Inlineverstärker würde ich aber nur im äussersten Notfall einsetzen, aber im Normalfall reicht die Verstärkung eines guten Multischalters für Kabelstrecken bis ca. 200 Meter aus.
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Berechnung einer Sat Anlage

    Da gebe ich dir vollkommen Recht. Wenn man einen ordentlichen Receiver einsetzt und die Anlage ordentlich aufgebaut ist, dürfte es bei 100m Kabel keine Probleme geben. Mein Vorschlag bezog sich ja auf eine entsprechende Kalkulation.
     
  9. haemmerli

    haemmerli Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Berechnung einer Sat Anlage

    Danke soweit

    - Ich rechne und plane, bevor ich was kaufe in installierte.
    - Es sieht also unproblematisch aus.
    - Als nächstes suche ich einen guten Mulitschalter
    (8 Input / 6 Teilnehmer) mit Verstärker. Hat jemand einen Tipp?
    - Hier noch ein guter Link für Einsteiger:
    http://www.beitinger.de/sat/index.html

    Danke Markus
     
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Berechnung einer Sat Anlage

    Hallo, haemmerli,
    ein guter Multischalter ist der Spaun SMS 9962 NF, den findest Du hier, wenn das Dein Bugdet sprengt kannst Du auch den nehmen, wobei die Unterschiede entsprechend Mercedes zu Opel sind.
    Gruß, Grognard
     

Diese Seite empfehlen