1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Beratung optimierung digitale Anlage gesucht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von makdiver, 13. Juli 2012.

  1. makdiver

    makdiver Neuling

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Acer 3020, Dreambox 800HD, Panasonic DMR-EX95V
    Anzeige
    Hallo,

    mit digital ist alles anders.....

    Ich bin jetzt auf digitales Fernsehen umgestiegen. Zwischen Antennendose und meinen Empfangsgeräten (Radio, Fernsehen, Dreambox und HD Recorder) liegt ca. 5m.
    Um ein einigermassen gutes Signal bei allen zu haben, habe ich gleich nach der Dose einen Antennenverstärker angeschlossen. Das Signal geht in den Recorder. Über den Ausgang splitte ich es per T-Stück auf DB und Fernsehen.

    Ist mit Sicherheit nicht die beste Lösung - aber wie müsste ich es besser machen ? Wie komme ich an ein starkes Signal für alle Geräte ? Muss ich meine Anschlussdose inspizieren, ob sie das digitale Signal überhaupt richtig verkraftet ? Welches Kabel sollte ich nehmen ?

    Provider ist Cablecom in Zürich, Schweiz :)

    Danke für Tips

    Michael
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.934
    Zustimmungen:
    3.527
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Beratung optimierung digitale Anlage gesucht

    Wegen 5m Kabel braucht man keinen Antennenverstärker, der schadet mehr als er nutzt. (schon garnicht mit den T-Stücken)
    Wenn dann setze gleich richtige Antennendosen, dann sollte es auch klappen sofern das Signal an der Eingangsdose ausreichend stark ist.
     
  3. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Beratung optimierung digitale Anlage gesucht

    Was soll denn so eine nichts sagende Wortmeldung???:confused:

    Woher soll er wissen welche die richtige Anschlußdose ist?:(

    Als Laie muß man zumindest erst einmal davon ausgehen, das die "richtige" verbaut wurde: entweder Einzelanschluß- bzw. Stichleitungsdose (Vergleich Kathrein ESD 84) oder Durchgangsdose wie z.B. Kathrein ESD 44 (als letzte dann bitte mit Abschlußwiderstand). Oder handelt es sich um entsprechende Modemvarianten?

    Woraus schließt D u, dass das S i g n a l nicht gut ist?:(

    Es ist überhaupt kein Problem das Signal durchzuschleifen. Radio hat eine eigenen "Dosenanschlußstelle" ("Radio"). Vom "TV"- Anschluß werden Dreambox - HD-Recorder - T V versorgt. Mich sollte nicht wundern, wenn die DM sogar das Signal verstärkt.

    Da nichts über die Hausverteilanlage/ -verteilnetz geschrieben wurde, ist es durchaus möglich, dass es dort Reserven gibt. Selbst beim 5m Kabel kann es u.U. "Reserven" geben. Sind die S t e c k e r korrekt montiert oder wird gar ein minderwertiges konfektioniertes K a b e l mit schlechter Schirmung verwendet?:(

    Der Falke
     

Diese Seite empfehlen