1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Beratung Kauf und Gebrauch LCD-Flachbildfernseher

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Timmiken, 10. November 2010.

  1. Timmiken

    Timmiken Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!



    Bis heute habe ich einen noch bestens funktionierenden Philipps-Röhrenfernseher, erst 7 Jahre alt – die blöden schwarzen Streifen oben und unten stören mich aber sehr.


    Daher habe ich mich nun entschlossen, einen LCD-Flachbildfernseher zu kaufen und habe mir auch schon den
    „Panasonic Viera TX-L37D25E 94 cm (37 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz, DVB-T/-C/-S2) metallic“

    bei Amazon ausgesucht.

    Hierzu habe ich noch einige Fragen:


    · Ich empfange über Kabelfernsehen, also bestimmt „nur“ analog – ist das ein Problem?
    · Ich habe zwei Festplattenrecorder Panasonic DMR-EH 575 und DMR EH 585, beide mit HDMI-Ausgang – die ich über die HDMI-Anschlüsse des neuen Fernsehers anschließen kann, stimmt das?
    · Ich arbeite ganz selten noch mit einem Videorecorder, da ich noch einige alte Video-Bänder habe, die mir wertvoll sind – diesen kann ich an einen der vorhandenen Scart-Anschlüsse des neuen Fernsehers anschließen, stimmt das?


    Über Hinweise und Erklärungen, die ein in die Jahre gekommenes Greenhorn in Sachen „Flachbildfernseher“ auch verstehen kann, wäre ich sehr dankbar.

    LG
    Timmiken
     
  2. eraser4400

    eraser4400 Senior Member

    Registriert seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Beratung Kauf und Gebrauch LCD-Flachbildfernseher

    zu 1: Jaein ! Ein Flachmann lohnt dann eigentlich nicht !
    zu 2: Ja.
    zu 3: Ja.

    PS.: Die schwarzen Streifen wirst du auch mit einem Flat nicht vollständig los !
     
  3. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Beratung Kauf und Gebrauch LCD-Flachbildfernseher

    doch schon! da Plasma und LCD keine Konvergenzprobleme haben ist das Bild viel klarer.
    Außerdem kann man relativ problemlos auf digital via Kabel umsteigen.
    Bei Kino bleiben sie, bei 16:9 sind sie weg

    mfg
    Smokey
     
  4. eraser4400

    eraser4400 Senior Member

    Registriert seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Beratung Kauf und Gebrauch LCD-Flachbildfernseher

    Dafür lösen sie viel höher auf -und das auf großer Fläche- und decken die Schwächen des SD-Signal schonungslos auf ! Dein "Vorteil" relativiert sich somit wieder.
     
  5. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL7108K
    Toshiba 42RV635D
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    AW: Beratung Kauf und Gebrauch LCD-Flachbildfernseher

    Was heißt hier Jaein?

    Ganz klar ja!

    Analog-TV sieht auf einem HD-TV einfach grauenhaft schrecklich aus. Da bleibe lieber bei der Röhre.
     
  6. Timmiken

    Timmiken Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Beratung Kauf und Gebrauch LCD-Flachbildfernseher

    Hallo,

    zunächst einmal vielen Dank für die vielen guten Tipps und die Beantwortung meiner Fragen.

    Es scheitert nun aber an meinem analogen Empfang, obwohl hier im Forum ja nicht nur negative Antworten kamen, was mich vermuten lässt, dass es doch bei einigen Forumsmitgliedern mit analogem Empfang recht gute Ergebnisse gibt.

    Ich wohne in einem Mehrparteienhaus (18 Wohnungen) mit gemeinsamem Kabelanschluss, wie soll ich da an digitales Fernsehen kommen?

    Welche Alternativen gibt es bitte noch?

    Danke!

    Gruß
    Timmiken
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.631
    Zustimmungen:
    3.809
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Beratung Kauf und Gebrauch LCD-Flachbildfernseher

    Aus der dose? ;)
    Sat oder zur Not DVB-T. ;)
     
  8. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.326
    Zustimmungen:
    6.223
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Beratung Kauf und Gebrauch LCD-Flachbildfernseher

    Also wenn Eure Hausgemeinschaft bei einen gängigen Kabelanbieter (welchen?) angeschlossen ist, dann habt Ihr auch digitales Fernsehen. Sie kommen neben den analogen Programmen mit aus der Kabelanschlussdose.
    Allerdings benötigt man zum Empfang eben einen DVB-C-Receiver der aber heute in modernen Flachbildschirmen oft schon eingebaut ist.
    Der Empfang des unverschlüsselten öffentlich-rechtlichen Fernsehens sollte dann kein Problem darstellen. Das Erste, ZDF und arte sind dann in der Regel sogar in HD dabei. Die Privaten sind allerdings in den meisten Kabelnetzen verschlüsselt und es ist ein Vertrag mit dem Kabelnetzbetreiber nötig um diese zu empfangen mittels einer Smartcard und einem CI-Modul.

    Insbesondere ein LCD nimmt allerdings analoges Fernsehen mit seinem mehr oder weniger vorhandenen Grundrauschen sehr übel.
    Zudem kommt das bei den heutigen 16:9-Sendungen in analog dann die Auflösung noch geringer ist im Vergleich zur Aufklösung eines Flachbildschirmes mit seiner HD-Auflösung. Das Bild muß angepasst - hochgerechnet - werden mit all den vorhandenen analogen Bildfehlern.
    Wer sich also diese neue Technik anschafft, sollte gleich richtig investieren auch im Empfang. Sonst wird man nicht glücklich.

    Deine DVD-Recorder kannst Du fürs analoge Fernsehen und deren Aufzeichnung weiter nutzen.
    Fürs digitale Fernsehen sind sie eigentlich sinnvoll nicht zu gebrauchen bzw. nur als Aufzeichnung des gerade laufenden Programms bei Signalabnahme via Scart. DVB-C-Receiver mit eingebauter Festplatte sind da die bessere Wahl.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2010
  9. GitcheGumme

    GitcheGumme Talk-König

    Registriert seit:
    30. März 2010
    Beiträge:
    5.493
    Zustimmungen:
    35
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL7108K
    Toshiba 42RV635D
    Reelbox AVG II
    Playstation 3 SLIM
    Playstation 4
    Panasonic BDT310
    Denon AVR-4520
    AW: Beratung Kauf und Gebrauch LCD-Flachbildfernseher

    Ganz genau so sieht's aus.

    Viele kaufen sich einfach nur einen Flachmann und denken dadurch besseres Bild zu haben. Aber weit gefehlt.

    Ohne guten Signalzuführer, versagt auch der beste Flachmann.
    Daher immer auf die Elektronikkette achten.

    Bei SAT:

    LNB, Kabel, Schüssel, Multiswitch, Kabel, Receiver, (HDMI-Kabel), (AVR), (HDMI-Kabel), TV, (Audio-Kabel), Boxen

    Bei Kabel entfallen die ersten 5.
     

Diese Seite empfehlen