1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Beratung digitale Satanlage für Fitnessstudio

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Kresse, 29. September 2011.

  1. Kresse

    Kresse Neuling

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bräuchte mal eure Hilfe.
    Und zwar geht es um die Verkabelung eines Fitnessstudios.
    Allerdings nicht in der Form, dass zum Beispiel 4 Fernseher im Studio hängen sondern jedes Ausdauergerät hat einen eigenen integrierten Fernseher.
    Mir ist folgendes klar: Schüssel aufs Dach, Quadro LNB dran, vom Quadro LNB mit 4 Kabeln an nen Multiswitch. So jetzt könnte man einen Multiswitsch nehmen mit 24 Ausgängen und zu jedem Ausdauergerät ein Kabel ziehen. Das ist aber nicht die Lösung die ich suche, denn 1.) müsste man alles wieder aufreissen um weitere Kabel zu verlegen wenn man die Anzahl der Ausdauergeräte erweitert und 2.) haben die Ausdauergeräte keinen integrierten DVB-S Receiver, heisst ich müsste an jedes Gerät noch einen Receiver anschließen und die Fernbedienung ans Gerät hängen.
    Was mir vorschwebt ist eine Lösung die ich in einem Fitnessstudio kennengelernt habe in dem ich früher gearbeitet habe.
    Hier war es so, dass an dem Multiswitch 10 Receiver hingen, diese Receiver wurden dann an eine Box angeschlossen die jedem Receiver einen Programmplatz zugeordnet hat. Also zum Beispiel Receiver 1 Programm, Receiver 2 Programm 2 und so weiter. Von dort aus ging es dann mit einem Kabel zum ersten Gerät. Hier war eine Kabelanschlussdose am Boden verbaut. Mit einem normalen Kabelanschlusskabel gings von dieser Dose dann ans Gerät. Zusätzlich ging ein Kabel von dieser Dose zum nächsten Ausdauergerät wo wieder eine Dose am Boden verbaut war und so weiter.
    Bei diesem System waren also keine Receiver an den Ausdauergeräten selbst nötig sondern man konnte ganz normal mit dem Touchscreen des integrierten TVs die Sender verstellen. Kleiner Nachteil: Man hat nur 10 Sender zur Auswahl, aber die meistgeschauten Sender bekommt man damit ja unter, zum weiteren kann man so ein System ja genauso mit 12 Receiver und somit 12 Sendern oder wie auch immer betreiben. Je nachdem was benötigt wird.

    Jetzt nun meine Frage: Was brauche ich alles um oben genanntes zu realisieren, wie heißen die Geräte, was kosten sie, welche sind zu empfehlen oder fällt euch eventuell noch eine bessere Lösung ein?

    Danke schonmal im voraus.

    VG

    Christian
     
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Beratung digitale Satanlage für Fitnessstudio

    Nennt sich "Kopfstation"

    Hier das preiswerteste, was ich gefunden habe, aber mit weniger Programmen, als in Deinem Beispiel:

    Kopfstation Digital Sat 6Programme Kanalumsetzer UHF | eBay

    Mit dem Betrieb einer solchen Anlage im kommerziellen Bereich bewegt man sich aber zumindest in einer rechtlichen Grauzuone.

    Moderne Kopfstationen können auch digitale Signale verteilen DVB-C oder DVB-C. Das passt aber ggfs nicht zu den Fernsehern an den Fitnessgeräten...

    Manche sind modular, sodaß man durch Einstecken weiterer Module um Programme erweitern kann.
     
  3. Kresse

    Kresse Neuling

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Beratung digitale Satanlage für Fitnessstudio

    Hallo Martin,

    erstmal herzlichen Dank für den Namen und den Link.
    Dann gleich noch 2 Fragen:

    1. Zur Kopfstation vom Link: Verstehe ich das richtig, dass bei dieser Station kein Multiswitch und auch keine Receiver benötigt werden, es sich also praktisch um ein All-in-One Gerät handelt? Wenn ich das richtig verstehe, wird bei diesem System ja der LNB direkt durch 4 Kabel mit der Kopfstation verbunden. Die Kopfstation hat dann 1 Ausgang zu den Fernsehern. Somit können ja eigentlich weder ein Multiswitch noch Receiver zwischengeschaltet sein. Wenn dem so ist, stellt sich mir allerdings die Frage wie man die Sender selber verändern kann. Hat diese Kopfstation im Prinzip 6 integrierte Receiver die man einzeln über ein Menü verstellen kann oder werden bei der Einrichtung 6 Sender fest programmiert die auch nur ein Fachmann wieder verändern kann?

    2. Wieso handelt es sich um eine rechtliche Grauzone? Geht es dabei um die Technik Kopfstation oder um den Satellitenempfang an sich? In praktisch allen Studios die ich kenne, laufen die TVs über Satellit. In den meisten Fällen in der Form, dass ein paar Fernseher von der Decke abgehängt sind und jeder über ein eigenes Kabel und mit eigenem Receiver versorgt wird. Das Kopfstationsystem habe ich wie gesagt bisher nur einmal gesehen.
    Ab und an findet man auch Studios die TV über DVB-T laufen lassen. Das ist aber auch eher selten.
    Falls es um den Satellitenempfang an sich geht, wäre ich sehr überrascht, da wie gesagt praktisch jedes Studio TV über Satellit anbietet. Wobei natürlich was die Mehrheit macht nicht rechtlich korrekt sein muss.
    Aber was wäre dann der korrekte Weg? Von einem gewerblichen Kabelanschluss weiß ich zumindest nichts.

    VG

    Christian
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.299
    Zustimmungen:
    1.660
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Beratung digitale Satanlage für Fitnessstudio

    Zu 1 Das Gerät setzt die Senderfrequenzen in analoge TV Signale, wie sie beim normalen Kabel Empfang genutzt werden, um.
    Du stellst die Sender ganz normal wie früher auch am TV Gerät ein.
    Wie ganz früher Antennenfernsehen halt.
    Zu 2 was er mit Grauzone meint, weiß ich auch nicht. GEZ vielleicht.
     
  5. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Beratung digitale Satanlage für Fitnessstudio

    1) Die Sender werden fest konfiguriert, Danach hat man dann auf den Fernsehern die voreingestellten Programme zur Auswahl
    DIe Kopfstation immer wieder umzustellen ist wohl etwas aufwändiger

    Rechtliche Situation:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...6417-gema-und-vg-media-gebuehren-umgehen.html

    OLG München: Hotels müssen TV-Programme bezahlen - DIGITALFERNSEHEN.de


    Irgendwo habe ich auch gelesen, daß Kopfstationen Genehmigungen von der Landesmedienanstalt brauchen, bin mir aber nicht sicher, ob das nur für Grundstücksübergreifende Anlagen gilt...

    EDIT:
    Hier wird das in Post Nummer 10 erwähnt

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-von-kabel-auf-sat-umruesten.html#post4797071

    Habe damals aber keine Antwort von demjenigen erhalten, der das in den Raum gestellt hat...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. September 2011
  6. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Beratung digitale Satanlage für Fitnessstudio

    Unabhängig davon, der allergrößte Anteil an den laufenden Kosten ist die GEZ-Gebühr.
    Im gewerblichen Bereich muss jedes einzelne Gerät bezahlt werden, also jeder Fernseher und jedes Radio extra.
    Zehn TV Geräte = 10x TV-Gebühr im Monat.
    Das ändert sich erst nach der Gebührenreform in zwei Jahren. Dann wird es in einem solchen Fall viel billiger.
    (da es dann nach Anzahl der Angestellten geht und nicht mehr nach Anzahl der Geräte)
     
  7. Kresse

    Kresse Neuling

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Beratung digitale Satanlage für Fitnessstudio

    Hallo,

    @MartinP

    zu 1.) Dann war das System in dem einen Studio tatsächlich noch etwas anders aufgebaut. Dort standen definitiv 10 einzelne Receiver die dann über eine Box eingespeist wurden. Dort konnte man also mit der ganz normalen Receiverfernbedienung die Programme jederzeit problemlos wechseln.

    zu 2.) Ok wenn es um das Thema GEZ, Gema, etc. geht. Die Gebühren zahlen wir ganz regulär pro Gerät wie es cable-guy schon beschrieben hat.

    Danke an euch 3 für die Beiträge, hat mir sehr geholfen.
    Melde mich aber nochmal wenn ich noch genauere Spezifikationen der Ausdauergeräte habe.

    VG

    Christian
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Beratung digitale Satanlage für Fitnessstudio

    Das sollte hier ggf. noch etwas genauer erklärt werden....

    Es gibt PAL-Aufbereitungen (wie z.B. die Dur-Line X6 oder X12 Kopfstation). Diese setzen in analog um, immer nur ein PROGRAMM nach Wahl. Das kann dann mit jedem "normalen" im TV eingebauten Kabeltuner empfangen werden.

    Dann gibt es noch eine QAM-Aufbereitung (z.B. Polytron SPM 1000 oder Polytron QAM 12)
    Diese setzte in digital um, d.h. es werden ganze TRANSPONDER umgesetzt (auf einem Transponder sitzen mehr Programme, z.B. Sat1 + Pro7 + Kabel1 + n24 + Neun Live --- bei RTL wäre noch dabei RTL2 + Super RTL, ntv und Vox ! Es gibt aber auch Transponder wo bis zu 40 TV-Sender drauf sind). Das ist natürlich eine riesen Anzahl dann später mehr an Programmen die umgesetzt werden, und das alles auch digital. Als Empfangsgerät wird dann aber ein digitaler Kabeltuner (DVB-C Tuner) benötigt, diese sind aber ja auch schon oft in den neuen Flachmännern eingebaut (bzw. bei Hotelfernsehern schon "Standard" !).

    P.S. gib doch mal an was für TV-Geräte das GENAU sind, dann kann man mal schauen wie deren Bedienung ist und vor allem was die an Empfangstunern eingebaut haben ! Es könnte auch sein das sie überhaupt gar kein Empfangsteil eingebaut haben und nur über z.B. Cinch-Verbindung gespeist werden können... hatte schon alles in so Ergometern gesehen, darunter auch Geräte die aus China extra importiert wurden für das Studio..... ich kann dir dazu sagen das der hinterher lieber den doppelten Preis bezahlt hätte wenn diese ganzen Probleme damit nicht gewesen wären !
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2011
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Beratung digitale Satanlage für Fitnessstudio

    An so etwas will man sich nicht mehr errinnern... das war eine Ansammlung von Trollen in dem Beitrag ! Da aber mein Wunsch dort auf Lösung der DVB-S Rubrik dort nicht folge geleistet wurde denke ich das ggf. doch noch ein paar wenige diesen Empfangsweg verwenden .....
     
  10. Kresse

    Kresse Neuling

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Beratung digitale Satanlage für Fitnessstudio

    Hallo,

    vielen Dank für die detaillierte Erklärung. Ich habe am Wochenende mit dem Vertriebler gesprochen. Er war sich allerdings nicht sicher ob ein analoger Kabeltuner oder ein DVB-C Tuner verbaut ist, auch konnte er mir nicht sagen ob ein DVB-S Tuner verbaut ist. Definitiv wusste er nur, dass ein DVB-T Tuner und ein IPOD Anschluss verbaut sind. Habe daher direkt bei denen angerufen jedoch nur einen AB erreicht und um Rückruf gebeten, diesen allerdings noch nicht erhalten.
    Die Geräte sind übrigens keine billige Chinaware, sowas rühren wir nicht an. Es handelt sich um Geräte aus den USA. In Deutschland werden sie von Move to Live vertrieben, dabei handelt es sich um die Kraftgeräte von Nautilus, die Spinningräder von Schwinn und die Ausdauergeräte von Stairmaster und True Fitness. Die Ausdauergeräte die wir bekommen würden, sind allesamt von True Fitness. Hier mal der Link zur Broschüre der Geräte: http://www.movetolive.de/Upload/Documenten/TRU_CS2010_brochure_041910.pdf
    Allerdings konnte ich in dieser keine Angaben zu den Anschlüssen finden.
    Schreibe näheres sobald ich weiß ob und wenn ja was für weitere Tuner verbaut sind.

    VG

    Christian
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2011

Diese Seite empfehlen