1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Beratung bei Problem mit der Tonausgabe auf LED TV

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von heulnet, 8. Februar 2015.

  1. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.660
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    Anzeige
    in letzter zeit bemerke ich immer öfter, dass ich teile ( zb ) eines filmes akustisch nicht verstehe. nun schulde ich das meinem alter und der tatsache, dass mein vater und mein älterer bruder auch hörgeräte träger sind bzw waren. ich nutze in der regel einen 55 " LG und verstehe bei sportveranstaltungen jedes wort und wenn dann am abend ein film kommt, ist es teilweise essig mit verstehen. manchmal stelle ich lauter und bekomme dann fast einen herzkasper wenn die filmmusik einsetzt und ich muss sofort reduzieren, was zur folge hat, dass ich die dialoge nicht mehr hören kann, weil zu leise. letzten kam im ZDF so ein 3 teiler über ein geteiltes dorf mitten in deutschland ( titel leider entfallen ), wo noch bayrischer dialekt gesprochen wurde und ich fast nichts geblickt habe. ich habe da alle varianten ausprobiert und die toneinstellungen gewechselt, was aber nicht das gewünschte ergebnis brachte. selbst meine frau, die noch wie ein luchs hört ( zumindestens denke ich das, weil sie sachen hört, die sie nicht hören sollte :eek: ) hatte da probleme.
    nun würde ich ja gerne aufrüsten und investieren ( die erben raten allerdings stark ab :D ) und mir ein system zulegen, wo ich hoffe dass damit die hörlage besser wird. klar könnte ich es selbst ausprobieren, aber ehrlich gesagt ist mir der aufwand zu gross, mir zig anlagen schicken zu lassen und zu probieren, mit dem effekt, dass ich sie vielleicht alle zuurück sende, weil mein problem nicht behoben wird. deshalb versuche ich vorab von euch infos zu bekommen, was ich ins auge fassen solte bzw was empfehlenswert wäre ( speziel für meine ausgangslage ).
    ich habe da so ein angebot von BOSE bekommen, wo es eine anlage gibt die ich ins auge fasse.
    BOSE Solo15 TV sound system
    könnte so etwas meine probleme lösen ?
    danke für hilfe

    ich schiebe nochmal nach. ich benötige kein heimkino oder ähnliches wie dolby digital 5.1 oder so etwas, sondern nur vernünftigen hörbaren ton bei allen sendungen. ich möchte auch nicht mit kopfhörern arbeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2015
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.629
    Zustimmungen:
    3.805
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Beratung bei Problem mit der Tonausgabe auf LED TV

    Ich würde aber in Deinem Fall unbedingt zu einem 5.1 System raten. (3.1 gibt es ja leider nicht) Aus welchem Grund?: Bei so einem System kannst Du auch die Sprachausgabe die in der Regel nur aus dem Center kommt so einstellen wie Du willst, bei 2.x Systemen geht das nun mal nicht. Kopfhörer würden das Problem auch nicht beseitigen.
     
  3. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.815
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Beratung bei Problem mit der Tonausgabe auf LED TV

    Gorcon hat recht. Kauf dir am besten ein 5.1 System mit einem richtigen AV-Receiver. Dann hebst Du den Pegel des Centers an und nimmst ihn von den Surroundboxen herunter. Somit sind Filmmusik und Effekte nicht mehr so laut (außer Du willst das). Ist übrigens auch beim Fußball recht nützlich.
    Ich finde Bose anversich nicht so schlecht (von den meisten Cineasten, Audiophilen wird es oft verteufelt), aber für den Preis den man bezahlt gibt es besseres. Aber es gilt: AV-Receiver!
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Beratung bei Problem mit der Tonausgabe auf LED TV

    Ich schließe mich meinen Vorrednern an und füge zur Überlegung an:
    Buy other Sound Equipment
     
  5. Toschwil

    Toschwil Platin Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Beratung bei Problem mit der Tonausgabe auf LED TV

    Da Du leider keine näheren Angaben zum TV gemacht hast, vermute ich mal, dass Du auch an den Einstellungen am TV noch nicht viel probiert hast, außer eben die reine Lautstärke anzuheben. Bevor ich also anrate, Geld in die Hand zu nehmen, würde ich versuchen, am TV-Gerät noch die Einstellungen zu verändern, erst wenn das nicht hilft, würde ich über einen Kauf einer Soundanlage nachdenken. Hier ist es wichtig, dass Du viel separat einstellen kannst, die einfachen Geräte scheiden hier meist also aus.
     
  6. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.660
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Beratung bei Problem mit der Tonausgabe auf LED TV

    das ist ein 55 " LG und ich habe schon an den soundeinstellungen herum probiert. da gibt es voreinstellungen für Sport, kino usw. letztendlich aber bin ich bei benutzerdefiniert geblieben und mir es so eingestellt, dass es für mich am besten klingt.
    das problem ist ja nicht immer vorhanden, sondern tritt sporadisch bei bestimmten filmen ( wie beschrieben ) auf. die musik ist dann so laut, dass ich leiser stellen muss und wenn wieder gesprochen wird ist es zu leise.
    ich bin 67 jahre alt und kann mich nicht mehr damit anfreunden mir eine 5.1 anlage zu installieren, weil ich so etwas vor ein paar jahren hatte und so gut wie nie genutzt habe. wir sind keine cineasten oder freaks die TV als ihr hobby ansehen. wir sind ganz einfach stinknormalos, die stinknormale sendungen sehen wollen und vor allen dingen verstehen wollen um was es in den filmen geht, die wir uns zum ansehen aussuchen.

    da mir von der BOSE anlage abgeraten wurde und ich eben keine strippen durch mein zimmer ziehen wollte, bleibt mir nur, es zu akzeptieren und eben nichts mehr zu unternehmen.

    danke allen
     
  7. Toschwil

    Toschwil Platin Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Beratung bei Problem mit der Tonausgabe auf LED TV

    Ich würde versuchen, den TV auf stinknormales "Stereo" zu stellen, hier sollte der von Dir beschriebene Effekt nicht auftauchen. Ich vermute daher, dass Dein TV irgendwelche "virtuellen Soundmodi" kann und derzeit auch nutzt. Gucke dies bitte noch einmal in Ruhe nach. P.S. Ich kann Dich verstehen, was das strippen ziehen angeht.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.629
    Zustimmungen:
    3.805
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Beratung bei Problem mit der Tonausgabe auf LED TV

    Bei Stereo Lautsprechern tritt das Problem aber umso stärker auf da dort alle Soundkanäle übertragen werden und man die Sprache nicht extra einstellen kann.. Sind die Kanäle aber alle richtig getrennt kann man sie auch viel besser verstehen als wenn je 2 +2/2 * Kanäle über zwei Lautsprecher kommen. *(1/2LF, 1/2 Center, FL, RL bzw. 1/2LF, 1/2 Center, FR, RR).

    Wenn man da nicht mehr 100% hört ist das schwer die normal leiseren Stimmen heraus zuhören. bei 5.1 kann man dann auch zusätzlich die Dynamik absenken.
     
  9. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.660
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Beratung bei Problem mit der Tonausgabe auf LED TV

    danke allen für infos und hilfe.
    dazu benötige ich noch eine info zur verkabelung einer soundbar. diese hat als eingänge digital optisch und elektrisch und analog audio per cinch. wenn ich jetzt den TV per optischem kabel mit der soundbar verbinde, habe ich doch alle wiedergabemöglichkeiten berücksichtigt ?? der bluray-player und der satreceiver sind am TV per HDMI angeschlossen. langt es für digital Sat radio, wenn ich den receiver per cinch an der soundbar anschliesse, oder wäre es besser wenn es mit einem elektrischem digitalkabel realisiere ?? ich vermute mal, dass ich mit meinen ohren keinen unterschied beim normalen radiohören mitbekommen werde.

    danke für hilfe
     
  10. Toschwil

    Toschwil Platin Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Beratung bei Problem mit der Tonausgabe auf LED TV

    Achte bei einer Soundbar unbedingt darauf, dass eine Funktion "Lipsync" eingebaut ist. Hiermit kann man Abweichungen von Bild und Ton korrigieren. Je nach Soundbar und Verkabelung hast Du in der Bedienung im Alltag vielleicht "Hürden", die Du beachten musst. Eine Alternative (meist teurer) sind Soundbars, die viele HDMI-Eingänge haben, hier werden alle Zuspieler an die Soundbar angeklemmt, und der TV dann mit der Soundbar verbunden. Vorteil HDMI-ECC funktioniert super, die Bedienung ist unterm Strich auch einfacher, weil Bild und Ton mit einem Kabel übertragen werden.
     

Diese Seite empfehlen