1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Benutzte Auflösung bei DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von linuxtutgut, 28. April 2004.

  1. linuxtutgut

    linuxtutgut Junior Member

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    Hallo,
    wer kann mir sagen mit welchen Auflösungen
    bei DVB-T gesendet wird?

    Habe subjektiv den Eindruck, daß das Bild
    bei DVB-T schlechter ist als bei DVB-C
    (getestet in Hannover mit N3).

    gesendete Auflösung:
    Öffies (N3) bei DVB-C : full D1 (720x576)
    bei DVB-T : ???
    Ausgesehen hat's wie 2/3D1 (480x576)
    Die Box zeigt die Auflösung leider nicht an.
    Vielleicht können da andere mit DVB-T-Karten
    aushelfen.

    Sonst:
    Premiere direkt: cropped D1 (704x576)
    Premiere 1-3: cropped D1
    Premiere 4-6: 2/3 D1 (480x576)
    Premiere rest: 2/3 D1 (480x576)
    Digikabel-Sender: cropped-D1 (544x576)

    Gruß
     
  2. Holger_P

    Holger_P Junior Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Linuxtutgut,

    Hmm, das weiß selbst beim NDR niemand. Die Literatur zu DVB-T hinkt dem aktuellen Stand leider Gottes hinterher. So ist bei Prof. Dr. Schönfelder (dem ehemaligen Leiter des IFN in Braunschweig) sehr vieles und schönes aus der ursprünglichen Definition von DVB-T nachzulesen. Er schreibt aber selbst, daß man in diversen Punkten von diesem ersten Entwurf abrücken muß.

    Der Entwurf sah auf einem Kanal nämlich DREI Qualitätsstufen vor:
    HDTV (nur bei optimalen Empfangsverhältnissen)
    SDTV (Auflösung wie bei PAL analog)
    LDTV (portable Auflösung)

    Erreicht werden sollte dies durch hierarchische Codierung mittels einer Non-Uniform 64-Qam (auch Multiresolution QAM genannt). Davon liest man auch nichts mehr.

    Ich habe den Techniker beim NDR damit gelöchert - der hat gleich die Segel gestrichen, als ich mit "Schönfelder" ankam und bat mich, ihm eine eMail zu schicken und versprach, diese an einen beim NDR beschäftigten Absolventen aus Prof. Dr. Reimers IFN weiterzuleiten. Mal schauen, was da rauskommt...
     
  3. KubaKarl

    KubaKarl Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    44
    weis nicht obs hilft, aber habe gerade mal eine aufnahmen mit dvb-t gemacht (pva) und mir dann die infos ausgelesen (pvastrumento).
    keine ahnung obs hilft aber:

    VIDEO #1
    Resolution 720 x 576 (full D1)
    Aspect ratio is 4:3
    Frame rate 25.00 fps
    Nominal bitrate 7000000 bps
    First PTS: 00:19:14.800


    kuba
     
  4. Resistor5k6

    Resistor5k6 Junior Member

    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Braunschweig
    @ linuxtutgut

    Ich weiß zwar nicht, warum man jetzt noch exakte Daten von einem speziellen Test-Mux wissen möchte, der in circa drei Wochen sowieso stirbt, aber wenn's unbedingt sein muss:

    NDR-Hannover auf 554 MHz
    Service ID 28162
    Netzwerk ID 8468
    Auflösung 704x576
    statistischer Mux mit bis zu 5 Mbit/s

    @ Holger_P


    Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

    Man sollte allerdings, wenn man etwas über moderne Fernsehtechnik sucht, vielleicht nicht unbedingt noch bei Schönfelder nachschlagen und schon gar nicht den NDR fragen.

    Die "Bibel" von Reimers hingegen hilft einem bei 99 Prozent aller Fragen immer weiter.


    bis denn, BEN
     
  5. Wocker

    Wocker Senior Member

    Registriert seit:
    23. Dezember 2002
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Berlin
    Also DVB-T in Berlin inzwischen generell alle mit 720x576.
    War aber in der Testphase und auch für kurze Zeit des Regelbetriebs nicht
    bei allen der Fall.

    Übrigens: Mit der Technisat DigiPal1 (evtl auch mit der 2?) kannst Du auch diese
    Angaben auslesen.
     
  6. Holger_P

    Holger_P Junior Member

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Ben,

    Also Reimers ist Schönfelders Nachfolger (Schüler sozusagen). Bis zu seinem Abgang war Schönfelder quasie der Fernsehpapst in Europa. Diese Rolle wird jetzt Reimers übernommen haben, nehme ich an.
    Eine Bibel von Reimers kenne ich leider nicht, bin aber auch schon diverse Jahre nicht mehr an der TU.

    Welches Buch von Reimers meinst Du denn?
     
  7. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    "Google" doch mal nach "Reimers DVB-T"!
    Da hast du "Stoff" ohne Ende! winken
     
  8. Benja

    Benja Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Braunschweig
    du redest von seinem Buch von 1996 ?
    Digitale Fernsehtechnik, 2. Auflage ?
     

Diese Seite empfehlen