1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Benötige Hilfe beim Kauf einer SAT-Schüssel und ggf. Multischalter

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mr.quickly, 18. März 2010.

  1. mr.quickly

    mr.quickly Junior Member

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Guten morgen,

    anfang Juli dieses Jahres, ziehen meine Freundin und ich ins Erdgeschoss eines Einfamilienhauses. Dort ist zurzeit nur Kabelanschluss für TV vorhanden.

    Ich würde gerne eine Schüssel installieren lassen. Habe diesbezüglich auch schon mit unseren neuen Vermietern gesprochen und diese haben nichts dagegen. Über uns wohnt im Dachgeschoss noch ein Pärchen, ob die sich ggf. an einer Schüssel beteiligen weiß ich noch nicht.

    Nun bin ich am überlegen was ich kaufen soll. Meine Eltern haben seit Jahren eine Kathrein SAT-Schüssel und einen Spaun Multischalter. An sich haben wir noch nie große Probleme damit gehabt.

    Also entweder kaufe ich eine Kathrein CAS 90 Schüssel + Kathrein UAS 585 Quattro-LNB oder alternativ eine Technisat Skytenne und dazu den passenden Multischalter Technisat GigaSystem 17/8 kaufen soll. Der Mehrwehr liegt sicherlich im Empfang von 4 Satelliten kostet aber auch mehr aufgrund des Mulitschalters und der teureren Schüssel + Zubehör (Kabel).

    Nun habe ich noch ein paar Fragen dazu.

    1)
    Kann ich das bereits im Haus verlegte Kabel (zurzeit für Kabelfernsehen genutzt) auch für SAT benutzen? Wenn ja brauche ich nur andere Stecker und ggf. Dosen?

    2)
    Mittels der Kathrein Lösung kann, wenn ich das recht verstehe ohne Multischalter zwei Parteien versorgen. Entweder zwei Receiver oder je ein Twin-Receiver pro Partei. Ist das korrekt?

    3)
    Für einen Twin Receiver benötige ich doch immer noch zwei separate Kabel um alle Sender nutzen zu könne, bei gleichzeitigem sehen / aufzeichnen oder gibt es da schon Y-Lösungen?

    4)
    Wie stabil ist die Technisat Skytenne bzw. welche Windlast hält sie aus?

    Die Kathrein CAS 90 ist angegeben mit:

    • Windlast bei einem Staudruck von 800 N/m2 nach DIN EN 60728-11: 730
    • maximale zulässige Windgeschwindigkeit: 190 Km/h

    Zur Skytenne fehlen mir diese Angaben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2010
  2. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Benötige Hilfe beim Kauf einer SAT-Schüssel und ggf. Multischalter

    Hallo,

    1)
    Das Kabel kann man in der Regel weiternutzen, wenn das Verteilnetz passt und die Leitungen nicht steinalt sind. Es darf keine Baumstruktur vorliegen und keine passiven Bauteile auf der Strecke der Satleitungen von Receiver bis zum LNB bzw. Multischalter sitzen
    Jede Teilnehmerleitung zu den angeschlossenen Endgeräten (Receivern) muss direkt zum Sternpunkt geführt werden (Sternnetz) - Falls ein Baumnetz vorliegt und es nicht möglich ist, die Verkabelung zu ändern, könnte man auch zur Unicable Technologie greifen. Antennendosen müssen die Gleichspannung durchlassen und für den Satbereich frequenzmässig geeignet sein

    2) Korrekt

    3) Korrekt, gibts nicht. 2 Kabel und alles wird gut

    4) Der Satman 850 wird schon auch etwas Wind aushalten, nur leider geizt der Hersteller hier gänzlich mit wichtigen Angaben bezüglich der Antenne
     
  3. mr.quickly

    mr.quickly Junior Member

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Benötige Hilfe beim Kauf einer SAT-Schüssel und ggf. Multischalter

    Besten Dank für die schnelle Antwort.

    Das mit den Kabeln beruhigt mich schon mal. Diese sollten nicht zu alt sein, weil das Haus Baujahr 2002 ist.

    Soweit ich das bis jetzt weiß, ist in jedes Zimmer ein Kabel gelegt worden und zwar vom Dachboden aus wo es einen Verteiler gibt.

    5)
    Müsste also zumindest bei uns zwei Dosen ändern von Kabel auf SAT und von einem anderen Zimmer mittels eines F-Verbinders das Kabel zur Dose im Wohnzimmer verlängern um meinen Twin-Receiver nutzen zu können.

    6)
    Wie sieht das mit einem Dachsparrenhalter aus? Was gibt es dabei zu beachten. Es sollte ordentlich aussehen und halten. Wir haben hier auf der Höhe schon mal 120 km/h Stunde an Wind.

    7)
    Wer kann eine solche Schüssel installieren. Würde mir das selber nicht zutrauen. Am besten ein SAT-Fachhändler oder auch ein Elektriker aus der Umgebung?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2010
  4. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Benötige Hilfe beim Kauf einer SAT-Schüssel und ggf. Multischalter

    Das klingt alles sehr gut. Das bedeutet quasi, ihr habt bereits sternförmige Verkabelung und der Sternpunkt ist, wo der Verteiler jetzt sitzt. Und die Leitungen sind bestimmt weiter zu verwenden.

    Ich kenne die Wege/Streckenlängen der Kabel nicht. In der Regel empfehle ich für eine komplexe Hausinstallation KEIN Quad LNB (auch wenns von Kathrein ist) sondern ein Quattro Universal LNB (UAS584) plus separaten Multischalter

    So würde ich 4 Kabel von der Schüssel/LNB bis zum Sternpunkt verlegen. Dort den Multischalter (entsprechend der Anzahl der Teilnehmer) montieren und die abgehenden Leitungen vom jetzigen Verteiler an die Teilnehmerausgänge des Multischalters wieder anschliessen

    Dachsparrenhalter wie dieser, sind eine feine Lösung, ohne einen kompletten Mast setzen zu müssen und sind schnell montiert. Alle Dachmontagen sind erdungspflichtig und das Verteilnetz ist in den Potenzialausgleich des Hauses miteinzubeziehen, so auch der Sparrenhalter
    Alle Infos dazu hier im Forum: Satanlage richtig erden

    Antennenbau vom Elektriker des Vertrauens bzw durch einen Radio und Fernsehtechniker (Handwerksbetriebe). Ein reiner Satfachhändler ist in der Regel gar nicht ermächtigt, Montagen vorzunehmen! (Obwohl es die Regel ist, dass diese Leute auch montieren)

    Ich würde mir mein Auto ja auch nicht von einem Fachverkäufer vom Autohaus reparieren lassen :D (Sondern vom Mechaniker aus der Werkstatt)
     
  5. mr.quickly

    mr.quickly Junior Member

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Benötige Hilfe beim Kauf einer SAT-Schüssel und ggf. Multischalter

    Danke. Nun weiß ich wieder etwas mehr.

    Muss mal sehen. Ich bin wie anfangs schon geschrieben noch am liebäugeln mit der Skytenne, aber ich weiß nicht ob sich der Mehrpreis für die anderen Sender lohnt. Sind immerhin knapp 299,05 € (238.95 € (Kathrein + Quad LNB) zu 538 € (Skytenne + Multischalter)).

    Muss ich bei den alten Kabel noch auf was achten, habe schon mal was von 75 Ohm gelesen, leider kenne ich mich damit nicht aus.

    Mit der vorhanden Verkabelung steht und fällt die SAT-Anlage. Wenn ich neue Kabel ziehen müsste, dann würde der Vermieter sicherlich nicht mehr mitspielen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2010
  6. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Benötige Hilfe beim Kauf einer SAT-Schüssel und ggf. Multischalter

    Öhm, 4 Kabel wirst wohl so oder so verlegen müssen. Oder liegen die bereits vom Sternpunkt/Verteiler bis zu der Stelle auf dem Dach unter den Ziegeln, wo der Dachsparrenhalter samt Schüssel/LNB hingebaut werden soll?

    Ich habe nicht davon gesprochen, dass du neue Kabel ins Verteilnetz ziehen sollst ;) Dies würde ich aber, wenn zusätzliche Räume/Geräte versorgt werden sollten oder langfristig MEHR Twin Receiver benötigt werden sollten, als vielleicht kurzfristig geplant

    Wenn das Haus 2002 neu gebaut und verkabelt wurde kann man davon fast ausgehen, dass ein Kabel in der Qualität vom Kathrein LCD95 verlegt wurde. Das ist schon in Ordnung für den DVB-S Empfang. Wenn du Stecker in F-Form für das Kabel bestellst, hier auf den Durchmesser achten, dass es halt passt

    Wenn die Möglichkeit besteht und Strom (Steckdose im Bereich) des "Sternpunktes" verfügbar ist, ziehe ich immer die Lösung Quattro LNB plus separater Multischalter vor, allein schon aus dem Grund die teuren Endgeräte/Receiver zu schonen (Wer einen Baumarkt Receiver für 50.-Eur betreibt, überlegt sicher nicht in dieser Richtung) Aber ich würde reiern, wenn sich der Tuner/Netzgerät von meiner Dreambox8000 aufgrund der Spannungsversorgung für ein Quad LNB verabschieden würde :D

    Ach ja, klar kannst du mit einem F-Verbinder (gibts auch als U-Form, extra für Unterputz Dosen) eine Kabelstrecke "sat-tauglich" durchgehend machen, wenn vorher in dieser Strecke z.B. Durchgangsdosen verbaut sind, die nicht genutzt werden. Durchgangsdose (in/out) raus, F-Verbinder rein, fertsch
     
  7. mr.quickly

    mr.quickly Junior Member

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Benötige Hilfe beim Kauf einer SAT-Schüssel und ggf. Multischalter

    "Ich habe nicht davon gesprochen, dass du neue Kabel ins Verteilnetz ziehen sollst"

    Das weiß ich ja, und das möchte ich auch auch tunlichst vermeiden.

    4 Kabel muss ich auf jeden Fall verlegen, wie du bereits geschrieben hast. Die liege noch nicht auf dem Dach, da auch noch keine Schüssel drauf ist :D

    Das ist aber auch kein Problem. Hoffe halt nur, dass die bereits vorhanden Kabel genutzt werden können. Vielleicht weiß der Vermieter ja auch, was er da damals für ein Kabel verlegt hat. Da müsste doch auch was auf den Kabel drauf stehen oder nicht.

    Würden solche Kabel denn auch für HD-TV (DVBS-2) reichen?

    Aber dann könnte ich einen SPAUN SMS 5808 NF MULTISCHALTER 5-EINGÄNGE 8-TEILNEHMER kaufen, das sollte ja reichen.

    Dann ist mir noch aufgefallen, dass ich eigentlich ein KATHREIN QUATTRO-SPEISESYSTEM UAS 584 anstatt eines KATHREIN QUAD-SPEISESYSTEM UAS 585 LNB benötige, wenn ich einen Mulitschalter dazwischen packe. Denker das UAS 585 wird da ja nicht funktionieren oder?

    Was ich gerade auch noch gedacht habe ist, dass es ggf. Sinn machen könnte, bei der Montage der SAT Schüssel gleich eine DVB-T Antenne mit installieren zu lassen. Damit hätte man auch bei schlechtem Wetter noch ein Fernsehbild, falls der SAT-Empfang mal gestört sein sollte. Die neuen LCD TVs haben ja meist einen DVB-T Tuner eingebaut. Das Signal kann ich doch wie damals das analoge Antennensignal in meinen Multischalter einspeisen, oder irre ich mich da?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2010
  8. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Benötige Hilfe beim Kauf einer SAT-Schüssel und ggf. Multischalter

    Das Signal einer DVB-T Antenne kann man wie "damals das analoge" TV-Signal in einen Multischalter einspeisen. Eine zusätzliche DVB-T Antenne zu haben kann nie schaden, genauso gut kann man auch eine UKW-Antenne mit einspeisen falls jemand einen UKW-Tuner an einer der Dosen angeschlossen haben sollte.
     
  9. mr.quickly

    mr.quickly Junior Member

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Benötige Hilfe beim Kauf einer SAT-Schüssel und ggf. Multischalter

    Wusste gar nicht das man für eine UKW-Tuner neben einer DVB-T Antenne noch eine zusätzliche UKW-Antenne braucht. Dachte diese Signale kämen dann auch über eine DVB-T Antenne.
     
  10. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Benötige Hilfe beim Kauf einer SAT-Schüssel und ggf. Multischalter

    Mit DVB-T Antenne und DVB-T Antenne kann ja ganz was Verschiedenes gemeint sein, das Spektrum reicht von passiven Stabantennen über aktive Flachantennen für in der Wohnung und welchen die man auch außen betreiben kann bis hin zu ganz "normalen" UHF Antennen über die man den Empfang realisiert. Wenn man hergeht und so eine aktive Outdoor-DVB-T Flachantenne installiert kann man natürlich eine nehmen die alles also VHF/UHF und UKW empfängt.
     

Diese Seite empfehlen