1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Benötige erstmals einen Flat TV (40-42 Zoll)

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Nrwbasti, 21. März 2011.

  1. Nrwbasti

    Nrwbasti Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe noch eine alte Röhre und beabsichtige nun bald mir erstmals einen Flat TV zuzulegen.

    Ich hatte mich in 2010 schon einmal ein bisschen schlau gemacht und damals wurden einem der Philips 7605/h, der Samsung C650 und der C 750 empfohlen.
    Der Sharp Aquos und zwei Toshiba Modelle wurden zwar auch mal genannt, aber dann auch von anderen Experten verworfen.

    3D benötige ich nicht zwingend. Bislang ist ja keines dieser Modelle soweit, dass man damit die kommenden 5-8 Jahre gerüstet wäre, insbesondere für den Fall, dass man keine extra 3D Brillen mehr benötigt. Gerade diesbezüglich schreitet die Entwicklung angeblich schneller voran, als man dies vor 1-2 Jahren noch dachte.
    Wirklich viele 3D Filme gibt es ja noch nicht.

    Generell benötige ich keinen internen Sat-Tuner, da ich einen Twin HD Sat Receiver besitze, sondern wünsche einfach einen guten Fernseher, der eine lange Langlebigkeit verspricht, einen niedrigen Stromverbrauch aufweist und möglichst nicht den allerschlechtesten Ton hat, denn eine separate Soundanlage besitze ich nicht.

    Videowiedergabe kann sein, muss es aber nicht, denn der Receiver kommt auch recht gut damit zurecht und bietet auch viele Plugins, wie den Zugriff auf verschiedene Mediatheken o.ä.

    Größentechnisch sollten es zwischen 40 und 42 Zoll sein, LED erschien mir 2010 am besten, da Mix der Vorteile aus der LCD und Plasma Technik, lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

    a) Zu was würdet Ihr mir denn raten?

    b) Der Philips 7605h ist ja nun schon etwas älter, hat im Vergleich zu Mitte 2010 aber nun einen äußerst attraktiven Preis (42 Zoll).

    Auch scheint er aktuell immer noch der Topd Nicht-3D Fernseher bei Philips zu sein. Heute sagten mir die, dass es Mitte des Jahres neue Modelle der 7000er Reihe geben sollte.

    Würdet Ihr meinen, dass es noch sehr viel Optimierungsbedarf an der aktuellen 7000er Reihe gibt oder kann man wohl unbekümmert jetzt zuschlagen?
    Ich kann gerne auch noch bis Mitte des Jahres warten, entweder für die neue 7000er Reihe oder weil dann der Preis des 7605h noch weiter fällt.

    Vielen Dank
     
  2. Blue-Devil

    Blue-Devil Guest

    AW: Benötige erstmals einen Flat TV (40-42 Zoll)

    Nabend Nrwbasti,
    ich würde mal sagen das der 7605 schon ziemlich gut ist, wenn Du aber ein paar € über hast nimm den 40PFL9704H (wenn noch zu haben), der ist Modell 2009 (2010: 9705) aber genial und preislich extrem gefallen!!!
    MfG, B-D
     
  3. Klabautermann

    Klabautermann Gold Member

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Benötige erstmals einen Flat TV (40-42 Zoll)

    Ich hab ne Frage zum Philips pfl9903H (Aurea2) die aber bestimmt auch für alle TVs gilt.

    Man hört immer von den sogenannten Testern (chip, computerbild usw.) das man gewisse Bildverbesserer ausschalten soll wie z.B. Erweiterte Schärfe, Artefaktunterdrückung, Active Control, Dynamic Kontrast usw.

    Desweiteren sollte man die Grundschärfe/Nachschärfung runterdrehen auf Stufe 2 oder so.

    Bei Artefaktunterdrückung und Active Control sehe ich nicht viele Unterschiede also kein Problem das abzuschalten. Erweiterte Schärfe hab ich noch eingeschaltet vor allem bei SD Material.

    Den dynamischen Kontrast hatte ich immer an und hab ihn jetzt ausgeschaltet. Es macht das Bild zwar ruhiger und besser aber ich empfinde es jetzt irgendwie blass, vernebelt bei hellen Bildern. Bin zwar mit der Helligkeit schon auf 55 runter aber mir kommt es immer noch so vor. Wenn ich die Helligkeit noch weiter runter drehe ist es mit den dunklen Bildern wieder problematisch denke ich.

    Die Schärfe/Nachschärfung hab ich momentan noch auf 5 stehen.

    Könnt ihr mir mitteilen wie man da Abhilfe schaffen kann und mir eure Meinungen und Einstellung darlegen. Vielen Dank im Voraus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2011
  4. gdlanges@compus

    gdlanges@compus Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Benötige erstmals einen Flat TV (40-42 Zoll)

    Wenn du (wie ich auch) der Bildverbesserungssucht verfallen bist-schau mal bei "Burosch" nach!

    D
     
  5. Klabautermann

    Klabautermann Gold Member

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Benötige erstmals einen Flat TV (40-42 Zoll)

    Diese Einstellungen hab ich ja so ziemlich bei meinem TV eingestellt. Nur wenn ich den dynamischen Kontrast ausschalte kommt mir das Bild blass und vernebelt vor.

    Wie kann man diese Testbilder auf den TV bekommen?
     
  6. Klabautermann

    Klabautermann Gold Member

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Benötige erstmals einen Flat TV (40-42 Zoll)

    Wie habt ihr Kontrast und Helligkeit eingestellt. Denn irgendwie ist mein Bild etwas hell bzw. neblig. Momentan hab ich Kontrast 100, Helligkeit 58 und Farbe 50.

    Bei normalem Bild ok aber bei hellen Bildern wirkt es etwas hell und neblig. Wenn ich alles runterschraube verliere ich aber bei dunklen Bildern Details oder?
     
  7. Blue-Devil

    Blue-Devil Guest

    AW: Benötige erstmals einen Flat TV (40-42 Zoll)

    He Leute,
    bleibt doch beim Thema!!!!!! :mad:
    Nrwbasti will eine Kaufempfehlung und keine "Wie stell ich am Besten meinen Philips ein" Diskusion!
    Macht doch einfach diesbezüglich einen passenden Thread auf und ich beteilige mich gerne daran! ;)
    MfG, B-D
     
  8. Nrwbasti

    Nrwbasti Junior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Benötige erstmals einen Flat TV (40-42 Zoll)

    So, ich habe mich jetzt nochmals intensiver mit einigen Modellen auseinander gesetzt und viele deutsche-englische Tests gelesen.

    Im Grunde empfehlen einem fast alle entweder den Samsung C750 oder den C650. Philips, Panasonic und Co. spielen im Grunde keine Rolle bzw. es lohne sich nicht, dafür mehr auszugeben.

    a) Geht Ihr davon aus, dass sich 3D in den kommenden 3-4 Jahren durchsetzen wird und ich es in diesem Zeitraum bereuen könnte, nicht doch einen 3D fähigen Fernseher, wie den C750 (3D ja nur mit Brille) zugelegt zu haben?
    Man muss schließlich davon ausgehen, dass die 3D Technik des C750 dafür nicht ausgelegt sein wird, 3D ohne Brille zu verwenden.

    Es geht hier immerhin um etwa 150-200€ Preisunterschied und für junge Menschen wie mich, ist das viel Geld.
    MediaMarkt offeriert derzeit den C750 mit 46 Zoll (bin bislang immer bei mir von 40 Zoll ausgegangen) für 799€ zzgl. eines 100€ Gutscheins. Da wir aber selten dort einkaufen und der mit 699€ immer noch deutlich kostspieliger wäre, wie der C650 lasse ich mich natürlich nicht von diesem Angebot einfach so locken.

    Mich erstaunt bei den ganzen Empfehlungen ein Punkt, über den ich mich eigentlich freuen sollte:
    Übergreifend wird der C650 empfohlen, also einem Fernseher für 500€, wo es in diesem 40 Zoller Bereich viele Modelle gibt, die weit darüber liegen. Gleichzeitig sei der C650 aber oberste Spitzenklasse, was diesen Bereich, non-3D, angeht.

    b) Ist Samsung dort einfach ein klasse Modelle mit einem herausragenden P/L Verhältnis gelungen?

    In 2010 dachte ich noch, ich müsste um die 700-800€ ausgeben, um einen sehr guten, langlebigen und stromsparenden Flat (LED-- in 2010 noch von allen Seiten empfohlen) Fernseher zu bekommen und jetzt reichen dafür tatsächlich etwa 520€ inkl. Versand aus?

    c) Ich hatte auch solche Geräte wie den Philips 7605/h und einige andere LED Modelle im Blickfeld. Zu meiner eigenen Überraschung wurden aber beispielsweise der 7605/h klar abgelehnt. Ambilight und LED seien tatsächlich nur kleinere „Spielereien“. Sicherlich sei er vielen anderen Modellen in der Preisklasse überlegen, der C650 sei aber ein echtes P/L Wunder und wäre ohne Ambilight und LED besser wie der 7605/h und andere Modell.
    Teilt Ihr diese Einschätzung?

    Nochmals vielen Dank
     
  9. d0gy2003

    d0gy2003 Junior Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
  10. Blue-Devil

    Blue-Devil Guest

    AW: Benötige erstmals einen Flat TV (40-42 Zoll)

    Hi Nrwbasti,
    Grundsätzlich würde ich mal sagen das alle Flats für uns normal Sterblichen ein subjektiv gutes Bild liefern!
    Alles eine Frage des Geschmacks.
    Die "Spielerei" LED/Ambilight würde ich nicht mehr hergeben!!!!! :love:
    Aber am Besten ist immer noch selber anschauen und vergleichen!!! :winken:
    MfG, B-D
     

Diese Seite empfehlen