1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Beitragskürzung KDH - wie vorgehen?

Dieses Thema im Forum "Kabel Deutschland, Unitymedia Kabel BW, Kabelkiosk" wurde erstellt von chris_f, 13. Mai 2006.

  1. chris_f

    chris_f Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    166
    Anzeige
    Nochmal ein kurzer Überblick zu meinem Problem:
    Seit 28.04. hatte ich ein extrem schlechtes Signal. Ständiges Ruckeln in Bild und Ton bis hin zum Signalabriss. Seit ein paar Tagen kann ich überhaupt kein digitales Programm mehr (außer Premiere) empfangen.

    Habe x Mal beim KD-Support angerufen, und auch schon per Fax die Kürzung meiner Beiträge angekündigt, sollte sich nicht bal etwas tun. Bei meinem letzten Anruf stellte sich sogar heraus, dass meine Technikeranforderung vom 02.05. zwar an die hier zuständige Disposition weitergegeben wurde, jedoch - angeblich wegen Überlastung - von dort noch keine Firma beauftragt wurde.

    Sprich: KD hat trotz mehrmaliger Nachfragen noch nichts unternommen, um seine vertraglichen Pflichten - die Anlieferung digitaler Programme - zu erfüllen.

    Da ich natürlich nicht gerne für etwas bezahle, das ich nicht bekomme, werde ich nun den monatlichen Beitrag für das digitale Programmpaket kürzen. Nun frag ich mich aber, wie ich da am besten vorgehe. Soll ich erst bei deren Buchhaltung anrufen, ob sie mir freiwillig was gutschreiben? Oder direkt drauflos, Abbuchungserlaubnis widerrufen, letzten Beitrag zurückbuchen, und einen (wohl lächerlich geringen) Betrag für die derzeit verbliebene Leistung überweisen?

    Es wäre ja auch schön, wenn das ganze einen Effekt hätte, dass sich dann vielleicht mal was tut. Wer weiß Rat?
     
  2. Frapu

    Frapu Gold Member

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    1.107
    Ort:
    Leipzig
    AW: Beitragskürzung KDH - wie vorgehen?

    Von einfach drauflos irgendetwas kürzen würde ich abraten. Auf der rechtlich sicheren Seite bist du wenn du schriftlich eine Frist setzt (mit Datum) bis dein Problem gelöst werden soll und ankündigst, wenn bis dahin nix passiert du die Beiträge zb. kürzt oder zurückbuchen läßt. Wenn bis zum Datum nix passiert ist kannste dann kürzen. Alles schön mit Einschreiben und Rückschein zuschicken, damit auch Beweise hast. Such einfach mal bei google nach "Fristsetzung".
     
  3. chris_f

    chris_f Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    166
    AW: Beitragskürzung KDH - wie vorgehen?

    ach shit! die fristsetzung hab ich vergessen...

    wie siehts aus per fax? da hab ich doch auch eine empfangsbestätigung?
     
  4. AndiBln

    AndiBln Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    154
    AW: Beitragskürzung KDH - wie vorgehen?

    Hi,

    erstmal ist die Frage zu klären, ob die Hausanlage in Ordnung ist.
    Sollte dort der Fehler liegen und die KDG nicht Hausnetzbetreiber sein,
    so geht die Störung die KDG rein gar nichts an. Also lieber erst einmal
    die Hausanlage prüfen (z.B. direkt am Hauseinspeisepunkt den Receiver
    anschliessen)

    AndiBln
     
  5. chris_f

    chris_f Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    166
    AW: Beitragskürzung KDH - wie vorgehen?

    hallöchen, das hab ich alles schon hinter mir. wenn es nicht sicher wäre, obs an denen liegt, hätte ich keinen techniker bestellt, und würde auch solche maßnahmen nicht erwägen.
     
  6. ska hh

    ska hh Senior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    AW: Beitragskürzung KDH - wie vorgehen?

    Erwägen hin oder her. Ich hatte auch diese Aussetzer. Kabel neu gelegt, Verstärker am Haus neu und dann ging alles. die KDG hat mit sowas nix zu tun, genauso Premiere. Da kannst Du kürzen usw. wirst Du sicher eher den Kürzeren ziehen, da eine Messung des Signales am Haus sicher ein "normales" Ergebnis bringen wird. Ansonsten mal die Nachbarschaft abchecken, wie es da so aussieht, falls digital vorhanden
     
  7. chris_f

    chris_f Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    166
    AW: Beitragskürzung KDH - wie vorgehen?

    hab mich wohl nicht deutlich genug ausgedrückt. es liegt nicht an der hausverkabelung. der receiver hängt zuletzt per gutem kabel direkt am hausübergabepunkt. da ist nun keine interne verkabelung da, die schlecht sein kann.

    und selbst wenn, wie erklärst du es dann, dass seit dem fehlen aller anderen sender die alleinig verbliebenen premiere-programme fehlerfrei laufen, obwohl der signalstärke von tag zu tag absackt? ich kann mir das schon denken, die haben hier ein kapazitätsproblem. und weil die vertragsstrafen gegenüber premiere bei fehlerhafter durchleitung nicht unerheblich sind, haben sie erstmal alles andere rausgenommen, die eigenen kunden kann man ja ruhig veräppeln.

    um mich rum is nur analog und sat, ich finde hier niemand, der auch KDH hat, und mit dem ich mich mal austauschen könnte.
     
  8. ska hh

    ska hh Senior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    AW: Beitragskürzung KDH - wie vorgehen?

    Soweit ich weiß, kann man - da es halt sein kann - bei Problemen, die nicht zu beheben sind, das Abo kündigen. Ich kann Dir auch nur sagen, wie es bei mir war. Ich habe mit 50% Quali angefangen bin nach der Erneuerung nun bei fast 90 Quali, Stärke 100% (schwankte vorher zwischen 0-100%) Ich weiß ja nun auch nicht, wo Du wohnst. Zu Kabel am Hausübergabepunkt: Bliebst zu klären, welcher Verstärker dazwischen liegt, oder ? Ist ja auch nicht unwichtig.
     
  9. chris_f

    chris_f Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    166
    AW: Beitragskürzung KDH - wie vorgehen?

    ganz einfach: gar keiner. Hab ein 110db Kabel (das langt ja wohl) mit ordentlichen Steckern genommen, quer durch die Wohnung, Balkon raus, um die Ecke (ÜP sitzt draußen im Hof) direkt an die BK-Messbuchse. Das sind wohl 12-15 Meter, da würd ein Verstärker auch nichts retten. Da diese Buchse direkt am BK hängt, hab ich so sogar auch die Schaltung des ÜP umgangen. Gestern mittag waren die restlichen Kanäle endlich wieder da. Und die Signalstärke, die in den letzten Tagen kontinuierlich auf bis zu 40% abgesackt ist, war auch wieder auf dem alten Wert von 60-61%. Ruckeln tuts immernoch.
    Es sei noch bemerkt, dass es bis Ende April einwandfrei funktioniert hat, ohne Kabel direkt am HP. Ich habe gestern im Vorbeifahren gesehen, dass die Erdarbeiten in der Parallelstraße noch nicht beendet sind. Aus den Löchern guckt ein wirres Knäul von Bodenkabeln. Da es Telefon dort schon etwas länger gibt, könnte es eine Aktion von KD sein (Modernisierung/Rückkanal). Wenn ich mal einen Anwohner zu fassen kriege, frag ich mal, seit wann die da mengen. Und wenn der mir den 28.04. nennt, dann hab ich den Grund für mein Problem.
     

Diese Seite empfehlen