1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Beim Suchlauf kein Sender gefunden

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von Peter1007, 21. August 2002.

  1. Peter1007

    Peter1007 Neuling

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Kelkheim/Ts.
    Anzeige
    Hallo,

    habe mir gestern Kalbel-Galaxis zugelegt.
    Leider habe ich keinen Sender beim Suchlauf gefunden. Vermutlich ist der Hausantennenvertärker mit 470Mhz zu schwach und nicht digitaltauglich. Die Hausverwaltung meinte ich müsse auf eigene Kosten eine Fersehtechniker bestellen. Ich zahle immerhin schon Kabelgebühren. Ist das nicht Sache der Hausverwaltung? Hat da jemand Ahnung in rechtlicher hinsicht?
     
  2. PremiereFan

    PremiereFan Neuling

    Registriert seit:
    19. August 2002
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Mainz
    Du hast zwar anspruch auf Kabelfernsehen, da du ja Gebühren dafür bezahlst und die wahrscheinlich in deiner Miete enthalten sind, aber eine Digitaltauglichkeit der Fernsehkabel wurde dir wohl kaum in deinem Mietvertrag versprochen!
    Ergo: Du musst wohl leider selbst für eine Digitaltauglichkeit sorgen.
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Hallo,
    Wird in Deiner Hausanlage überhaupt digitales Fernsehen eingespeist?
    Wenn ja, dann muß die Einspeisung auch bis zu Deiner Wohnung funktionieren. Es gibt Vorschriften, welcher Pegel für die einzelnen Empfangsbereiche an den Dosen anliegen müssen und dies ist Sache des Vermieters bzw. des Betreibers der Hausanlage.
    Die meisten Fehler werden allerdings in der Wohnung selbst gemacht, indem von einer Dose z.B. einfach ein zusätzlicher Draht zu einer weiteren Dose gezogen wird, kritisch sind auch Antennenverteiler, ebenso gehört ein Digitalreceiver als erstes Gerät an die Antennedose.
    Mit freundlichen Grüßen
     
  4. Sistenix

    Sistenix Senior Member

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Sollte digitales Fernsehen eingespeist werden, muß dir das dein Kabelanbieter auch erst mal freischalten. Dazu wird dan wohl einer zu dir nach Hause kommen.
    Außerdem dürfte sich dan auch was bei den Kabelgebühren ändern, war bei mir auch so(kostet etwas mehr)
     
  5. oli

    oli Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    adam S
    @Sistenix
    Noch nie von derartiger Praxis gehört!? Keine Ahnung wie das praktisch gehen soll, die meisten Netze sind älter 20Jahre und seit her auch für den derzeit genutzten Frequenzbereich ausgebaut. 470Mhz reichen vollkommen weiter sind die meisten Netze eh nicht ausgebaut! Für digital muß man auch nicht extra zahlen (Telekom), nur für die codierten Programme, wenn man sich anmeldet!
    cu oli

    http://www.digitv.de/kabel/kabelfreq.shtml

    <small>[ 21. August 2002, 20:09: Beitrag editiert von: oli ]</small>
     
  6. Sistenix

    Sistenix Senior Member

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    @oli
    Nun ja, ich weiß ja nicht wie das bei euch ist, aber bei mir in Berlin ist das so gewesen(Kabelnetz Terrorcom verwaltet von der Primacom)
    das ich 1999 jemanden von der Primacom hier hatte, wegen dem Digitalempfang. Die Gebühren staffeln sich bei denen in unterschiedliche Pakete( Grundpaket, wie bei normalem Antennenempfang oder komplett mit Digitalempfang und den diversen Kabel eingespeisten Radiosendern)
    Danach richten sich dann auch ihre Gebühren, die reinste Abzocke !!!!!!!!!!!!!!
    Wahrscheinlich sind ja die Kabeldosen in irgendeiner Form vorher gesperrt.

    mfg Sistenix
     
  7. oli

    oli Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    adam S
    Wenn es die Primacom ist, warum gibt es da Premiere? Die codieren doch alles, auch die ARD usw. in Conax.

    Es könnte sein das man einfach die Häuser nicht mit modernisiert hat (450mhz) und das sie nur auf den erweiterten Frequenzen (862mhz) digital senden... Berlin ist ja schon teilweise ausgebaut.

    cu oli

    p.s. ich zahle 24€ für mein Kabel, das ist übrigens die Jahresgebühr!
     
  8. Sistenix

    Sistenix Senior Member

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Berlin
    Wie oben schon gesagt(Kabelnetz Telekom und verwaltet von der Primacom)
    Ich wohne übrigens im Ausbaugebiet alles Glasfaserkabel, hatte dadurch dann wieder Schwierigkeiten meinem DSL- Anschluß zu bekommen!!! (zu modern ist dann scheinbar auch wieder Mist)

    p.s. ich zahle 24€ für mein Kabel, das ist übrigens die Jahresgebühr!
    Wow, bei mir sind es nur 132,- Euro im Jahr durchein durchein durchein
     
  9. Peter1007

    Peter1007 Neuling

    Registriert seit:
    21. August 2002
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Kelkheim/Ts.
    Hallo,

    vielen Dank für die Beiträge.
    Inzwischen habe ich herausgefunden, das im Erdgeschoß Premiere gut empfangen wird. In den nachfolgenden Stockwerken wird es immer schlechter und bei mir im 3.OG bekomme ich keinen Premiere-Kanal mehr. Die Hausverwaltung will sich darum kümmern.
     

Diese Seite empfehlen