1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bei TF4000PVR kein Empfang horizontaler Polarisation

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von maggie, 3. Mai 2005.

  1. maggie

    maggie Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hab gestern meinen neuen TF4000PVR an ein digitales LNB und eine EXR 508/T von Kathrein angeschlossen. Nun hab ich beim TF4000PVR keinen Empfang (Anzeige: kein Signal) der Programme mit horizontaler Polarisation (PRO7, Sat1 usw.). Auf einem ebenfalls angeschlossenen Analogreciver funktioniert alles. Wo liegt der Fehler?
     
  2. gogo07

    gogo07 Silber Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    535
    AW: Bei TF4000PVR kein Empfang horizontaler Polarisation

    Die genannten Sender haben vertikale Polarisation!

    Wenn alle Sender mit vertikaler Polarisation betroffen sind, ist der 4000er entweder falsch konfiguriert (LNB-Einstellungen) oder defekt.

    Wenn nur die Sender vom Transponder 104 mit 12480 MHZ betroffen sind, hast Du ein DECT-Problem. Das bedeutet, Du hast ein schlecht abgeschirmtes oder defektes Antennenkabel, so dass ein tragbares Telefon da einstrahlen kann.
    Diese Sender sind:
    Sonnenklar TV
    HSE 24
    Sat. 1 Deutschland
    N 24 (Germany)
    Tele 5 (Germany)
    Astro TV
    9 Live
    Pro Sieben Deutschland
    Kabel Eins Deutschland
    DSF

    Für die Fehleranalye wäre hilfreich, wenn Du Deine LNB-Einstellungen und die AnzAhl der Antennenkabel nennen würdest. Tritt das Problem auf beiden Tunern auf? Falls zwei Kabel, was passiert wenn Du die zwischen Tuner 1 und Tuner 2 tauschst?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2005
  3. maggie

    maggie Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Bei TF4000PVR kein Empfang horizontaler Polarisation

    Dann waren es doch die vertikalen. War mir nicht sicher. Vielen Dank für die schnellen Tipps. Werde heut noch ein paar Tests durchführen und mich dann mit ggf. genaueren Informationen zurückmelden.
     
  4. maggie

    maggie Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Bei TF4000PVR kein Empfang horizontaler Polarisation

    Das DECT-Problem schließe ich aus. Hab mein Funktelefon vom Stromnetz genommen und es hat sich nichts geändert.
    Der Fehler ist auch bei dem Sender "ntv" mit 12669 MHz.

    Es handelt sich auch nun definitiv nur um die Sender mit vertikaler Polarisation.

    Wenn ich nun im Reciver-Menü unter LNB-Einstellungen den Tuner von Tuner1 auf Tuner2 wechsel sind die vertikalen Sender da. Auch wenn ich wieder zurück auf Tuner1 stelle bleiben sie erhalten. Nur wenn ich den Reciver ausschalte (Standby) sind sie wieder weg. Dieser Vorgang ist wiederholbar, aber halt umständlich.

    Bei der LNB-Statusanzeige der vertikalen Sender steht bei Tuner2-Einstellung der Pegel auf 72% / Qualität auf 94%, nach der Umschaltung auf Tuner1 Pegel 77% / Qualität 99%. Bei den horizontalen steht Tuner1 auf Pegel 86% / Qualität 99%.

    Hat es vielleicht damit etwas zu tun?
    Vielleicht die Ausrichtung der Sat-Schüssel?

    Hier nun Angaben zu Deinen letzten Anmerkungen:

    Tuner: Tuner1
    Verbindungsart: Einzeln
    LNB-Frequenz: 9750 / 10600
    LNB-Spannung: An
    22kHz: Aus
    12V: Aus
    DiSEqc1.0: 1 of 4

    Anzahl der Kabel zum Reciver 2 Stück.
    Wenn ich diese tauschen selber Fehler.
     
  5. gogo07

    gogo07 Silber Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    535
    AW: Bei TF4000PVR kein Empfang horizontaler Polarisation

    Wenn Du nur Astra empfängst, sollte Diseqc 1.0 auf AUS stehen. Hat aber wahrscheinlich keinen negativen Einfluss. Trotzdem mal testen!
     
  6. maggie

    maggie Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Bei TF4000PVR kein Empfang horizontaler Polarisation

    Von dem Problem "kein Signal" sind nur die Sender vom Transponder 104 mit 12480 MHZ betroffen (z.Bsp. PRO7 Deutschland). Wenn ich im Installationsmenü, LNB Einstellungen von Tuner1 auf Tuner2 wechsel, hab ich einen Empfang. Auch wenn ich wieder zurück auf Tuner1 wechsel. Nach dem Aus- bzw. wieder Einschalten des Topfields wieder "kein Signal". Hab nur ich das Problem?
     
  7. BenB

    BenB Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    559
    Ort:
    Leipzig
    AW: Bei TF4000PVR kein Empfang horizontaler Polarisation

    Wenn nur die Pro7 Sender fehlen, dann ist es wie schon oben geschrieben ein DECT Problem.




    N-TV sendet schon seit Monaten auf einer neuen Frequenz.

     
  8. lup2904

    lup2904 Neuling

    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    1
    AW: Bei TF4000PVR kein Empfang horizontaler Polarisation

    Hallo!

    kann leider keine Lösung anbieten, sondern gebe nur meine Beobachtung wieder. Kämpfe seit ca. 1 Woche ebenfalls mit identen Symptomen wie maggie (inkl DECT-Deaktivierung). Was mich frustriert ist, dass mein bisheriger digitaler Satreceiver von Schaub Lorenz in keinster Weise diese Probleme bereitet. Am selben Platz mit gleichem Kabel treten sie am Topfi aber auf.
    Mein Fazit ist, dass es anscheinend DECT resistentere Geräte gibt. Ich bin mittlerweile bei trail & error angelangt...werde jedenfalls auf den nächst größeren (5000) wechseln, weil ich von der Bedienung beeindruckt bin, und hoffe, dass dort andere/resistentere Komponenten arbeiten...

    lG Lucas
     
  9. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    AW: Bei TF4000PVR kein Empfang horizontaler Polarisation

    Mein 5000 steht seit Jahren dort, wo davor der 4000 stand: DECT-Basisstation in 3 m Luftlinie, kürzester Abstand der Basisstation zum Satkabel 2,50 m. Weder am 4000 noch am 5000 hatte ich jemals die geringste DECT-Störung in den Topfields. Erst, wenn ich ein Mobilteil hinten auf das Gehäuse des Topfield über den Tunern lege, fangen bei einer bestimmten Position des Mobilteils auf Pro 7 & Co leichte Blockbildungen an.
    Also: So "unresistent", um den Begriff aufzugreifen, sind die Topfields nun auch wieder nicht.
     
  10. maggie

    maggie Neuling

    Registriert seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    6
    AW: Bei TF4000PVR kein Empfang horizontaler Polarisation

    Also irgendwie steh ich auf der Leitung. Zugegeben es sieht ja aus wie das DECT-Problem, aber ich hab das Funktelefon komplett ausgeschaltet und es hat nichts geholfen. Wie sieht es eigentlich mit Handys aus? Desweiteren habe ich Funkrauchmelder in den meisten Räumen, die per Funk miteinander kommunizieren, wenn einer Alarm auslöst. Die werden dann sicher auch stören? Muß ich also alles deinstallieren was funkt? :mad:
     

Diese Seite empfehlen