1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bei Privaten schlechter!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Jony, 7. Januar 2009.

  1. Jony

    Jony Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen.
    Ich habe zwar ca. 45min das Forum durchforstet, jedoch bin ich nicht ganz sicher, deshalb frage ich mal:

    Ich wohne in einem 3Etagen-Mietshaus in Hildesheim (31139), welches über eine Dachantenne verfügt. Habe zwei verschiedene Receiver (eine Karte am PC, einen anderen noch für einen Fernseher).

    Das Problem liegt bei den Empfangsstörungen bei den Privatsendern (RTL,PRo7,Sat1 und Consorten), d.h. immer wieder Verpixellungen und das Bild stockt. Die Empfangsstärke liegt hier bei max. 60%, meistens weniger bei so ~48-55%.
    Hingegen ist bei ZDF z.B. 70% Empfangsstärke und quasi keine Probleme, jedenfalls recht selten vereinzelte Stocker.

    Meine Frage nun, an welchen Part der Technik liegt das Problem? Die Dose? Die Ausrichtung der Antenne? Verstärker?
    Ich kenne mich in diesem Bereich nicht sonderlich gut aus, deshalb hoffe ich dass mir hier geholfen werden kann :)


    Danke schonmal!
     
  2. györgy3

    györgy3 Guest

    AW: Bei Privaten schlechter!

    Tritt das Problem ständig auf, oder erst seit ein paar Tagen?
     
  3. Jony

    Jony Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Bei Privaten schlechter!

    Das Problem tritt schon seit langer Zeit auf. Je nach Begebenheiten (Wetter!??) ist es mal besser oder schlechter. Das war aber schon immer so.
     
  4. györgy3

    györgy3 Guest

    AW: Bei Privaten schlechter!

    Das Problem könnte natürlich mit dem Wetter zusammen hängen (Stichwort Überreichweiten). Bei normalen Bedingungen müsstest du eigentlich problemlos alle Muxe aus Hannover mit einer Außen- oder Dachantenne empfangen können, zumal die ÖR mit gleicher Polarisation und mit ebenfalls gleicher oder geringfügig höherer Leistung senden.

    Auf Anhieb fällt mir allerdings kein Sendestandort mit K 24 bzw. 44 ein, der relativ nahe liegt (denn das müsste er, wenn die Störungen häufig auftreten).

    K 24 wird in Halle und Leipzig verwendet. Für regelmäßige Überreichweiten sind diese Standorte jedoch zu weit entfernt.

    Vielleicht solltest du deinen Vermieter einfach mal darauf aufmerksam machen. Ein TV-Techniker vor Ort kann sich viel besser einen Überblick über mögliche Fehler, Mängel etc. an der Anlage machen.
     
  5. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.993
    Zustimmungen:
    2.102
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Bei Privaten schlechter!

    Die ÖR senden aus Hannover mit einer höheren Leistung, ausserdem haben sie noch den Stnadort Sibesse bei Hildesheim.
    Deshalb ist klar das die privaten schwieriger zu empfangen sind. Die Antenne sollte unbedingnt Richtung Telemax ausgerichtet werden.
     
  6. györgy3

    györgy3 Guest

    AW: Bei Privaten schlechter!

    Ups, den Hildesheimer Standort hatte ich glatt übersehen.
     
  7. Jony

    Jony Neuling

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Bei Privaten schlechter!

    Danke schonmal für die Antworten! Aber was heißt "Telemax", also wohin ausrichten?
     
  8. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Bei Privaten schlechter!

    In deinem Fall wäre das Nordwesten; eher Richtung Nordnordwest. Telemax ist der stärkere der Hannoveraner Sender.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2009
  9. GoaSkin

    GoaSkin Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Bei Privaten schlechter!

    Es kann auch einfach sein, daß die Antennenglieder der Dachantenne nicht auf die Kanäle der privaten ausgelegt sind. Je nachdem, wie weit die Querbalken auseinander sind ist die Antenne zum Empfang einer bestimmten Frequenz optimiert.
    Für den Fall, daß die Öffentlich-rechtlichen die Kanäle weiter nutzen, die sie zuvor analog genutzt haben und die Privat-Muxe neu dazu kamen ist das kein Zufall. Dann wurde eine Antenne installiert, die auf die Analogsender zum Installationszeitpunkt ausgelegt ist.
    Eine Dachantenne kostet nicht wesentlich mehr als eine Zimmerantenne. Wenn das Gerät, was die einzelnen Antennen auf dem Dachmast zusammenschaltet noch einen Port frei hat, kann man da auch bequem noch ein weiteres Glied anschließen, wenn es Sinn macht.
     
  10. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.993
    Zustimmungen:
    2.102
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Bei Privaten schlechter!

    Das halt nicht für den Grund. K23 und K24 kann man mit keiner Weiche Trennen. Ausserdem machen in Deutschland spezielle Kanalantennen wenig Sinn, da normalerweise das ZDF Band IV sendet, und das Dritte + ARD UHF im Band V. (regionale Besonderheiten natürlich ausgenommen).
    In Frankreich erlebt man diese Probleme sehr oft, da in der Regel ein Sender immer im Abstand von 3 Kanälen Ausstahlt. Mal zwei Beispiele:

    Metz Luttage: K31 - K34 - K37 und K39 VHF: K5
    Dudelange: K21, K24, K27 VHF: K7
     

Diese Seite empfehlen