1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bei HD8-S Probleme mit FAT32

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von mar630601111, 27. März 2010.

  1. mar630601111

    mar630601111 Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute!

    Vor ein paar Wochen ist die neue Firmware für den HD8-S erschienen.
    2.40.0-1465

    Ich dachte, die von Technisat haben das Problem, welches mit FAT32 verbunden ist endlich behoben, deshalb bin ich auch wieder auf FAT32 umgestiegen, aber leider ist dies immer noch nicht der Fall.
    Leider passierte es nun schon zweimal, dass ich eine Sendung aufgenommen habe, diese dann in der Playlist angezeigt wird, aber nicht abgespielt werden konnte. Schaut man dann im Root-Verzeichnis nach, ist das angeblich aufgenommene File nicht zu sehen.

    Nun muss ich wieder auf das Technisat-Filesystem umsteigen, denn das hat mich bis jetzt noch nie im Stich gelassen. Leider ist dann der Transfer auf den Computer etwas mühselig.

    Das verstehe ich nicht, dass die Firma Technisat das mit dem FAT32 einfach nicht fehlerfrei auf die Reihe kriegt.

    Ich bitte euch, mir entsprechende Antworten zu geben, ob ihr auch Probleme mit dem FAT32 habt oder eben nicht. Es funktioniert ein paar Wochen problemlos, bis dann wieder der erste Fehler auftaucht, wie oben beschrieben.

    Ich danke euch im Voraus.

    Schöne Grüße

    Martin
     
  2. fritzo

    fritzo Neuling

    Registriert seit:
    14. Februar 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Bei HD8-S Probleme mit FAT32

    Hi Martin,
    Ich habe exakt das gleiche Problem. Habs allerdings bis jetzt nur mit FAT probiert.
    Du schreibst Technisat-Filesystem - meinst du die Formatierung der Festplatte über den Receiver? Oder hast du dazu ein eigenes Programm.

    Ich hab die WD 320GB USB Platte

    lg
    Oliver
     
  3. motoernie

    motoernie Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Samsung LE-37M86BD, Technisat Digit HD8-S mit Seagate FreeAgent Go 2,5" 320GB, Yamaha RX-V496 RDS,Tevion DVD-Player, Teufel Concept P
    AW: Bei HD8-S Probleme mit FAT32

    Also ich finde das TSD-Format von Technisat wesendlich besser als FAT32. Bei FAT32 werden die Filmaufnahmen gesplittet, auch dort ist schon mal eine potentielle Fehlerquelle vorhanden. Beim TSD-Format bestehen sie aus nur einer Datei! Zum transfer auf den PC benutze ich den "DigiExtractor" http://www.digiextractor.de

    Die ext. Festplatte mit den Aufnahmen an den PC anschließen, DigiExtractor starten, Filme auswählen und in sehr großer Geschwindigkeit auf die PC Festplatte übertragen! Besser geht es eigendlich nicht.

    Gruß
    motoernie
     
  4. böserbube

    böserbube Neuling

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Technisat HD8-S,Targa WR500 Router,
    Seagate Freeagent 2,5'' mit 500GB
    AW: Bei HD8-S Probleme mit FAT32

    Habe das gleiche Problem wie mar630601111 .
    Hoffe die kriegen das bald hin.
    HD ist eine freeagent 500GB
     
  5. mar630601111

    mar630601111 Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Bei HD8-S Probleme mit FAT32

    Hi Leute!

    Für fritzo:
    Im Menu - Einstellungen - PVR, hab gerade den Receiver nicht zur Hand, deshalb weiß ich das genaue Menu nicht, kannst du das Dateisystem einstellen. Entweder FAT32 oder TSD.

    Wenn du danach ins Menu, Aufnahmemedien-Verwalten gehst, kannst du deine externe Festplatte in dem zuvor eingestellten Dateiformat formatieren.



    Das mit dem Digi-Extractor ist ein guter Tipp. Den werde ich auch noch austesten.

    Schöne Grüße

    Martin
     

Diese Seite empfehlen