1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Beck hofft auf Neustart für Digitalradio

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Juli 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.803
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Halle - Der Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder, Kurt Beck, hat die Entscheidung der KEF begrüßt, bis zu 42 Millionen Euro Projektmittel für die Entwicklung des Digitalradios freizugeben. Das sei ein wichtiges Signal für einen Neustart.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. io3on

    io3on Guest

    AW: Beck hofft auf Neustart für Digitalradio

    Hoffen reicht nicht aus. :eek:
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.234
    Zustimmungen:
    1.540
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Beck hofft auf Neustart für Digitalradio

    Och Mensch wird wieder Geld verbrannt.
    Und das nur für ein Projekt, was auf dem Papier steht.
     
  4. Gato

    Gato Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Sat-TV (Astra 19,2°Ost / HotBird 13°Ost).
    HDTV mit "TechniSat DigiCorder ISIO S" (HbbTV) und "TechniSat DigiCorder HD S2-Plus"
    DVB-T (Edision)
    BluRay (Phillips)
    DAB+ (TechniSat, PURE), im Auto (SONY)
    Internetradio (TechniSat DigitRadio 500)...
    AW: Beck hofft auf Neustart für Digitalradio

    Ich persönlich bin von den Möglichkeiten die DAB (bzw. DAB+) bietet oder bieten kann überzeugt. Ich nutze Digitalradio seit längerer Zeit zu Hause und seit einigen Monaten auch in meinem Neuwagen mobil!
    Eigentlich könnte UKW richtig alt aussehen.
    Nur müssten halt die meisten Verbraucher wissen, dass es Digitalradio gibt und mit der Begrifflichkeit nicht einfach nur ein herkömmliches UKW-Radio mit digitaler Displayanzeige gemeint ist! Genau das glauben nämlich vergeleichsweise viele!

    In vielen Fällen bewerben die auch auf UKW vertretenen Sender bzw. Sendergruppen ja nicht einmal ihr eigenes erweitertes DAB-Angebot, was doch eigentlich in ihrem Sinne sein müsste, Oder?

    Wenn es mit der Information und dem Marketing für DAB in unserem Land so weiter geht wie bislang, dann wird es in der deutschen Digitalradiohistorie irgendwann mehr Neustarts, als verbreitete Sender nachzulesen geben!
     
  5. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Beck hofft auf Neustart für Digitalradio

    Das qualitativ beste Digitalradio was es jemals gegeben hat war DSR. Und es hatte bei weitem mehr Nutzer als das heutige DAB oder gar DRM. Die Hörer waren sogar bereit für die Empfangsgeräte viel Geld auszugeben.
     
  6. steku77

    steku77 Junior Member

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Beck hofft auf Neustart für Digitalradio

    Seit den 90gern läuft DAB in Deutschland.
    Ein unötiges Geldverbrennen.
    Genauso mit DRM.
    DVB-T hat doch super gefruchtet.
    Wie wäre es denn DVB-T Radio Bundesweit einzuführen?
     
  7. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Beck hofft auf Neustart für Digitalradio

    DVB-T ist aber hauptsächlich auf den stationären Empfang optimiert. DAB funktioniert z.B. auch bei 200 km/h auf der Autobahn... Und reine Autoradios mit DVB-T Empfang hab ich auch noch nirgends gesehen ;).

    Auch kann man mit derselben Leistung von DVB-T bei DAB mehr Strecke überwinden.


    DVB-T Radio würde hier bedeuten, Dachantenne aufs Dach und kein Empfang mehr im Auto. DAB krieg ich mit nem Draht.
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Beck hofft auf Neustart für Digitalradio

    DVB-T verbrennt genauso Geld.
     
  9. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Beck hofft auf Neustart für Digitalradio

    viele leute hören mit alten radios oder kleinen billig-radios! denen reicht analog-radio! radio läuft meist eh doch nur nebenher!
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Beck hofft auf Neustart für Digitalradio

    Nur sollte man mal die Strahlenschutzrichtlinie auf die UKW-Sender anwenden. Aber scheinbar ist ja nur die "Handystrahlung" gefährlich, und Bequemheit geht dann am Ende vor Sicherheit.
     

Diese Seite empfehlen