1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Bearbeitete Filme zurück auf Reciever!

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von Moeppi86, 15. März 2012.

  1. Moeppi86

    Moeppi86 Junior Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Technisat S1
    Anzeige
    Guten Abend!


    Ich habe folgendes Problem: Wenn ich ein Film aufgenommen habe, dann hole ich mir diesen über Mediaport auf mein NAS. Dann bearbeite ich den Film mit TSDoctor. Mache aus einer TS4 Datei eine TS und kopiere diese wieder auf den NAS. Ist es möglich die bearbeite Filmdatei auch auf die Festplatte des Receivers zu kopieren?, hab's versucht, nur bekomm kein neuen Ordner auf der Festplatte mit Mediaport erstellt.


    Wäre schön, wenn mir hier jemand was zu sagen kann.

    Danke!
     
  2. ekl69

    ekl69 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2009
    Beiträge:
    1.415
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Technicorder STC ISIO
    Technisat Digit ISIO
    LG 50LB650V
    AW: Bearbeitete Filme zurück auf Reciever!

    Das wird so nicht funktionieren. Wenn du eine Aufnahme vom Receiver auf den PC oder eine externe Festplatte überträgst, dann wird nicht nur eine TS/TS4-Datei übertragen sondern noch eine.DESC und .MKS Datei. Und diese beiden Dateien fehlen dir nachdem du die Aufnahme mit TSDoctor bearbeitet hast. Ohne diese beiden Dateien wird die Aufnahme vom Technisat-Receiver nicht mehr erkannt. Und somit ist eine Rückübertragung auf die Receiver-Festplatte nicht mehr möglich.
    Allerdings verstehe ich den Sinn der Aktion nicht ganz. Du überträgst eine Receiveraufnahme von der Receiver-Festplatte weg, läst diese durch den TSDoctor laufen, und möchtest sie dann wieder auf die Receiver-Festplatte zurück übertragen. Warum das ?
     
  3. Moeppi86

    Moeppi86 Junior Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Technisat S1
    AW: Bearbeitete Filme zurück auf Reciever!

    Hat sich erledigt!
    Denkfehler von meiner Seite. Stimmt natürlich, wenn ich die Filme auf der Festplatte habe, dann kann ich ja die Werbung vorspulen und brauch sie nicht extra erst mit TSDoctor rausschneiden und dann wieder rüberschieben auf den Reciever.

    Ist es eigentlich gut die Filme in TS-Format zu lassen, oder sollte man besser ein anderes Format wählen?
     
  4. stevi2312

    stevi2312 Gold Member

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    27
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 (Sky V13 und CanalSat 018, TNTSAT und Numericable)
    AW: Bearbeitete Filme zurück auf Reciever!

    Ist die Frage, wofür Du die Filme brauchst. Wenn Dein Receiver gut mit .ts Dateien klar kommt, warum solltest Du was ändern? Wenn Du die Filme für andere, z.B. mobile Zwecke konvertieren möchtest, ist .mp4 mein favorisiertes Format.
     
  5. Moeppi86

    Moeppi86 Junior Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Technisat S1
    AW: Bearbeitete Filme zurück auf Reciever!

    Also zum Abspielen benutze ich den Technisat Reciver gar nicht. Nur zum Aufnehmen.

    Zum Abspielen benutze ich meinen Samsung LED TV, der mit mehr Formaten zu recht kommt.

    Habe jetzt mal angefangen ein paar Filme vom PayTV aufzuzeichnen, jetzt habe ich aber festgestellt, dass das ganz schön große Dateien sind.

    Für 10 Filme so 70 GB. Habe zwar keine Platzprobleme auf meinem NAS aber aus 10 Filmen werden schnell 100 oder 200. Dann siehts wieder anders aus. Wäre ein anders Format vielleicht platzsparender aber dennnoch von gleich guter Qualität?

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen