1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Beamer und HDMI / YUV

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von aquatech, 11. Juni 2007.

  1. aquatech

    aquatech Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo, ich habe eine Anfängerfrage:
    Ich habe einen Beamer, der alle möglichen Eingänge hat, also Composite-Video, S-Video, YUV und HDMI. Nun hat mein Sat-Receiver aber nur normales Composite-Video oder Scart als Ausgang, mein DVD-Player hat auch YUV-Ausgang. Kann man vom Scart Ausgang evtl. per Adapter auf den HDMI Eingang schalten, geht das grundsätzlich überhaupt, wenn ja, macht es qualitativ was aus, oder ist YUV zu YUV auch gut? Sind die Unterschiede sichtbar oder nur messbar im Labor?:confused:
     
  2. magic82

    magic82 Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Arnoldstein, Kärnten, Austria
    Technisches Equipment:
    NanoXX 9500 HD
    Yamaha Rx-V450 + Elac Lautsprecher
    Pioneer DV 696
    Sanyo PLV Z4
    Logitech Harmony One
    AW: Beamer und HDMI / YUV

    es gibt keinen adapter für scart auf hdmi.

    es gibt lediglich einige receiver, die auf der scart büchse YUV ausgeben können.

    der unterschied zwischen composite video und hdmi ist so cirka wie tag und nacht. mein beamer war bis vor kurzem mittels compsoite video an den receiver angeschlossen - hab jetzt in einen hd receiver investiert und bin vom ergebnis begeistert.

    YUV auf YUV ist von der qualität her in ordnung - angeblich soll das YUV kabel sogar fähig sein HD signale zu übertragen.
     
  3. aquatech

    aquatech Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Beamer und HDMI / YUV


    hmm? heisst das, dass ich mit einem Receiver, der als beste Lösung Scart Ausgang hat, per Adapterkabel beim Beamer auf den YUV-Anschluss kann und dann das bestmögliche Ergebnis habe, bzw. beim DVD von YUV zu YUV ebenfalls? Wenn ich dich richtig verstanden habe, müsste das für diese Kombinaiton der beste Weg sein, denn HDMI haben beider "Spender" nicht......
    Wo muss man finanziell anfangen zu denken bei einem HD Receiver, lohnt sich das ebid en wenigen HD Sendungen schon?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2007
  4. magic82

    magic82 Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Arnoldstein, Kärnten, Austria
    Technisches Equipment:
    NanoXX 9500 HD
    Yamaha Rx-V450 + Elac Lautsprecher
    Pioneer DV 696
    Sanyo PLV Z4
    Logitech Harmony One
    AW: Beamer und HDMI / YUV

    du hast des nicht ganz richtig verstanden. dein receiver muß auch fähig sein, daß er beim scart ausgang YUV ausgibt. das problem ist nur, daß das die meisten nicht können.

    bei der anschaffung der HD Receiver scheiden sich die Geister. Dieses Thema wurde schon öfters diskutiert, aber leider ohne Lösung.

    Wenn du einen HD Receiver willst, so fangen die cirka bei 200 Euro an. Ich habe den Topfield TF 7700 HSCI - der kostet derzeit so um die 260 Euro.

    Bei deinem Receiver ist es nicht unbedingt wichtig, daß er ein HD Receiver ist, er sollte aber auf jeden Fall einen YUV Ausgang haben, um eine bessere bildübertragung zu gewährleisten.

    Ich würde dir jedoch raten, daß du dir (wenn du einen neuen Receiver kaufen willst) gleich einen HD Receiver kaufst, und nicht jetzt einen "normalen" mit YUV Ausgang und in 1,2 Jahren wieder einen neuen HD Receiver.

    Vor allem bei den Sendungen, die du über den Beamer anschaust, wirst du die investition nicht bereuen.
     
  5. aquatech

    aquatech Neuling

    Registriert seit:
    11. Juni 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Beamer und HDMI / YUV

    gerade antwortet Sony (Beamer), dass es bei kurzen Strecken zwischen den Geräten absolut irrelevant ist, ob ich YUV oder HDMI verwende. Das sei nur bei grösseren Distanzen wichtig, ansonsten gäbe es keinen sichtbaren Unterschied. Da nun bei mir die Geräte direkt übereinander stehen, wäre as Thema damit erledigt. Ich investiere nicht in Geräte, die keinen sichtbaren Vorteil bringen. Ich warte jetzt nur noch ab, ob der Scart-Adapter YUV-Signal beim Sat-Receiver abgreift und an den Beamer abgibt, oder nicht, dann muss ich halt entsprechend reagieren...
    trotzdem danke für die Mühe, habe viel gelernt!:winken:
     
  6. psteyer

    psteyer Junior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    27
    Technisches Equipment:
    Humax 1000
    AW: Beamer und HDMI / YUV

    Hi
    Sony hat nur bedingt recht. Wenn Du ein 460p Signal über YUV/Scart (analog) oder HDMI (digital) an den Beamer gibst, wird man wohl bei kleinen Abständen keinen Unterschied sehen.

    HDMI hat aber viel größere Datenübertragungsraten. Und damit gehen auch 1080i Signale (HD) und was immer noch die nächste Zukunft bringt.

    Dazu braucht es aber einen HD Receiver. Bei Satland.de bekommst Du den Humax 1000 für 99€ wenn Du einen Premiere HD Vertrag für ein Jahr abschließt (14.99 im Monat, der erste gratis).

    Und der Unterschied ist gewaltig. Ich habe den Receiver abends angschlossen und eingestellt, als alle im Bett waren und ich Ruhe hatte. Als ich dann meinen ersten HD Film sah, habe meine Frau wieder geweckt. Das musste sie sehen! Einfach brilliant.
     
  7. chrische

    chrische Senior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2005
    Beiträge:
    491
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    Panasonic TU-HMS3
    AW: Beamer und HDMI / YUV

    Jo, HD ist echt der Hammer. Hätte ich auch nicht gedacht. Bei DVD hat man ja auch schon immer gestaunt und gedacht, das ist nicht zu toppen. Aber geht wohl doch ! Habe auch den Humax mit HDMI am Plasma. 1A
     
  8. schietbüddel

    schietbüddel Gold Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    1.312
    AW: Beamer und HDMI / YUV

    Das ist genau das, was ich mir in Kürze anschaffen möchte oder muss (meine Röhre hat den Geist aufgegeben). Ich wollte zunächst einen LCD oder Plasma kaufen, überlege jetzt aber die Variante mit dem Beamer.

    Eine Frage: Taugt der Beamer auch für den täglichen Fernsehkonsum? Oder sollte man das nur für Filme nehmen. Muss man eine Leinwand haben? Oder geht auch die weiße Rauhfaserwand?

    Schon mal Dank voraus
     
  9. psteyer

    psteyer Junior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2007
    Beiträge:
    27
    Technisches Equipment:
    Humax 1000
    AW: Beamer und HDMI / YUV

    Ich habe einen Beamer gekauft. So gibts am meisten Diagonale pro Euro. Für 1200€ gibts sschon tolle Geräte und bei 4 Meter Abstand zur Wand kommst Du schon auf eine Bilddiagonale von über 100 Inch. Für einen Plasma/LCD in der Größe bist Du da 10.000 Euro los.
    Für den täglichen TV Konsum steht aber immer noch meine alte Röhre in der Ecke. Für die Nachrichten und ein wenig Zappen braucht man den Beamer nicht anwerfen. Und so richtig gut ist das Beamerbild erst wenns dunkler wird.

    Eine Leinwand ist cool. Da muss man keine Bilder abhängen o.ä. Die muss ja theoretisch nicht mal an einer Wand hängen, geht auch frei im Raum. Da wo es halt gut passt. Alternativ gibt es noch spezielle Farbe mit der man die Rauhfaserwand streichen kann. Soll den selben Effekt wie eine echte Leinwand haben, ist aber viel günstiger (nur blöd beim Umzug:confused: )
    Schau Dir http://www.cpb-berlin.de/index.php?q=Leinwandfarbe an.
     

Diese Seite empfehlen