1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Beamer für Bildungszwecke

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von XiaoLongBao, 10. März 2009.

  1. XiaoLongBao

    XiaoLongBao Neuling

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich hab ne frage: Ich soll für eine Schule Beamer auswählen und bin mir nicht ganz sicher welchen...
    Momentan fällt meine Wahl auf diesen hier:
    BenQ MP522ST
    BenQ MP522ST DLP (9H.Y1977.Q3E) Preisvergleich bei Geizhals.at Österreich
    XGA Auflösung (1024x768)
    2000 ANSI Lumen Helligkeit
    1000:1 Kontrast
    3000/4000 Stunden Lampenlebensdauer (standard/ECO)

    Grund für meine Wahl ist die Kurzdistanztechnologie dieses Beamers. So kann das Lehrpersonal den Beamer einfach am Lehrerpult bzw in der ersten Reihe aufstellen und das Bild ist trotzdem gross genug. weiters ist der Beamer rel leicht und kann daher einfach transportiert werden. Eine fixe montage an der decke ist ausgeschlossen weil das budget nicht ausreicht jedes klassenzimmer mit einem eigenen Beamer auszustatten.
    Meint ihr reicht der Beamer für diese zwecke? Meiner meinung nach sollte das eigentlich ja kein problem sein. Will nur sicherheitshalber nochmal nachfragen ;)

    Vielen Dank!

    mfg
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.656
    Zustimmungen:
    2.832
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Beamer für Bildungszwecke

    Sollte vollkommen ausreichen. Eines ist aber sehr wichtig: Wenn diese Geräte von vielen Personen genutzt werden, dann besteht ein gewisses Risiko dass jemand vergisst das Gerät erst auszuschalten, bevor es vom Netz getrennt wird. Dieser Punkt ist von entscheidender Bedeutung für die Lebensdauer der Lampe. Je kompakter solche Geräte gebaut sind, umso anfälliger sind sie für diese Problematik.
    Es sollte also sichergestellt werden dass wirklich jeder Nutzer unbedingt daran denkt das Gerät erst auszuschalten und abkühlen zu lassen (Lüfter läuft nach), bevor der Stecker gezogen wird. Oder ich würde ein Gerät größerer Bauart suchen, sofern es diese noch gibt. Je größer so ein Gerät gebaut ist, und je mehr Luft sich im Gehäuse befindet, umso unempfindlicher ist es für die Ausschaltproblematik.

    Gruß
    emtewe
     
  3. XiaoLongBao

    XiaoLongBao Neuling

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Beamer für Bildungszwecke

    das ist mir bewusst. da muss das lehrpersonal eben entsprechend geschult werden. aber das sollte kein problem sein. der oben genannte beamer wird nicht sonderlich warm da sollte der abkühlvorgang schnell fertig sein.

    vielen dank für deine antwort!

    mfg
     

Diese Seite empfehlen