1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Beamer anstatt LCD?

Dieses Thema im Forum "Plasma, LCD & Projektor" wurde erstellt von acridator, 29. Oktober 2007.

  1. acridator

    acridator Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Spangenberg/Eschwege
    Technisches Equipment:
    PlayStation 3
    Anzeige
    Vor einiger Zeit war ich ja auf der Suche nach einem LCD-Fernseher, siehe http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=159051 .

    Jetzt stelle ich mir die Frage: Warum nicht gleich einen Beamer? Die sollen genauso teuer sein wie HDTVs und bringen eine klar bessere Atmosphäre.

    Benötigt wird der Beamer hauptsächlich zum PS3 und Wii zocken, natürlich will ich darauf dann auch Filme und TV gucken.

    Kann man per Beamer auch bei Tageslicht schauen oder muss der Raum abgedunkelt sein?
    Wie viel kostet eine Leinwand?
    Schließe ich meine Konsolen und Sat-Receiver an den Beamer genauso an wie an einen Fernseher?
    Wie ist es mit dem Sound?
    Wie lange halten die Birnen und was kosten diese? Die sollen ja ungefähr genauso viel kosten wie der Beamer an sich?!
     
  2. Viennaboy

    Viennaboy Platin Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    2.841
    AW: Beamer anstatt LCD?

    Och eine Lampte kostet 1/3 des Gerätes. Diese hält ca. 4-8 Monate.
    Wenn deine Endgeräte einen VGA Anschluss haben kein Problem.
    Was auch sehr wichtig ist das ein Beamer nie so ein Gutes Bild hat wie ein Flachbildschhirm.
     
  3. acridator

    acridator Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Spangenberg/Eschwege
    Technisches Equipment:
    PlayStation 3
    AW: Beamer anstatt LCD?

    :eek: Echt? Nur so kurz? Bei mir würde der Beamer ca. 20 Stunden die Woche laufen.
     
  4. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.164
    AW: Beamer anstatt LCD?

    Beamer sind was für Spielfilmfreunde. Die Lampe für meinen Beamer der Wahl würde allein 400 € kosten und hält dann wohl ca. 2000 Stunden. Je heller man stellt um so kürzer ist die Lebenszeit und häufiges Ein-und Ausschalten sorgt auch für einen frühen Tod.
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Beamer anstatt LCD?

    Selbst sogenannte "tageslichttaugliche" Beamer haben immer ein Kontrastproblem, wie sich jeder leicht vorstellen kann. Eine schwarze Fläche im Bild kann halt nicht dunkler werden als das Umgebungslicht, das "schwarze" wird halt dadurch erzeugt dass man die umgebenden hellen Flächen sehr hell macht, das Auge empfindet dann die dunklen Flächen dunkler.
    Das funktioniert dann nicht mehr, wenn das ganze Bild dunkel wird.

    Helle Beamer eignen sich bei Tageslicht für Präsentationen, und vielleicht helle Spiele, im abgedunkelten Raum sind die oft viel zu hell, selbst im Eco Modus.

    Gute Beamer für Heimkino sollten im abgedunkelten Raum genutzt werden.

    Spiele die mit Beamer richtig Spass machen sind übrigens Autorennspiele und Egoshooter, alles was in 3D aus der Ich-Perspektive dargestellt wird.

    Ein Beamer kann aber nie Ersatz für einen Fernseher sein, wenn man mal eben die Nachrichten sehen möchte will man doch nicht jedesmal den Beamer starten...

    Gruß
    emtewe
     
  6. magic82

    magic82 Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    935
    Ort:
    Arnoldstein, Kärnten, Austria
    Technisches Equipment:
    NanoXX 9500 HD
    Yamaha Rx-V450 + Elac Lautsprecher
    Pioneer DV 696
    Sanyo PLV Z4
    Logitech Harmony One
    AW: Beamer anstatt LCD?

    Das mit den 4-8 Monaten ist kompleter Müll. Die Lebensdauer der Lampen liegen bei cirka 2000 Stunden. Das Problem ist, wie von Batman angesprochen der Preis der Lampen.

    Je nach Beamerart kann man für eine Lampe zwischen 300 - 500 Euro rechnen.

    Beamer, die auch bei Tageslicht eingesetzt werden können, haben eine höhere Lichtstärke (angegeben in ANSI Lumen). Nachteil dieser Beamer ist jedoch meist, daß sie keine sehr hohe Auflösung haben und durch die hohe Lichtstärke eine Lmpe haben, die sehr viel Wärme produziert. Diese Wärme muß dann von einem Lüfter abtransportiert werden. Je mehr Wärme abtransportiert werden muß, desto größer (oder höhere Drehzahl) muß der Lüfter sein. Daraus folgt: Der Beamer ist lauter.

    Heimkino Beamer haben Lüftergeräusche von ca. 24 dB
    Präsentationsbeamer haben eine Lüfterlautstärke von ca. 34 dB
    (dB steigen exponinentiell -> die Präs. Beamer sind ca. doppelt so laut wie die Heimkino Beamer.)

    Den Ton müßtest du dir über eine Stereo oder eine 5.1 Anlage holen. Die billigsten gibts um ein paar hundert Euro.

    Eins muß dir jedoch klar sein: Ein Beamer kann nie ein Fernseh Ersatz sein. Wie schon von Batman angesprochen ist es der Tod für die Lampe, wenn sie nur kurz in Betrieb genommen wird. Also mit 2 Min rein schauen nur um zu sehen was im TV rennt is nix.

    Leinwände gibts ab ein paar Hundert Euro - je nachdem welche Qualität du haben willst.

    Deine Geräte kannst du genau so anschliesen, wie bei einem TV - auch hier ist auf die Anschlußmöglichkeiten zu achten.

    Wenn du noch Fragen haben solltest, dann einfach posten.

    Grüsse
     
  7. acridator

    acridator Junior Member

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Spangenberg/Eschwege
    Technisches Equipment:
    PlayStation 3
    AW: Beamer anstatt LCD?

    Vielen Dank für die vielen Infos und Kommentare. Der Beamer wäre nie mal kurz angemacht worden, da ich ihn wie gesagt viel zum Zocken benutzen würde und das kann bei mir schonmal ein paar Stündchen dauern. ;)

    Ich habe mich jetzt gegen einen Beamer entschieden und mir einen Philips 42 PFL 5322/10 gekauft.
     
  8. nikei

    nikei Junior Member

    Registriert seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    40
    AW: Beamer anstatt LCD?

    Hi,

    habe zu den meisten Kommentaren eine andere Meinung.

    Bin seit 4 Jahren von LCD/Plasma auf Beamer umgestiegen. (und zwar komplett) Ich habe meine Sehgewohnheit nicht geändert. Bin total zufrieden mit meinem Beamer, der ca. 3000 Stunden hält. (ursprünglicher Preis ca. 1000 €) und nun ca. aller 2-2,5 Jahre eine neue Lampe ( ca. 250 €). Tageslicht ist nur in seltenen Fällen (starker Sonnenschein) ein Problem. Hierfür gibt es ja zum Glück diverse Formen von Sonnenblenden.
    Ehrlich gesagt, möchte ich nicht wieder wechseln und kann es jedem (sofern Interesse) empfehlen.

    Gruß

    nikei
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Beamer anstatt LCD?

    Dann schaust du die falschen Filme ;)
    Science Fiction oder Horror Filme, die überwiegend dunkel sind, kannst du nur im abgedunkelten Raum sehen. Schau dir Alien, Bladerunner oder Sleepy Hollow mal mit Licht im Raum an, das geht nicht!

    Gruß
    emtewe
     
  10. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.327
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Beamer anstatt LCD?

    Wenn man sich einmal einen Beamer installiert hat und gewohnt ist, Actionfilme und SciFi auf 3m Diagonale zu sehen, kann man über 50" Plasmas nur noch müde lächeln.
    Für mich ist die Kombination billiges 32" LCD für Dokus, Nachrichten etc. + Beamer für Filme ideal. Aber das hängt eben stark von den Sehgewohnheiten ab.
     

Diese Seite empfehlen