1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BBC setzt Topmanager nach drei Jahrzehnten vor die Tür

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Oktober 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.305
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die BBC dreht weiter am Personalkarussell: Nach mehr als 30 Jahren im Amt verlässt Mark Byford, die rechte Hand von BBC-Chef Mark Thompson, die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.036
    Zustimmungen:
    1.193
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: BBC setzt Topmanager nach drei Jahrzehnten vor die Tür

    Die Mitteilung ist nicht von heute sondern von gestern (Dienstag)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2010
  3. Alexander Rösch

    Alexander Rösch Silber Member

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: BBC setzt Topmanager nach drei Jahrzehnten vor die Tür

    Deshalb wird ja in der Meldung auch auf eine BBC-Mitteilung vom Dienstag verwiesen. Wo ist jetzt das Problem?!
     
  4. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.755
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: BBC setzt Topmanager nach drei Jahrzehnten vor die Tür

    Und wieso hast Du uns dann nicht mit deinem reichhaltigen Wissen erleuchtet und es dann gestern gepostet oder bist Du jemand der sich dann lieber selbstverliebt auf die Schulter klopft weil man es ja schon längst wusste?
     
  5. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.120
    Zustimmungen:
    3.269
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: BBC setzt Topmanager nach drei Jahrzehnten vor die Tür

    [...] wird Byford das Unternehmen im Frühsommer 2011 verlassen. Er hatte 32 Jahre für die BBC gearbeitet. Als Grund für den Rauswurf nannte BBC-Chef Thompson den aktuellen Sparkurs des Unternehmens, der Byford-Posten solle zunächst nicht neu besetzt werden, hieß es weiter.


    Kann man denn einen stellvertretenen BBC Chef so ohne Weiteres rauswerfen, oder wird vielleicht nur sein Vertrag nicht verlängert?
    Dann wäre es aber kein Rauswurf. :rolleyes:
     
  6. arenamusik

    arenamusik Gold Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: BBC setzt Topmanager nach drei Jahrzehnten vor die Tür

    ...die Abfindung nach 32 Jahren Zugehörigkeit dürfte bis zum Renteneintritt reichen!
    Also bitte kein Spendenaufruf!
    ;)
     
  7. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.184
    Zustimmungen:
    1.155
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Stellar Wind
    AW: BBC setzt Topmanager nach drei Jahrzehnten vor die Tür

    Als GF werden Verträge über 3-5 Jahre gemacht. Selbstvertändlich kann man im übertragenen Sinne rausgeworfen werden. Formal ist man aber bis zum Ende des Vertrages bei vollen Bezügen freigestellt.


    Gruss
    Spock
     
  8. H.-E. Tietz

    H.-E. Tietz Guest

    AW: BBC setzt Topmanager nach drei Jahrzehnten vor die Tür

    aus telegraph.co.uk
    11.10.10:

    "As well as being paid his salary of £435,000 a year until he leaves in 2011, Mr Byford is expected to receive redundancy of between £800,000 and £900,000.
    The 52 year-old has a £3.7 million pension pot within the BBC scheme, from which he can expect £215,000 a year when he reaches retirement age."
     

Diese Seite empfehlen