1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

bbc prime im berliner kabelnetz(NICHTAUSBAUGEBIET)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von barthaar, 6. Januar 2004.

  1. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    Anzeige
    Hi folks,

    kann mir ein Berliner sagen, ob ich BBC Prime empfangen kann, wenn ich im NICHTAUSBAUGEBIET in der Nähe des Fehrbelliner Platzes wohne?
    Kann ich BBC PRIME mit einer SET-TOP-BOX empfangen? Muß ich dafür extra bezahlen oder nur BBC PRIME einmalig freischalten lassen (wen muß ich überhaupt anrufen und welche Box soll ich kaufen?)? Fragen über Fragen über Fragen!!! Leider werde ich aus der Internetseite des entsprechenden Kabelanbieters in Berlin nicht schlau!!! Danke für eure Hilfe!

    barthaar
     
  2. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    BBC PRIME gibts auch im Nichtausbaugebiet. Anbieter: Kabel D. Kostet monatlich. Wieviel weiß ich aber nicht. Brauchst eine STB mit embedded-Betacrypt. Quasi eine alte d-Box würde es tun. Vergiss Nagravision-Boxen. Die tun's nicht, weil es sich nicht um klassisches Nagravision handelt. Wenn eine CI-Box, dann mit einem Alphacrypt von Mascom.
     
  3. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    BBC Prime kostet 4,-?/monatl. Allerdings kann man das Programm in die Tonne treten, wie alle speziellen "Auslandsprogramme". BBC 1, BBC 2, BBC 3, BBC 4, CBBC etc. sind wesentlich interessanter.
     
  4. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    Hi folks,

    ... wie recht du hast. Leider jedoch wird in der Weltstadt Berlin wohl in überschaubarer Zukunft nicht damit zu rechnen sein, dass die Sender, die über den ASTRA 28 Sat `gratis` reinkommen (Leider in Berlin nur mit Superschüssel von 1.80 zu empfangen und damit für die meisten Wohnungsbesitzer/Mieter Berlin uninteressant) auch im Kabel in irgendeinem Zusatzpaket angeboten werden. Warum eigentlich nicht? Ich bin sicher, dass sich hierfür eine recht große Minderheit freuen würde.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

    gruss

    barthaar
     
  5. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    Hallo barthaar,

    leider interessiert sich die Mehrheit der Deutschen nicht oder nur sehr wenig für gute Unterhaltung und das Geschehen bei unseren europäischen Nachbarn, nicht wenige meckern sogar über ausländische Programme im Kabel und schieben die hohen Kosten darauf. Hinzu kommt die Unbeweglichkeit und Starrköpfigkeit der Betreiber, sodass mit einer frei empfangbaren Einspeisung von BBC und dgl.wohl in diesem Leben nicht mehr zu rechnen ist.
    BBC Prime ist ein Zusammenschnitt aus beliebten Programmen der BBC, das Programm sendet auch über Sat nur verschlüsselt, es ist speziell für den Empfang ausserhalb der Inseln konzipiert, enthält also nahezu nur lizenzfreies Material.

    Gruß Brummi
     
  6. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Klar das die meckern, wenn man sieht was geboten wird. Englischsprachige Programme wären wichtig, immerhin sollen das die Kinder und Jugendlichen in der Schule lernen, gleiches gilt übrigens für Französisch und Spanisch. Die Top-Unternehmen und sogar kleine Klitschen fordern Kenntnisse wenigstens in Englisch. - also alles gute Gründe den Zugang zu anders sprachigen Programmen zu ermöglichen.

    So darf man an die Sache natürlich nicht rangehen, steter Tropfen hölt den Stein. Es gibt einen Bedarf an eng.sprachigen das beweisen alleine schon die Abteilungen in den Buchläden, die eng. Zeitschriften an den Bahnhofskiosken und der teilweise Verkauf von UK-Importen an DVDs sogar in ganz normalen Läden.

    Stimmt, allerdings laufen dort natürlich auch nicht die guten BBC-Produktionen sondern BBC Prime ist wie jedes "Auslandsprogramm" die Resterampe.
    Gruß Brummi [/QB][/QUOTE]
     

Diese Seite empfehlen