1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BBC plant drastische Sparmaßnahmen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. Februar 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.341
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    London - Die britische BBC will Geld sparen. Die Rundfunkanstalt will zwei Radiosender schließen und bei ihrem Webauftritt sparen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: BBC plant drastische Sparmaßnahmen

    Die ARD könnte sich dem Sparen doch mal anschließen. Mal ein Beispiel: Welchen Grund gibt es in jedem Bundesland einen eigenen Hörfunk-Klassikkanal zu haben? Spielen Bach oder Mozart in Bayern anders als in Niedersachsen? Antwort: Nein.
     
  3. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: BBC plant drastische Sparmaßnahmen

    du hast das prinzip der ARD anscheinend nicht kapiert! :rolleyes:
     
  4. zerojan

    zerojan Junior Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: BBC plant drastische Sparmaßnahmen

    Aber ist es das Prinzip, sinnlos Geld zu verfeuern?
    Dieses Prinzip hat (teilweise) ausgedient.
    Mittlerweile können wir überall jeden Sender empfangen wenn wir wollen, deshalb sollte man sich wirklich mal Gedanken machen ob es wirklich Sinn hat, jeden Sender 4-5 Fach zu betreiben.

    Ich bin der Meinung dass die ARD zu teuer ist - Sparmaßnahmen wären auch hier mal angebracht.
     
  5. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: BBC plant drastische Sparmaßnahmen

    Wenn das Prinzip darin besteht, das Prinzip zu betonen, dann kostet es wohl noch nicht genug. Es gibt regionale Hochkulturprogramme in Konkurrenz zueinander und zum DLR, weil sie welche haben dürfen und nicht weil es sinnvoll ist. Und das zieht sich durch alles, was GEZ-Gelder bekommt.

    Dass sich die BBC auf das Abschalten von jugendorientierten Angeboten spezialisiert, ist fragwürdig. Der Radiosender 6Music hat ein Budget von ganzen 6 Mio Pfund. Und dessen Einstellung soll ein großer Schritt sein?
     
  6. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: BBC plant drastische Sparmaßnahmen

    Die Privaten beschießen die BBC genauso wie der VPRT bei uns die ÖRs. Man darf nicht vergessen das in Großbritannien jahrelang auch die Privaten gezwungen waren Qualität zu produzieren.

    Das soll jetzt alles vernichtet werden. Der Politik ist die BBC ebenso ein Dorn im Auge. Egal wer die nächsten Wahlen gewinnt.
     
  7. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: BBC plant drastische Sparmaßnahmen

    Das eigentlich Interessante ist ja, dass nicht gespart wird, um zu sparen, sondern um das Ersparte in die anderen Angebote zu stecken. BBC 2 soll um 25 Mio Pfund aufgestockt werden und BBC 1 soll wohl auch ein größeres Budget bekommen. Und BBC Worldwide soll offensiver vermarkten. Die Reduktion am einen Ende dient dazu, Kostensteigerungen am anderen Ende zu finanzieren. Das ist wie mit zdf_neo.
     
  8. D.F!

    D.F! Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    DVB-S (Premiere)
    DVB-T
    AW: BBC plant drastische Sparmaßnahmen

    Mich würde mal interessieren um welche Zwei Radiostationen es sich handelt. Zurzeit hat die BBC ja folgende Radiostationen:

    NETWORK RADIO:
    BBC Radio 1
    BBC 1Xtra
    BBC Radio 2
    BBC Radio 3
    BBC Radio 4
    BBC Radio 5 live
    BBC Radio 5 live sports extra
    BBC 6 Music
    BBC Radio 7
    BBC Asian Network
    BBC World Service

    NATIONAL RADIO:
    BBC Radio Scotland
    BBC Radio Nan Gàidheal
    BBC Radio Ulster
    BBC Radio Wales
    BBC Radio Cymru

    Plus weitere BBC Lokalstationen. BBC sollte am besten BBC Radio 4 mit BBC Radio 7 und vllt noch BBC 6 Music zusammen legen. Sollten sie BBC 1Xtra streichen werde ich aber sauer :wüt:
     
  9. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: BBC plant drastische Sparmaßnahmen

    6 Music und Asian Network
     
  10. matti-man

    matti-man Senior Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    ADR Empfänger Lasat, D-Box, Humax BTCI 5900, Triax DVB 63S, Sky Digibox, Teleclub-Settopbox mit Abo , Premiere komplett Abo,
    Astra 19,2 &28,2 , Eurobird 28,5 , Eutelsat
    AW: BBC plant drastische Sparmaßnahmen

    ja, die BBC pfeift aus letztem Loch, erst kein Geld für Verschlüsselung mehr , dann die Hosen voll und auf Astra 2 D gewechselt und schon den Spotbeam bestellt , der wohl in 1-2 Jahren wohl wirklich nur die Britischen Inseln erreicht...wohl zuviel Wildschwein in Pfefferminzsoße gegessen ....da werden bald die Engländer von Novartis und Roche fluchen, die hier Ihre 100er Schüssel installiert haben...Danke BBC

    Gruess matti-man
     

Diese Seite empfehlen