1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BBC gibt massive Sparpläne bekannt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. März 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.360
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    London - Der britische öffentliche Rundfunksender BBC plant massive Einsparmaßnahmen. Bei Radio, Fernsehen und Internet soll ein Viertel der bestehenden Angebote gestrichen werden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.053
    Zustimmungen:
    1.200
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: BBC gibt massive Sparpläne bekannt

    Die Meldung stimmt im ersten Absatz so nicht... Die 25% Kuerzung beziehen sich nur auf das Webangebot, wie im weiteren Verlauf des Texts ja auch steht.
     
  3. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.390
    Zustimmungen:
    1.129
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: BBC gibt massive Sparpläne bekannt

    Ja, heute war in der Welt eine ähnlich verwirrende Überschrift, die von einr Kürzung von 25% erzählt. Dass es sich allein auf das Web bezieht, erfährt man erst irgendwann im Text.

    War es nicht auch so, dass das gesparte Geld in BBC1/2 investiert werden soll?
     
  4. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.053
    Zustimmungen:
    1.200
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: BBC gibt massive Sparpläne bekannt

    yup...BBC2 soll mehr Geld bekommen. Ausserdem soll mehr in Doku/Drama/Comedy und News investiert werden. Insbesondere Drama wird BBC1 zu Gute kommen.

    Ausserdem sollen die Magazine von BBC Worldwide verscherbelt oder lizensiert werden was ich fuer sinnvoll halte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2010
  5. 81westley

    81westley Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    BSkyB-FTV
    AW: BBC gibt massive Sparpläne bekannt

    Allerdings soll das (großartige) Radio BBC 6music eingestellt werden, was für ziemlichen Wirbel in UK sorgt und auf Facebook fast 100.000 Sympatisanten auf den Plan gerufen hat. Dazu kommt noch die Einstellung von Sonderprogrammen für die Jugend (Switch und Blast) und des Radios Asian Network.
     
  6. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.053
    Zustimmungen:
    1.200
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: BBC gibt massive Sparpläne bekannt

    Yup. 6Music halte ich fuer einen Fehler...bin auch nicht so sicher ob das so kommen wird. Allerdings muss man auch sagen, dass viele die jetzt rumschreien 6Music bis vor zwei Wochen noch nie gehoert haben.

    Asian Network...denke, das ist kein Fehler. Die Asian Community ist so diverse, dass ein Sender fuer alle fast unmoeglich ist. Die Zuhoererzahlen zeigen das auch.

    Ob Switch und Blast tatsaechlich ein grosser Verlust sind...ich zweifle. Ich denke es war wichtiger BBC 3 zu erhalten.
     
  7. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Gold Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: BBC gibt massive Sparpläne bekannt

    Ich habe davon gestern auch in den Abendnachrichten der BBC gehört.
    Dort wurden die von Euch bekannten fehlerhaften Informationen richtig korrigiert.

    Das BBC three erhalten bleibt, freut mich, da ich den BBC-Sender am meisten schaue. Was ich ein wenig Schade finde, dass der Zukauf von amerikanischen Serien reduziert werden soll. Wenn diese dann bei ITV und Co. läuft, ist das für mich auch verschmerzbar.
     
  8. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: BBC gibt massive Sparpläne bekannt

    Die BBC verteilt die Gelder neu und kommt Forderungen der Parteien, allen voran der Konservativen, und der Medienbarone, allen voran Murdoch, nach. Kürzung der Einkäufe von US Ware und ein Limit für die Aufwendungen von Sportrechten, da freut sich vor allem Sky, dazu eine Halbierung des Webangebots, da freut sich die vorwiegend konservative Presse.
    Gewinnen die Konservativen wird die konservative britische Presse nach mehr Kürzungen rufen und auch bekommen, das ist der Preis für die Unterstützung der Tories. Dann geht es nicht mehr um Umverteilung, sondern um die Kürzung der britischen GEZ. Murdoch's Sprachrohre wie der ehemaliga Sun Chef MacKenzie rufen schon, die TV Gebühr halbieren und alles außer BBC1/2 und Radio 4 weg.
     
  9. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.053
    Zustimmungen:
    1.200
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: BBC gibt massive Sparpläne bekannt

    Fordern kann man viel... was dabei rumkommt ist die andere Frage. Eine Zusammenstreichung auf BBC1/2 und R4 ist den Menschen nicht vermittelbar und wuerde auch nicht akzeptiert.

    Die Haelfte des Webangebots? Das ist falsch. Keine Ahnung wo Du das her hast.

    Nicht falsch verstehen. Ich halte Teile der Strategie fuer falsch und denke, dass das durchaus nach hinten losgehen kann. Teile hingegen halte ich fuer durchaus richtig.
     
  10. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: BBC gibt massive Sparpläne bekannt

    Die Hälfte der Webseiten schreiben britische Medien, 25% des Personals wird entlassen. Es ist eine zentrale Forderung der britischen Presse, gerade das BBC Online Angebot zu begrenzen, wie will man auch sonst die Bürger die zahlenden Pay Web Nutzern machen, wenn die BBC alles umsonst anbietet?
    Letzlich kann ein Ausländer schlecht sagen, was die BBC mit ihren Gebühren macht, das ist Sache der Briten. Nur ist es schon bedenklich wie die Mail Gruppe und NewsIntl, Forderungen aufstellen, die man schon im Vorwege eines erwarteten Wahlsiegs der konservativen Partei zu erfüllen gedenkt. Das läßt Böses befürchten, denn zufrieden werden Murdoch & Co nie sein.
     

Diese Seite empfehlen