1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BBC-Gebühren sollen sinken

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Juli 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.752
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    London - Jeremy Hunt, britischer Staatsminister für Kultur, Medien und Sport, hat sinkende Gebühren für den Rundfunk angekündigt, um die Bürger zu entlasten.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. _MR_

    _MR_ Silber Member

    Registriert seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    LCD-TV: Philips 52 PFL 9632,
    AV-Receiver: Yamaha RX-V 2065,
    BD-Player: Panasonic DMP-BD55,
    Sat-Receiver: Dream Multimedia DM 7000,
    DVD-Allesfresser: Philips DVP 5992,
    AW: BBC-Gebühren sollen sinken

    Daran könnten sich unsere öffentlich rechtlichen mal ein Beispiel nehmen. Aber bei denen heißt die Devise immer nur "mehr, mehr, mehr"!
     
  3. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    129
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: BBC-Gebühren sollen sinken

    Sofort ein Stoppschild aufstellen, bevor der Deutsche Michel das liest und etwas fordert, was eh keinen von der Elite interessiert.
     
  4. NiceGuy65

    NiceGuy65 Junior Member

    Registriert seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    32" LCD HD Ready TV: Funai NLC-3216
    T-Home Entertain 16+ | Geräte: MR 303 Typ A & Speedport W 723V Typ B FW 1.22.000
    AW: BBC-Gebühren sollen sinken

    Hier in Deutschland sollte man uns auch mal entlasten. Die GEZ-Gebühren fließen leider nicht nur an die Sendeanstalten, sondern auch für andere Zwecke. z.B. an die Geburtstagsfeier von Ministerpräsident von Beck. Ist schon eine Frechheit. Ich frage mich, ob es in anderen Ländern wie z.B. England auch so ist...
     
  5. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.453
    Zustimmungen:
    1.184
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: BBC-Gebühren sollen sinken

    170 € pro Jahr für die BBC und fast 50 € mehr für ARD/ZDF. Das qualitativ hochwertigere Programme mit weniger Schnickschnack bietet aber die BBC, ich hoffe, das wird darunter nicht leiden.
     
  6. arenamusik

    arenamusik Gold Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: BBC-Gebühren sollen sinken

    Überall wo die sog.Politiker die Belange des Volkes steuern,werden solche Mätzchen abgezogen.Mit Sicherheit auch in England.Was sollten sie sonst den ganzen Tag anstellen? :D
     
  7. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: BBC-Gebühren sollen sinken

    Jetzt zahlen die Konservativen Murdoch und dem Rest der konservativen Presse die Wahlkampfunterstützung zurück.
    Ist für den britischen Staatsbürger natürlich besser, 50 Pfund im Monat für werbeverseuchtes PayTV auszugeben, als 12 Pfund im Monat für werbefreies Qualitätsfernsehen und -radio, vor allem ist das aber besser für Murdoch und die konservative Regierung.
     
  8. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.446
    Zustimmungen:
    1.388
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: BBC-Gebühren sollen sinken

    Die Hoehe der Licence Fee hat relativ wenig mit der Akzeptanz von Pay TV zu tun
     
  9. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    Bin ich eigentlich der einzige dem der hinweis darauf solangsam aufn sack geht?
    Er ist nunmal nicht nur ministerpräsident, sondern auch vorsitzende des rundfunkrates und auch in england, ist es normal OFFIZIELLE feiern zu geben. Im grunde hat man sogar noch gespart, weil man soch eine geteilt hat, anstatt zwei auszurichten. Außerdem weiß hier niemand wieviel geld überhaupt geflossen ist.

    2013 wird der deutsche auch entlastet werden, da bin ich mir sicher.

    Und das die bbc dank viel größeren verkäufe von senderechte, weniger gebühren verlqngen können, als ubsere sollte auch klar sein. Am ende haben beide dasselbe geld. Und so groß ist der unterschied im programm auchnicht, größtenteils läuft auch auf der bbc eigenproduziertes, nur können die besser eigenes produzieren. Was aber nicht unbedingt am geld liegt.
     
  10. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: BBC-Gebühren sollen sinken

    Wenn die BBC sich Senderechte nicht mehr leisten kann und noch mehr Highlights zu Sky abwandern, hat das sehr wohl etwas miteinander zu tun. Es gibt schon jetzt reichlich Programme, die es früher für lau und nun nur noch gegen eine saftige Rechnung gibt. Man denke nur einmal an die PPV Gebühren beim Boxen. Und gerne möchte Murdoch FOX News nach GB bringen, das wird bestimmt ein Labour Kampfkanal :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2010

Diese Seite empfehlen