1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

BBC: 3D ist noch immer kein Standard

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. März 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.214
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der britische Medienkonzern BBC sieht derzeit noch keinen Standard in der 3D-Produktion, -Übertragung sowie -Verteilung. Der Konzern wird daher weiterhin nur versuchsweise in 3D-Produktionen sowie eine mögliche Standardisierung investieren.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.761
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: BBC: 3D ist noch immer kein Standard

    Wenn man den Originaltext bei "techeye.net" zu Rate zieht, sieht das Ganze etwas weniger "brisant" aus. Wie unsere ÖR-Anstalten muss die BBC mit immer weniger Einnahmen auskommen (10 Prozent Kürzung der Ausgaben vorgesehen). Deshalb ist die Bereitschaft zu Experimenten mit neuen Technologien deutlich abgekühlt (bei HDTV war die BBC noch Europas Schrittmacher!). Man will halt diesmal den reicheren Filmstudios den Vortritt lassen bei der 3D-Standardisierung in der Produktion... ;)

    Außerdem gibt es inzwischen für 3D-TV eine Sendestandard-Empfehlung:

    "Das Branchenkonsortium DVB überwies die Spezifikationen für DVB-3DTV Ende Februar 2011 zur formalen Standardisierung an das European Telecommunications Standards Institute (ETSI)."
     
  3. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: BBC: 3D ist noch immer kein Standard

    Diese BBC-Sache liest sich für mich so:

    "Wir haben kein Geld für 3D und lehnen es ab, weil es neu ist!"

    Mal ehrlich: 3D lässt sich über die bestehende Infrastruktur realisieren als Side-by-Side. Man hat ja auch kein Problem, kastriertes HD als 1280x720 oder 1440x1080 (anamorph) anzuwenden, was ja auch ein Kompromiss ist. Da kann man ruhig mit 1920x1080 Side-by-Side 3D anbieten und das Kompatibilitätsproblem mit einem Softwareupdate lösen oder aber als Simulcast senden.

    Analog wird ja auch noch gesendet und das ist jetzt wirklich mittlerweile unnötig.
     
  4. stef5

    stef5 Board Ikone

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    3.010
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: BBC: 3D ist noch immer kein Standard

    Naja mit BBC One HD ist erst im November 2010 ein reguläres Programm gestartet, BBC two HD ist jetzt ja eigentlich BBC HD da meist ähnliches Programm... Also Schrittmacher sehn für mich anders aus, insbesondere seit der Auflösungsreduktion bei BBC HD... :eek:
     
  5. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.438
    Zustimmungen:
    1.172
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: BBC: 3D ist noch immer kein Standard

    BBC HD ist in 2006 gestartet, also vor fünf Jahren und kann sich damit zu den ersten europäischen HD-Sendern zählen. Das kann man ganz klar als Schrittmacher zählen, es geht ja nicht nur um die Sender, sondern auch die Produktionen, die in HD getätigt werden. 2006 konnte man bei unseren ÖR gerade einmal von den Showcases auf einsfestival träumen. Bis die deutschen ÖR in den Regelbetrieb gingen, sollten noch vier Jahre vergehen, und dann war der HD-Anteil auch noch so gering, dass sich das lange Zögern gar nicht rechtfertigen ließ.

    Die Sache, zuerst einen Kanal nur für HD anzubieten, auf dem nichts hochskaliert läuft, ist eine sehr gute Sache. Da muss es nicht wundern, das BBC One HD erst so spät startete.
     
  6. Thaddäus

    Thaddäus Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    10.202
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: BBC: 3D ist noch immer kein Standard

    Ist in der Schweiz ja nicht anders - HD suisse läuft seit 2007, die Simulcast-Sender der SRG-Kanäle (SF, TSR, RSI) kommen nach aktueller Planung erst Anfang nächsten Jahres.
     

Diese Seite empfehlen